ARD: Auch bei den Dritten ist SD-Abschaltung beschlossene Sache

Ard, Zdf, Fernsehsender, Logos Bildquelle: ARD ZDF
Das Ende der Standard-Auflösung bei der Fernsehübertragung steht nun endgültig kurz bevor. Auch die noch bestehenden SD-Kanäle der dritten Programme haben jetzt einen Schluss-Termin. Dieser wurde von den Lan­des­­rund­funk­anstalten nun festgelegt. Die derzeit noch stattfindende Übertragung über Astra-Satellit wird im Januar 2021 ein­ge­stellt. Das, so hieß es, gelte zumindest für alle dritten Programme mit Ausnahme des MDR. Bei dem Regionalangebot Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens ist noch keine Ent­schei­dung da­rü­ber gefallen, wann man aus der SD-Ausstrahlung aussteigen will. Das geht aus einem Bericht von InfoDigital hervor.

Dieser beruft sich auf Wolf­gang Wagner, Direktor Produk­tion und Technik des West­deut­schen Rund­funks (WDR), der aktuell auch der Produk­tions- und Tech­nikkom­mission von ARD und ZDF vorsteht. Die Dritten folgen damit dem Flaggschiff Das Erste und den zugehörigen Di­gi­tal-An­ge­bo­ten Tages­schau24, ONE und ARD-alpha, die bereits im Februar ihren Ausstieg aus den SD-Formaten angekündigt hatten. Gleiches galt für Arte.

ZDF wird wohl folgen

Über den Satelliten sind die Sender der ARD-Grup­pe dann nur noch in HD-Auflösung zu emp­fan­gen. Das soll ab dem 12. Januar 2021 der Fall sein. Beim ZDF gibt es noch keine of­fi­ziel­le Entscheidung, allerdings kann man da­mit rech­nen, dass man hier kaum einen Weg gehen wird, der groß von dem der ARD ab­weicht. Wohl in weiser Voraussicht hatte auch das ZDF schon keine Geldmittel mehr für die SD-Aus­strah­lung ab dem kommenden Jahr beantragt.

Im Laufe des Jahres müssten also zahlreiche Haushalte, die ihr Fernsehen über Satellit be­zie­hen, aktiv werden und neue Hardware anschaffen. Das ist in der Regel kein finanzielles Pro­blem, da die fraglichen Receiver recht günstig zu haben sind. Wer heute allerdings noch nicht über Möglichkeiten zum HD-Empfang verfügt, dürfte sich allgemein wenig um seine Fern­seh-Hardware kümmern. Das gilt aktuell für rund 20 Prozent aller Satelliten-Haushalte.

Siehe auch: ARD stellt Übertragung von Programmen in SD-Auflösung bald ein Ard, Zdf, Fernsehsender, Logos Ard, Zdf, Fernsehsender, Logos ARD ZDF
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:25 Uhr andobil USB C Hub 9 in 1 Typ-C Hub mit 90W PD Anchluss 4k HDMI 4 x USB 3,0 Ports Gigabit Ethernet SD/TF Kartenleser für MacBook Samsung Chromebook und mehr Type C Gerätandobil USB C Hub 9 in 1 Typ-C Hub mit 90W PD Anchluss 4k HDMI 4 x USB 3,0 Ports Gigabit Ethernet SD/TF Kartenleser für MacBook Samsung Chromebook und mehr Type C Gerät
Original Amazon-Preis
48,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,08
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden