Windows Terminal: Zweiter Release-Kandidat mit vielen Bugfixes ist da

Microsoft, Tool, Terminal, Build 2019, Kommandozeile Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat ein weiteres Update für die neue Windows Terminal-App herausgegeben. Es handelt sich dabei jetzt um die zweite Version des Release-Kandidaten mit einer Reihe an Fehlerbehebungen und weiteren Optimierungen. In der vergangenen Woche veröffentlichte das Entwickler-Team bei GitHub einen Release-Kandidaten, nun gibt es ein neues Update. Die Aktualisierung hebt die Versionsnummer auf 0.11.1333.0 und steht ab sofort zum Testen bereit. Dass die Entwicklung des neuen Kommandozeilen-Tools schon weit fortgeschritten ist und die erste Version "Feature-complete" ist, hatte Microsoft schon vor einigen Wochen bestätigt. Nun geht es nur um Feinschliff.

Neben den Bugfixes gibt es eine Reihe von Optimierungen sowie Stabilitäts­ver­bes­se­run­gen. In den Release-Notes bei GitHub heißt es zudem, dass mit der neuen Terminal-Version jetzt auch die neueste Version 2004.30 von Cascadia Code (und Cascadia Mono) mit ausgeliefert wird. Microsoft Windows 10 TerminalWindows Terminal Version 0.11 brachte vor kurzem schon ein deutsches Sprachpaket mit sich Laut der Ankündigung vor einigen Wochen steht die Veröffentlichung für den Mai an. Das neu erschienene Update für Windows Terminal behebt erst einmal eine Reihe von Fehlern und bringt zahlreiche Optimierungen.

Fehlerbehebungen sind unter anderem:

  • git log (und andere ausgelagerte Anwendungen) sollten jetzt mit umgebrochenen Zeilen kopieren
  • CSI 2 J (der nicht-destruktive "Clear Screen") schiebt den Bildschirm nun korrekt in den Scrollback
  • Box- und Linienzeichnungs-Glyphen erscheinen jetzt in der richtigen Größe (und verbinden sich tatsächlich miteinander). Dies funktioniert in fast allen Schriftarten, aber diejenigen, die keine Glyphen für diesen Bereich haben, werden trotzdem einige ungewöhnliche visuelle Artefakte aufweisen.
  • Hunderte von Emoji sollten jetzt die richtige Breite haben
  • Ein Bug wurde behoben, der zum Absturz führte, wenn gleichzeitig eine Auswahl verschoben und die Größenänderung des Terminals durchgeführt wurde
  • Das Schließen eines Tabs im Vollbildmodus führt nicht mehr dazu, dass das Terminal nicht mehr reagiert


Die kompletten Release-Notes mit allen Ände­run­gen für die neue Version findet man bei GitHub. Mit der App stellt der Konzern wichtige Tools bereit, die eine gemeinsame Oberfläche für alle Kommandozeilen-Zugänge auf den Plattformen der Redmonder bieten.

Die Freigabe der ersten fertigen Version für alle Nutzer, also außerhalb der Betaphase, könnte gleich zusammen mit dem nächsten großen Windows 10 Update erfolgen, das für Ende Mai geplant ist. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es aber weder für Windows 10 noch für Terminal-App.

Zielgruppe des neuen Tools sind in erster Linie Entwickler, aber auch Windows-Nutzer, die gern auf die Kommandozeile zurück­greifen und ein modernes Tool erwarten.

Microsofts neues Windows Terminal Preview im Store Siehe auch:
Microsoft, Tool, Terminal, Build 2019, Kommandozeile Microsoft, Tool, Terminal, Build 2019, Kommandozeile Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden