IT-Probleme zwingen Aida zur Absage von Silvester-Kreuzfahrten

Die Rostocker Reederei Aida Cruises hat aufgrund von IT-Problemen zwei geplante Silvester-Kreuzfahrten abgesagt. Nun wird spekuliert, ob das Unternehmen Ziel eines Hackerangriffs geworden ist - einen Mitbewerber hatte eine Lösegeld-Erpressung lahmgelegt. Erst vor Kurzem hatte die aus Norwegen stammende Reederei Hurtigruten einen solchen Hackerangriff auf ihre Systeme bestätigt. Dabei kam laut Medienberichten ein Lösegeld-Trojaner zum Einsatz, der nahezu alle Systeme von Hurtigruten weltweit lahmlegte. Ob nun Aida Cruises etwas Ähnliches zugestoßen ist, ist derzeit nicht bekannt.


Große Einschränkungen an Bord und in der Konzernzentrale

Bei Facebook hatte das Unternehmen nur von Einschränkungen gesprochen und zwei Reisen abgesagt. Da heißt es: "Leider sind wir derzeit von IT-technischen Einschränkungen betroffen. Daher sind wir für unsere Kunden telefonisch und per E-Mail aktuell nicht zu erreichen. Davon betroffen ist insbesondere auch die notwendige Kommunikation zu anreisenden Gästen für die Silvesterfahrten."

Das Ganze hat aber weitreichende Folgen: Denn nach den Informationen des Spiegels ist nicht nur die Rostocker Konzernzentrale betroffen, sondern auch die Computer auf den Schiffen, die bereits auf Reise sind. Dazu gehören die Aida Mar und die Aida Perla. Gäste an Bord berichten von einem Komplettausfall, Bordkarten funktionieren nicht und alle Shows an Bord wurden abgesagt. An Bord der Aida habe der Kapitän per Lautsprecherdurchsage vom IT-Problem in der Rostocker Konzernzentrale berichtet und ließ mitteilen, dass daher nun alles eingeschränkt und vor allem "analog" stattfinden müsse.

Dazu gehört zum Beispiel, dass man mit Zetteln arbeite, um später eine Abrechnung über gekaufte Leistungen erstellen zu können. Die Spekulationen über einen möglichen Hacker-Angriff oder einen Trojaner-Befall wollte Aida auf Nachfrage nicht kommentieren. Reisen, die ab 2. und 3. Januar starten, werden aber wie geplant stattfinden, so Aida.

Download Kaspersky Anti-Ransomware-Tool Sicherheit, Sicherheitslücke, Leak, Hacker, Security, Malware, Hack, Angriff, Bug, Virus, Trojaner, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, Spam, Hackerangriff, Ransomware, Internetkriminalität, Erpressung, Phishing, Ddos, Warnung, Hacken, Darknet, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Hacks, Viren, Gehackt, Schädling, Crime, China Hacker, Adware, Russische Hacker, Error, Security Report, Malware Warnung, Security Bulletin, Promi-Hacker, Android Malware, Phisher, Secure, Breaking Sicherheit, Sicherheitslücke, Leak, Hacker, Security, Malware, Hack, Angriff, Bug, Virus, Trojaner, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, Spam, Hackerangriff, Ransomware, Internetkriminalität, Erpressung, Phishing, Ddos, Warnung, Hacken, Darknet, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Ransom, Hacks, Viren, Gehackt, Schädling, Crime, China Hacker, Adware, Russische Hacker, Error, Security Report, Malware Warnung, Security Bulletin, Promi-Hacker, Android Malware, Phisher, Secure, Breaking
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!