Pläne für vw.os: In Teilen Open-Source, es kann nur besser werden

Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Bildquelle: VW
Volkswagen will sich bekanntermaßen nach den Startschwierigkeiten mit der Software für das Elektroauto ID.3 auf die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems namens vw.os konzentrieren. Die Investitionskosten sind hoch, die Erwartungen ebenso. Nun hat sich VW-Markenvorstand Christian Senger gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters zu den Plänen von Volkswagen geäußert: Demnach will VW nicht nur mit vw.os eigenständig werden, was die Plattform für seine Fahrzeuge betrifft. VW geht noch deutlich weiter. "Das Betriebssystem wird am Ende nichts sein, was wir alleine im Konzern halten", erläuterte Senger. Eine Kooperation mit anderen Automobilgrößen schließt Senger nicht aus - nun soll aber VW der Hauptakteur werden, der Software an andere liefert. VW ID.3Mit dem ID.3 kamen die Software-Probleme ans Licht

Der Plan: Standards setzen durch Open-Source

Zudem will der Konzern Standards schaffen - Vorbild dürfte dabei Tesla Motors sein. Senger betonte, man werde schnell einige vw.os-Anteile in Open-Source einbringen, um diese neuen Standards zu schaffen. Demnach plant VW auf der einen Seite zwar seine Software-Plattform als eigenständige Einheit voranzutreiben. Auf der anderen Seite will das Unternehmen offen bleiben für weitere Möglichkeiten, so Senger.

VW ID.3VW ID.3VW ID.3VW ID.3
VW ID.3VW ID.3VW ID.3VW ID.3

Kooperationen in diesen Bereichen dürften schwer werden, denn Senger betonte, dass es ein Wettrennen um "das" Betriebssystem für Autos gebe. Nur wer da als erstes Standards setze, werde sich breitgefächert auf dem Markt wiederfinden können.

Sieben Milliarden Euro stehen bereit

VW will dabei definitiv nicht abgehängt werden und das lässt sich das Unternehmen einiges kosten. Bis zum Jahr 2025 hat Volkswagen dafür Investitionen von mehr als sieben Milliarden Euro nur für die neue Software-Einheit im Konzern eingeplant. Diese wird ab dem 1. Juli als "Car.Software-Organisation" von VW offiziell an den Start gehen. VW benötigt für die neu geplante Elektroflotte dringend eine bessere Software-Lösung, denn auch der neue Golf 8 war durch Probleme mit der Software in die Schlagzeilen geraten.

Siehe auch:
Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 VW
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:39 Uhr Smartwatch Voll Touch Screen Blutdruck Uhr mit Pulsuhren Sport Uhr Aktivitätstracker Schlafmonitor Schrittzähler Smartwatch Damen Herren Smart Watch, Fitness Armband für iOS AndroidSmartwatch Voll Touch Screen Blutdruck Uhr mit Pulsuhren Sport Uhr Aktivitätstracker Schlafmonitor Schrittzähler Smartwatch Damen Herren Smart Watch, Fitness Armband für iOS Android
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50

Tipp einsenden