SpaceX: Starship SN1 implodierte bei Test und wurde komplett zerstört

Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX hat im Vorjahr sein Mond- und Mars-Raumschiff (erstmals) fertiggestellt, einsatzbereit ist dieses aber wohl noch länger nicht. Denn am Wochenende explodierte ein Starship-Prototyp bei einem Drucktest.
Das Wort Explosion ist allerdings nicht ganz richtig, auch wenn es optisch diesen Eindruck machte. Vielmehr sollte man von einer Implosion sprechen, denn im Video (siehe unten) ist erkennbar, dass die Außenwände zunächst nach innen gedrückt werden und dabei die gesamte Rakete explosionsartig zerstört wird (weil Gas nach unten entweicht).

Das Ganze fand wie üblich am SpaceX-Testgelände im texanischen Boca Chica statt, der Vorfall wurde von mehreren Weltraumbegeisterten gefilmt. Laut den derzeit vorliegenden Informationen handelte es sich um einen Drucktest mit flüssigem Stickstoff, dabei scheint es zu einem strukturellen Versagen der Hülle gekommen zu sein.

Auf YouTube ansehen

Ungeplante "Anomalie"

Im Gegensatz zu einem vergleichbaren Test bzw. Vorfall aus dem Vorjahr, bei dem man bewusst die Grenzen der Konstruktion ausgelotet und überschritten hat, dürfte die jüngste Implosion - die in der Fachsprache als "Anomalie" bezeichnet wird - nicht "geplant" gewesen sein.

Das Starship SN1 ist der Nachfolger der ersten Mk-Prototypen: Dabei ist das Starship Mk1 explodiert und teilweise zerstört worden. Der Bau des Starship Mk2 ist ausgesetzt worden. Das SN1-Design basiert auf jenen von Mk3 bzw. Mk4, seit dem Wochenende ist nun auch SN1 Geschichte, dieser Prototyp ist komplett zerstört worden (via SpaceNews).

SpaceX nimmt solche Anomalien aber gelassen und versichert, dass diese im Rahmen des Einkalkulierten liegen. Das beweist auch der Umstand, dass auf einem anderen Teil des Geländes bereits das Starship SN2 gebaut wird. Dieses wird auch nach aller Wahrscheinlichkeit erste Flugtests absolvieren, SN1 sollte auch nie vom Boden abheben. Wann der erste Flug ansteht, ist derzeit nicht bekannt, erstes Ziel ist es allerdings, eine Höhe von 20 Kilometern zu erreichen.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Teslas Aktienkurs unter Elon
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Oukitel RT5 Outdoor TabletOukitel RT5 Outdoor Tablet
Original Amazon-Preis
249,99
Im Preisvergleich ab
249,99
Blitzangebot-Preis
212,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,50
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!