Disney+ zensiert nackten Film-Hintern mit Hilfe von "digitalem Fell"

Streaming, Fernsehen, Stream, Filme, Streamingportal, Serien, Disney, Videostreaming, Disney+, Disney Plus
Disney+ ist seit einiger Zeit auch bei uns verfügbar und erfreut sich auch großer Beliebtheit. Disney hat sich seit jeher Familienfreundlichkeit auf die Fahnen geschrieben und das bedeutet, dass man Nacktheit nicht toleriert, selbst wenn sie nur angedeutet ist. "Splash - Eine Jungfrau am Haken" ist eine romantische Komödie mit Tom Hanks und Daryl Hannah in den Hauptrollen. Dabei trifft Hanks eine echte Meerjungfrau, die beiden verlieben sich und müssen dann auch Bösewichten entkommen, die das Wesen fangen wollen. Das ist witzig und auch in der originalen Version harmlos. In der Kinofassung kann man bei Minute 25 des Filmes jedoch eine Szene sehen, in der Hannah Hanks auf einem Strand küsst, danach in das Meer zurückläuft und hineinspringt.

"Nackter" Po...

Dabei ist die Meerjungfrau vermeintlich nackt, im Film ist das aber nur angedeutet, da sie allenfalls von hinten gezeigt wird und sensible Bereiche von Hannahs langer Haarmähne verdeckt werden. Bei der Szene, um die es hier geht, ist aber der Po teilweise zu erkennen, jedenfalls dann, wenn man besonders genau hinguckt bzw. den Film anhält.


Das war für Disney aber dennoch zu viel der Nacktheit. Denn wie The Verge berichtet, wurden diese Szene (und laut einem Disney-Sprecher noch einige andere) "leicht angepasst, um Nacktheit zu entfernen". Die Art der Modifizierung ist auf den schnellen Blick nicht zu erkennen, wenn man genauer hinsieht, ist es aber eine etwas verstörende Lösung.

...mit "digitalem Fell" entschärft

Denn Disney hat Hannahs Mähne "verlängert", und zwar indem man auf den Po digital zusätzliche Haare montiert hat. Allison Pregler, die Entdeckerin diese Zensurmaßnahme bezeichnet das als "digitales Fell" und das trifft wohl auch zu.

Im Fall von Splash ist das Ganze harmlos und nicht wirklich folgenschwer, The Verge verweist aber auch auf weitere Fälle von "Anpassungen". So wurde etwa in der Kletter-Doku das Wort "Fuck" entfernt, Disney nimmt sich auch bei anderen Filmen und Serien immer wieder die Freiheit, die Inhalte anzupassen. Kritiker verweisen darauf, dass auch Bewegtbilder Kunstwerke sind, deren Veränderung zu verurteilen sind.

Disney+ jetzt für 7 Tage kostenlos testen
  • Über 1000 Filme und Serien - für unterwegs auch zum Download
  • Auf bis zu vier Geräten gleichzeitig schauen
  • Keine Werbung, keine zusätzlichen Kosten
  • 7-Tage-Gratisabo ab sofort verfügbar
  • Danach nur 69,99 Euro für ein Jahr oder 6,99 Euro pro Monat

Disney+ jetzt kostenlos ausprobieren Gratis-Streaming ab sofort für 7 Tage möglich
Streaming, Fernsehen, Stream, Filme, Streamingportal, Serien, Disney, Videostreaming, Disney+, Disney Plus Streaming, Fernsehen, Stream, Filme, Streamingportal, Serien, Disney, Videostreaming, Disney+, Disney Plus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Lightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhoneLightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhone
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden