Huawei zeigt das P50: Das ist über das Flaggschiff-Smartphone bekannt

Traditionell hätte Huawei das P50 bereits im Frühjahr vorstellen müssen, doch das Flaggschiff verspätet sich. Im Rahmen der Vorstellung des neuen Betriebssystems HarmonyOS zeigte Huawei das Handy zumindest schon einmal offiziell. Lange Zeit galten die Modelle aus Huaweis P-Serie als die Kamera-Smartphones schlechthin. Traditionell stellte das Unternehmen hier im Frühjahr neue Kamera-Innovationen vor, die dann in leicht geänderter Form auch in den Flaggschiffen der Mate-Serie zu finden waren. Im Jahr 2021 steht das Huawei P50 ins Haus, doch alles ist anders.

Denn bis zum 2. Juni 2021 rankten sich im Netz nur Gerüchte um das neue Handy. Im Rahmen der Vorstellung von HarmonyOS bekamen wir das Huawei P50 dann aber endlich doch zu Gesicht. Leider aber nur als kleinen Teaser, der aber zumindest ein paar der Spekulationen aus den vergangenen Monaten bestätigt.

Was Huawei am 2. Juni bestätigte

Allen voran stand beim gezeigten Teaservideo natürlich das Design. Das Huawei P50 wird tatsächlich nicht einen, sondern gleich zwei Kamerabuckel auf dem Rücken tragen. Das Smartphone gewordene Trampeltier verfügt im oberen Kamerabuckel über drei Linsen, während im unteren Kamera-Abschnitt eine große Linse und ein ToF-Sensor zu sehen sind.

Ein Blitz befindet sich in einem Element, das die beiden kreisrunden Kameraelemente miteinander verbindet. Neben dem Kamera-Element lässt sich zudem der Schriftzug "LEICA - Vario-Summilux-H1:1.8-3.4 / 18 - 125 Asph" erkennen. Diese Informationen geben uns bereits einigen Aufschluss über die Kamera-Features.

Zum einen bekommt Huawei bei der Konzeption von Smartphone-Kameras noch immer Unterstützung des Herstellers Leica. Die Bezeichnungen "Vario" und "Summilux" stehen dabei einmal für ein Objektiv mit variabler Brennweite und andererseits für Objektive mit besonders hoher Lichtstärke. Huawei P50 ProDiese Zahlen verraten uns mehr über das Huawei P50! Diese Infos sehen wir anhand der Zahlen noch einmal genauer: H1:1.8 - 3.4 steht für die jeweiligen Offenblenden der Objektive. Das Weitwinkelobjektiv wird also eine Offenblende von f/1.8 und das Teleobjektiv eine Lichtstärke von f/3.4 aufweisen. Die Zahlen 18 - 125 beschreiben den Brennweitenbereich in Millimetern.

Neben der Kamera sehen wir auch leicht angedeutet, dass Huawei im P50 ein Display mit abgerundeten Ecken verbauen wird. Eine Entscheidung, die nicht jedem gefallen wird. Allerdings müsst Ihr Euch noch gar nicht aufregen, denn ein Release-Datum verriet Huawei noch nicht.

Wie Huawei-CEO Richard Yu verriet, seien die aktuell bekannten Probleme Schuld an den Verzögerungen. Ein genaues Release-Datum könne man ebenfalls nicht erwarten. Nach wie vor ist es also sehr fraglich, ob das Huawei P50 überhaupt in Deutschland erscheinen wird.

Veröffentlichungstermin und Preis

Wir haben die Ankündigung der Serie eigentlich schon im März erwartet. Doch haben Restriktionen, die unter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump auferlegt wurden, die Lieferkette von Huawei so weit eingeschränkt, dass das Unternehmen gezwungen war, eine Reihe von Produkten weiter ins Jahr 2021 zu verschieben.

Wie bereits erwähnt kann auch Huawei noch nicht sagen, wann sie das neue Smartphone auf den Markt bringen können. Dafür gibt es aktuell wohl noch zu viel Ungewissheit über Chip-Verfügbarkeiten und auch die Restriktionen scheinen noch zu streng zu sein. Huawei P50 ProDie erwarteten Modelle der neuen Reihe: Huawei P50, Huawei P50 Pro und Huawei P50 Pro+ Bezüglich des Preises orientieren wir uns an der im letzten Jahr angekündigten Huawei P40-Serie, die weltweit für rund 900 US-Dollar auf den Markt kam. Wir vermuten daher, dass die Preisempfehlung der Huawei P50-Serie sich in einem ähnlichen Bereich bewegen wird. Huawei P50 ProIn der Einladung zum Launch-Event weist Huawei auf die Ankündigung der P50-Serie hin

Huawei P50: Das Highlight ist die Kamera

Die ersten Gerüchte über die Huawei P50-Serie nahmen im Oktober letzten Jahres Fahrt auf und zu Beginn dieses Jahres hatten wir bereits eine ganze Reihe von Leaks, die zeigten, dass die Kamera das Highlight der P50-Serie sein wird.

Auf den von @Onleaks durchgesickerten Bildern kann man sehen, dass das Huawei P50 einen Bildschirm mit der Aussparung für die Frontkamera in der Mitte, superdünne Ränder und natürlich ein auffälliges Kameramodul haben wird. Huawei P50 ProEines der ersten geleakten Bilder des P50 Huawei P50 ProDas Huawei P50 erinnert sehr an das Design der iPhone 11-Reihe, oder? Dieser optischen Linie folgt auch das Huawei P50 Pro. Die Premium-Version der Serie verfügt jedoch über noch schlankere Ränder, ein Curved-Display an den Seiten sowie eine abgerundete Glasrückseite. Huawei P50 ProDas soll das Huawei P50 Pro sein Huawei P50 ProDie Kanten des Displays und der Rückseite wären bei der Pro-Variante der P50-Serie gewölbt Das Twitter-Profil @RODENT950 hat sich als Quelle für Leaks bewährt, soweit es um die P50-Serie von Huawei geht. Im Februar veröffentlichte der Leaker die Info, dass die neue Smartphone-Reihe die erste sein würde, die den neuen 1-Zoll-Sensor Sony IMX800 verwendet. Mehr noch, er legte sogar die Konfiguration der Kameras offen:

  • Huawei P50: Hauptkamera + Ultraweitwinkel + Teleobjektiv
  • Huawei P50 Pro: Hauptkamera + Ultraweitwinkel + Periskop (größerer Zoom?)
  • Huawei P50 Pro Plus: Hauptkamera + Ultraweitwinkel + Teleobjektiv + Periskop + ToF

Das Handy, das wir ganz oben im Artikel sehen, wird somit wahrscheinlich das Huawei P50 Pro Plus sein. Denn hier sehen wir vier Kameras und zwei weitere Kreise, die den Blitz und den ToF-Sensor darstellen könnten. Auch die Angaben zur Brennweite passen zu einem System, das von Ultraweitwinkel bis Tele reicht.

Dem Profil zufolge setzt das Unternehmen erneut auf eine Partnerschaft mit Leica, wie Ihr auf dem geleakten Bild unten sehen könnt: Huawei P50 ProWenn sich die Gerüchte bestätigen, wird Huawei im Jahr 2021 mit diesem Kameraset sicherlich für Aufsehen sorgen

Huawei P50: Technische Daten

Aktuell deutet nach den Leaks von @Onleaks alles darauf hin, dass das Huawei P50 einen 6,3-Zoll-Screen haben wird und seine Abmessungen 156,7 x 74 x 8,3 mm betragen würden (10,6 mm unter Berücksichtigung der Kameraausbuchtung). Damit würde das Gerät im Vergleich zu seinem Vorgänger größer ausfallen. Darüber hinaus wird das Modell voraussichtlich mit vier Lautsprechern ausgestattet sein: zwei oben und zwei unten.

Das Huawei P50 Pro hingegen soll mit einem 6,6-Zoll-Bildschirm und Abmessungen von 159 x 73 x 8,6 mm (10,3 mm unter Berücksichtigung der Kameraausbuchtung) sogar noch größer sein. Es wird erwartet, dass alle Modelle der Serie über den In-Screen-Fingerabdrucksensor verfügen.

Traditionell würde die P50-Serie die gleiche Hardware wie die Mate-Serie verwenden. Insofern können wir davon ausgehen, dass die Modelle den gleichen Chip mit 5G-Netz­un­ter­stüt­zung haben werden, also den Kirin 9000, der auch im Huawei Mate 40 Pro steckt. Weiter ist bei der Ausstattung von 8 GB RAM und 128 GB bzw. 256 GB internem Speicher die Rede. Da Huawei nicht mehr mit dem Chiplieferanten TSMC zusammenarbeiten kann, könnte die P50-Serie die letzte sein, die den Kirin 9000 SoC verwendet.

HarmonyOS

Die P50-Serie wird voraussichtlich mit dem Huawei-eigenen Betriebssystem HarmonyOS auf den Markt kommen, das sich seit Dezember 2020 in der Beta-Phase befindet. Ansonsten müsste das Unternehmen auf EMUI 11 setzen, das auf Android basiert und keine Google-Dienste bietet.


Seid Ihr Fans der Huawei-Handys? Wird das Unternehmen den Markt mit der neuen HarmonyOS-Software begeistern können? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren mit und diskutiert mit uns über Huaweis Weg und die neuen Produkte.


Dieser Beitrag ist am 02.06.2021 im Original unter dem Titel "Huawei zeigt endlich das P50: Das ist über das Smartphone bekannt" auf Nextpit.de erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von Nextpit.de vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!
Smartphone, Huawei, Huawei P50, Huawei P50 Pro Smartphone, Huawei, Huawei P50, Huawei P50 Pro
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr iPosible Schreibtischlampe LED 23W Büro Tischleuchte 3 Farb und 7 Helligkeitsstufen dimmbar 4 Beleuchtungsmodus Memory Funktion Tischlampe USB Ladeanschluss für Aufladung des Smartphones TischlampeiPosible Schreibtischlampe LED 23W Büro Tischleuchte 3 Farb und 7 Helligkeitsstufen dimmbar 4 Beleuchtungsmodus Memory Funktion Tischlampe USB Ladeanschluss für Aufladung des Smartphones Tischlampe
Original Amazon-Preis
21,95
Im Preisvergleich ab
21,95
Blitzangebot-Preis
18,55
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,40

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!