HTC will wieder Smartphones bauen: Kommt 2020 ein 5G-Flaggschiff?

Smartphone, Htc, Dualcam, HTC U12+, HTC U12 Plus
HTC will weitermachen - weitermachen mit dem Bau von leistungsfähigen Smartphones, die mit modernsten Technologien ausgerüstet sind oder die­se unterstützen. So hat der einstige Marktführer jetzt angekündigt, dass man 2020 ein neues 5G-Smartphone auf den Markt bringen will. Der neue HTC-Chef Yves Maitre hat jüngst in einem Interview angekündigt, dass sein Unter­nehmen, anders als von so manchem vielleicht gedacht, bald wieder neue, aus eigener Ent­wick­lung stammende Smartphone-Hardware auf den Markt bringen will. Die letzten "echten" HTC-Smartphones waren 2019 in Form der HTC Desire 19-Serie auf den Markt gekommen.

Zuletzt hielt der Name HTC nur noch für Billig-Geräte von Dritten her

Seitdem gab es zwar einige weitere Geräte, auf denen der Markenname HTC prangte, doch handelte es sich dabei um Produkte, die von Drittanbieter im Rahmen einer Art Lizenznahme eingeführt wurden. Im Grunde hatte HTC zuletzt also jene Strategie adaptiert, mit der Nokia die Einführung von Android-Geräten durch HMD Global als Lizenznehmer des Namens Nokia ermöglicht hatte.


Das Interview mit der taiwanischen Publikation Mashdigi ging allerdings kaum auf konkrete Pläne von HTC unter Maitre ein. Allerdings deute einiges darauf hin, dass HTC auch weiterhin mit Qualcomm als Chiplieferant zusammen­arbeiten wolle, heißt es. Außerdem werde es sich beim ersten 5G-Smartphone des Unternehmens vermutlich um ein High-End-Modell handeln. Ein solches Produkt hatte HTC zuletzt vor fast zwei Jahren auf den Markt gebracht.

HTC hat sich mittlerweile primär der Entwicklung und dem Vertrieb von Virtual-Reality-Produkten seiner Vive-Serie verschrieben. Allerdings gelten 5G-Produkte als weitere Schwerpunkte. Zuerst hatte man bereits zum Betriebsstart der ersten 5G-Netze begonnen, einen entsprechend kom­pa­tib­len Hotspot für private Nutzer zu verkaufen.

Wann und zu welchem Preis HTC sein erstes 5G-Smartphone auf den Markt bringt, ist der­zeit noch vollkommen unklar. Auch ist die Frage noch ungeklärt, ob dieses Produkt dann jemals außerhalb der taiwanischen Heimat von HTC angeboten werden soll. Erst vor ein paar Tagen hatte HTC mit der Vive Cosmos-Serie eine ganze Reihe von neuen VR-Headsets vorgestellt, womit man noch einmal deutlich machte, wo der Schwerpunkt für das Unternehmen mitt­ler­weile liegt.

Siehe auch: HTC wird vorsichtig: 2019 kein Flaggschiff-Smartphone, 5G ab 2020 Smartphone, Htc, Dualcam, HTC U12+, HTC U12 Plus Smartphone, Htc, Dualcam, HTC U12+, HTC U12 Plus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden