Windows 10: Microsoft möchte Paint 3D aus dem Kontext-Menü werfen

Microsoft plant, das Bildbearbeitungs-Tool Paint 3D aus dem Installations-Paket der Windows 10 21H2 zu entfernen. Damit soll auch der da­zu­ge­hö­ri­ge Eintrag aus dem Kontext-Menü verschwinden. Aktuell wird die Option noch angezeigt, wenn der Nutzer die App manuell deinstalliert hat. Paint 3D wurde mit dem 2017 veröffentlichten Windows 10 Creators Update eingeführt. Im Gegensatz zur herkömmlichen Paint-App besteht mit der Anwendung die Möglichkeit, drei­di­men­sio­na­le Bilder zu erstellen. Außerdem enthält das Programm viele zusätzliche Optionen zum Bearbeiten von Bildern. Obwohl die App zahlreiche Features besitzt und auf Windows-Systemen vorinstalliert ist, wurde Paint 3D lediglich von wenigen Nutzern verwendet. Paint 3DDie 'Mit Paint 3D bearbeiten'-Option im Kontext-Menü fällt mit der Windows 10 21H2 weg Aus diesem Grund hat sich das Redmonder Unternehmen dazu entschieden, Paint 3D aus dem Installations-Paket des Anfang März bereitgestellten Preview-Builds 21332 zu werfen. Ab dem kommenden Funktions-Update wird die App nicht mehr standardmäßig auf Windows 10-PCs vorinstalliert sein. Schon jetzt kann Paint 3D manuell deinstalliert werden.

Die App steht im Microsoft Store bereit

Die Deinstallation führt allerdings nicht dazu, dass der Eintrag "Mit Paint 3D bearbeiten" aus dem Kontext-Menü gelöscht wird. Die Option verweist dann auf den Microsoft Store, wo die App erneut heruntergeladen werden kann. Laut Windows Latest soll sich das bald ändern.

Der Eintrag im Kontext-Menü soll nicht mehr erscheinen, wenn sich Paint 3D nicht mehr auf dem Rechner des Nutzers befindet. Die Änderung soll bereits mit dem Insider-Build 21332 getestet und mit der 21H2 in eine finale Version des Betriebssystems eingebaut werden.

Download Paint.NET Download - Kostenlose Bildbearbeitung Siehe auch: Windows 10: Microsoft wirft Anwendungen aus dem Installations-Paket Microsoft, Windows 10, Windows Logo, Windows 10 Logo, 21H2, Windows 10 21H2, Windows 10 21H2 Update Microsoft, Windows 10, Windows Logo, Windows 10 Logo, 21H2, Windows 10 21H2, Windows 10 21H2 Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!