Radeon RX 6700 XT: AMDs Kampfansage an die GeForce RTX 3070

AMD präsentiert die Radeon RX 6700 XT. Ausgestattet mit einem Navi-22-Grafikchip, scheint das neue Modell der gehobenen Mittelklasse schneller als zunächst vermutet zu sein. Das neue AMD-Produkt schickt dabei sogar eine Kampfansage an Nvidias GeForce RTX 3070. AMD hat mit der Radeon RX 6700 XT das nächste Modell der gehobenen Grafikkarten-Mit­tel­klas­se vorgestellt. Im Gegensatz zur Radeon RX 6900 XT und zur Radeon RX 6800 (XT) ba­siert die Radeon RX 6700 XT mit dem Navi 22 alias Navy Flounder auf einem kleineren Gra­fik­chip. AMD bezeichnet das neue Produkt als ideal für eine WQHD-Auflösung von 2560 × 1440 Pixeln.

Die Radeon RX 6700 XT scheint dabei leistungsfähiger als vermutet zu sein. Ursprünglich wur­de angenommen, dass AMDs bisher kleinste Grafikkarte auf Basis der RDNA-2-Ar­chi­tek­tur mit der GeForce RTX 3060 Ti konkurriert, mit der GeForce RTX 3070 aber nicht un­be­dingt mithalten kann. AMD präsentiert dazu acht selbst erstellte Benchmarks und schickt die RX 6700 XT gegen die Nvidia-Karten ins Rennen - mit überraschenden Ergebnissen.

Kopf-an-Kopf mit der GeForce 3070

In fünf Spielen hat die Radeon RX 6700 XT nicht nur gegenüber der kleineren GeForce RTX 3060 Ti, sondern auch im Vergleich mit der Ge­Force RTX 3070 mal mehr, mal weniger die Na­se vorn. Bei drei Titeln muss die Radeon RX 6700 XT der GeForce 3070 knapp den Vortritt lassen. Die GeForce RTX 3060 Ti wird dagegen in ins­ge­samt sieben der acht Tests geschlagen. Beide Nvidia-Karten sind mit acht Gigabyte Vi­deo­spei­cher ausgestattet, AMDs RDNA2-Modell hin­ge­gen mit zwölf Gigabyte.

Um die bei Navi 22 deutlich verringerte Anzahl an Recheneinheiten (40) gegenüber den grö­ße­ren Radeon-RX-6800-Grafikkarten auszugleichen, hat AMD bei der Radeon RX 6700 XT den bereits hohen Takt bei RDNA 2 noch weiter nach oben geschraubt. Der maximale Boost-Takt beträgt 2581 Megahertz, der Game-Takt ist mit 2424 Megahertz stolze 34 Prozent höher als bei der Radeon RX 6800 und 20 Prozent höher als bei der Radeon RX 6800 XT.

Zum Start wird AMD ein Referenzdesign mit Dual-Slot-Kühlung und zwei Lüftern anbieten. Außerdem werden zu Beginn auch zahlreiche Custom-Modelle von Drittanbietern erscheinen, welche allerdings die von AMD angesetzte Preisempfehlung von 479 Dollar deutlich über­tref­fen werden. Obwohl AMD berichtet, "mehr GPUs als zuerst gedacht" liefern zu können, ist es derzeit wohl unausweichlich, dass das Angebot die Nachfrage nicht decken können wird. Offizieller Starttermin der Radeon RX 6700 XT ist der 18. März 2021.

Unser AMD Special Nachrichten und Downloads zu AMD-Grafikkarten sowie CPUs Siehe auch: Amd, Grafikkarte, Grafikkarten, Radeon, AMD Radeon, Radeon RX 6700 XT, Navi 22 Amd, Grafikkarte, Grafikkarten, Radeon, AMD Radeon, Radeon RX 6700 XT, Navi 22 AMD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Pthtechus GPS Kinder Smartwatch Wasserdicht IPX7Pthtechus GPS Kinder Smartwatch Wasserdicht IPX7
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
41,79
Ersparnis zu Amazon 16% oder 8,20

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!