Clarity Boost: Microsoft hebt Xbox Cloud Gaming auf die nächste Stufe

Microsoft erweitert sein Xbox Cloud Gaming um einen "Clarity Boost" für die visuelle Aufwertung von Spielen und lässt dem Edge-Browser dabei erstmals den Vorrang. Die neue Funktion kann ab sofort in der Canary-Version ausprobiert werden. Ein finaler Rollout wird 2022 erwartet. Während Google Chrome mit Abstand zu den weltweit meistgenutzten Browsern gehört, schaffen die Redmonder weitere Anreize, um auf den hauseigenen Microsoft Edge umzusteigen. Nutzer des Xbox Cloud Gaming-Dienstes, mit dem Spiele des Xbox Game Pass ohne eigene leistungsstarke PC- oder Konsolen-Hardware über das Internet gestreamt werden können, wird jetzt die Canary-Version des auf Chromium basierenden Edge-Browsers angeraten. Xbox Cloud Gaming: Clarity BoostVergleich: Links ohne, rechts mit dem neuen Clarity Boost für Edge

Qualität der xCloud rückt näher an die Xbox Series X

Diese enthält mit dem "Clarity Boost" ein erstes exklusives Feature für Gamer, das für ein "optimales Aussehen und Gefühl beim Spielen von Xbox-Titeln aus der Cloud sorgen" soll. Über die genaue Funktionsweise klärt Microsoft derzeit nicht auf. Anhand des veröffentlichten Vorher-Nachher-Bildes kann jedoch eine - wie es der Name vermuten lässt - schärfere und klarere Darstellung von Details erkannt werden. Die schwammige Optik von Spielen im Browser, vor allem in der 1080p-Auflösung, könnte so zumindest im Edge minimiert werden.

Um die Gaming-Optimierung auszuprobieren, müssen folgende Schritte erfolgen.

  1. Microsoft Edge Canary herunterladen (Version 96.0.1033.0 oder höher)
  2. Gehen Sie zu www.xbox.com/play, melden Sie sich an und starten Sie ein Spiel
  3. Öffnen Sie das Weitere Aktionen (...)-Menü
  4. Wählen Sie die Option Clarity Boost aktivieren

Wie lange die Testphase des Clarity Boost innerhalb des Edge Canary anhalten wird, ist unklar. Die Redmonder planen, die Funktion im nächsten Jahr flächendeckend an alle Edge-Nutzer zu verteilen. Berichte über Praxiserfahrungen bleiben abzuwarten, es scheint jedoch ein weiterer Schritt in die richtige Richtung zu sein, um die Erfahrung des Xbox Cloud Gaming näher an die native Qualität der Xbox Series X heranzurücken. Für die Nutzung von Microsofts "xCloud" wird ein Xbox Game Pass Ultimate-Abo (ab 1 Euro ausprobieren) benötigt.

Siehe auch: Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielekonsolen, Xbox Series X, Microsoft Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox Series X, Microsoft Xbox One X Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielekonsolen, Xbox Series X, Microsoft Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox Series X, Microsoft Xbox One X
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!