Pflaster wird zu heiß: RISC-V-Team verlegt Sitz aus USA in die Schweiz

Prozessor, Chip, Arm, Gpu Bildquelle: ipal GmbH
Die Entwicklung der Prozessor-Architektur RISC-V wird nicht mehr länger unter dem Dach einer Stiftung mit Sitz in den USA erfolgen. Die Organisation verlegt sich selbst in die Schweiz - auf Grundlage geopolitischer Überlegungen. RISC-V ist als Open Source-Technologie angelegt und wird von einer ganzen Reihe von Unternehmen unterstützt. Aber auch Universitäten und andere Forschungseinrichtungen sind beteiligt. Und angesichts der Entwicklungen in den USA der letzten Monate und Jahre befürchtet man, dass die eigene Arbeit irgendwann willkürlich eingeschränkt werden könnte.

"Aus aller Welt haben wir inzwischen zu hören bekommen: 'Wir würden uns besser damit fühlen, wenn die Organisation nicht in den USA ansässig wäre'", erklärte Calista Redmond, die Chefin der RISC-V Foundation gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Bisher habe man zwar noch keine konkreten Probleme gehabt, doch gebe es schon länger Sorgen um die politischen Entwicklungen und man wolle mit dem Umzug in die Schweiz Vorsorge treffen.

Was sind freie Lizenzen im Zweifel wert?

Denn Prozessor-Architekturen gehören zu den kritischen Technologien die schnell von Embargos im fortlaufenden Handelskrieg der US-Regierung gegen China getroffen werden können. Große Chiphersteller wie Qualcomm und Intel hatten dies bereits zu spüren bekommen. Man kann also schnell einmal in einer Situation enden, in der man der Stiftung unter Strafandrohung untersagen will, dass bestimmte Partner weiter an Projekten beteiligt sind oder überhaupt Zugang zu der Technologie bekommen.

Grundsätzlich dürfte das nur bedingt ein praktisches Problem darstellen, da die Stiftung selbst keine Rechte an den Designs hält - diese unterliegen offenen Lizenzen. Trotzdem besteht natürlich die Gefahr von juristischen Attacken, gegen die man sich mit hohem finanziellen Aufwand und viel Zeit wehren müsste. Das soll ein Umzug in die neutrale Schweiz verhindern.

Siehe auch: Funktionierender RISC-V-Prozessor aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen ist da Prozessor, Chip, Arm, Gpu Prozessor, Chip, Arm, Gpu ipal GmbH
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:54 Uhr Soundbar für TV-Geräte, PC Lautsprecher Bluetooth für Computer mit RGB-LED-Anzeige, Air Tube & 2.0-Kanal, Wireless mit Fernbedienung für Gaming, PC und TVSoundbar für TV-Geräte, PC Lautsprecher Bluetooth für Computer mit RGB-LED-Anzeige, Air Tube & 2.0-Kanal, Wireless mit Fernbedienung für Gaming, PC und TV
Original Amazon-Preis
36,99
Im Preisvergleich ab
29,49
Blitzangebot-Preis
29,49
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden