Half-Life: Alyx - In den euphorischen Tests hagelt es Höchstwertungen

Virtual Reality, Valve, VR, Half-Life, Half-Life: Alyx, Alyx Bildquelle: Valve
Valves Rückkehr ins Half-Life-Universum ist seit gestern offiziell verfügbar, das Spiel mit dem Untertitel Alyx ist allerdings ein Virtual-Reality-exklu­si­ver Titel. Das hindert aber die Fachpresse nicht daran, Höchstnoten zu zücken, die Tests sind ausnahmslos euphorisch. Valve veröffentlicht mit Half-Life: Alyx das erste Spiel der Reihe seit mehr als zwölf Jahren, doch so mancher war skeptisch, da das Game nur exklusiv mit VR-Headsets nutzbar ist. Valve beteuerte stets, dass Alyx mit Maus und Tastatur nicht funktionieren würde.

Dazu kommt, dass das Spiel die Technologie ein großes Stück weit neu definieren soll, Half-Life: Alyx soll zeigen, wozu Virtual-Reality (VR) in der Lage ist, wenn man es richtig macht. Und das scheint auch bestens gelungen zu sein, denn die Fachpresse könnte überschwänglicher nicht sein.

GameSpot (9/10)

Bei der Spieleseite GameSpot betont man, dass die Erwartungen an Half-Life: Alyx "monumental" waren und auch die Rückkehr als Nur-VR-Spiel ziemlich gewagt ist. Doch Valve schafft damit mehr als eine Punktlandung, man kann die Erwartungen sogar übertreffen. So gelingt nicht nur der Wechsel in die VR, sondern auch, dass viele Aspekte von Half-Life-Spielen auf eine neue Stufe gestellt werden. "Es ist vielleicht nicht so bombastisch wie frühere Spiele, aber dank der Intimität von VR kommt man einer Welt noch näher, die man bereits zu kennen glaubte."


IGN (10/10)

Bei IGN zückt man ohne Zögern die Höchstnote und meint, dass Half-Life: Alyx die Messlatte für VR anhebt und das im Bezug auf Interaktivität, Detail und Level-Design. Damit zeigt das Spiel, was passiert, "wenn ein Weltklasse-Entwickler bei einer neuen Technologie alles auf eine Karte setzt".

PC Gamer (92/100)

Bei PC Gamer widmet man sich u. a. dem Ende und kommt vor Lob nicht nach mit den Superlativen: Das Ende sei "wunderbar, überraschend, aufregend und mehr als nur ein wenig verwirrend". Autor Christopher Livingston meint, dass er es kaum erwarten könne, wie Half-Life-Fans darauf reagieren und darüber diskutieren. Denn das werden sie auch noch Monate nach dem Durchspielen tun.

GameStar (92/100)

Das deutsche PC-Spiele-Magazin GameStar schreibt, dass das Half-Life: Alyx der beste VR-Shooter aller Zeiten sei und dass alle, die Virtual Reality schon einmal in Betracht gezogen haben, jetzt zuschlagen sollten. Denn ein "besseres Virtual-Reality-Erlebnis als Valves neues Half-Life" wird man so schnell nicht bekommen.

4Players (90/100)

Auch das ansonsten gerne was Wertungen betrifft zurückhaltende Online-Magazin 4Players zückt - ohne zu zögern - eine Neunziger-Wertung und spricht von neuen Genre-Maßstäben. "Während der mitreißenden Story fühlt sich über 15 Stunden so vieles so gut, intuitiv und 'richtig' an - von der beeindruckenden Inszenierung mit seiner bombastischen Kulisse über den inspirierenden Einsatz der Bewegungssteuerung bis hin zu spannenden Kämpfen und vielen gelungenen 3D-Puzzles." Virtual Reality, Valve, VR, Half-Life, Half-Life: Alyx, Alyx Virtual Reality, Valve, VR, Half-Life, Half-Life: Alyx, Alyx Valve
Mehr zum Thema: Half-Life
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Half-Life 2: Orange Box im Preisvergleich

Tipp einsenden