PS5 & Xbox Series X: Verschiebung wegen Covid-19 kaum vermeidbar

Sony, Logo, PlayStation 5, ps5, Sony PlayStation 5 Bildquelle: Sony
Das Thema Coronavirus lässt uns nicht los, denn es gibt kaum einen Be­reich des Lebens, der nicht betroffen ist. Es ist kaum noch zu ver­hindern, dass es die Weltwirtschaft hart treffen wird - vor allem auch die IT-Industrie. Und auch die Next-Gen-Konsolen könnten betroffen sein. Covid-19 hat die Welt fest im Griff, in Asien und vor allem China ist die Produktion seit Wochen stark eingeschränkt und teilweise sogar ausgefallen. Und auch wenn China zuletzt immer weniger Neuinfektionen meldet, kann von Normalität wohl noch lange keine Rede sein.

Und auch wenn es derzeit keine offiziellen Informationen gibt, ob die Veröffentlichung von PlayStation 5 und Xbox Series X wie geplant über die Bühne gehen kann, so zeichnet VG24/7 kein gutes Bild über die Lage. Die Gaming-Seite meint, dass eine Verschiebung des Starts "unvermeidbar" scheint.


Es wäre ein Wunder, wenn die E3 stattfinden kann

Ein erstes Anzeichen sind die Absagen und Verschiebungen von Branchenevents: So wurde die Game Developers Conference auf einen unbestimmten Termin im Sommer verschoben, es ist dabei nicht einmal klar, ob die wichtigste Entwickler-Messe überhaupt an einem realen Ort ausgetragen wird oder ob sie virtuell stattfindet.

Hinsichtlich der weltgrößten Spielemesse E3 ist derzeit noch alles im Fahrplan, es ist aber alles andere als sicher, dass Covid-19 in drei Monaten vollständig im Griff ist. Denn in Kalifornien breitet sich das Virus aktuell immer schneller aus, der Westküstenstaat hat gestern den Notstand ausgerufen. Und auch wenn die E3 "nur" eine Messe ist, so ist diese (und andere Branchenveranstaltungen) enorm wichtig für Publishing-Deals, Promotion und ähnliches.


Dazu kommt: Es gibt schon jetzt Engpässe bezüglich Hardware, Valves Index VR-Headset und Nintendos Switch kämpfen bereits mit massiven Lieferschwierigkeiten. Selbst wenn Covid-19 über Nacht komplett verschwände, Foxconn und Co. würden Monate brauchen, um den Produktionsstau aufzulösen.

Trotz sicherlich längst unterschriebener Verträge ist es nahezu ausgeschlossen, dass die Produktion von PS5 und Xbox Series X wie geplant anlaufen kann. Selbst wenn es Sony und Microsoft wie durch ein Wunder schaffen, die erforderlichen Mengen zu produzieren (denn beide werden sicherlich auch verhindern wollen, dass Kunden durch zu geringe Stückzahlen enttäuscht sind): Die wirtschaftliche Lage und somit Kaufkraft wird im Herbst aller Wahrscheinlichkeit schwierig bzw. kleiner sein, sodass manch einer sich den Kauf einer Konsole verkneift.

Vielleicht beruhigt sich die Lage so schnell wie sie eskaliert ist - vielleicht ist aber in den nächsten Monaten und sogar Jahren nichts mehr wie es bisher war. Und so könnten auch Sony und Microsoft sich entscheiden bzw. dazu gezwungen sein, PS5 und die neue Xbox auf 2021 zu verschieben. Microsoft, Spiele, Sony, Games, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Scarlett, Xbox Two Microsoft, Spiele, Sony, Games, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Scarlett, Xbox Two Miami Morning Star
Mehr zum Thema: PlayStation 5
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr Android Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-KameraAndroid Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-Kamera
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
97,14
Ersparnis zu Amazon 19% oder 22,85

Tipp einsenden