Huawei zahlt allen Mitarbeitern dicken Bonus für Hilfe gegen Trump

Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro
Huawei will seine Mitarbeiter für ihr Engagement in schweren Zeiten be­loh­nen. Der chinesische Konzern verdoppelt die Löhne für einen Großteil der Angestellten für den Monat Oktober. Man will den Mitarbeitern so für ihr Engagement seit Beginn der Probleme mit dem Trump-Embargo danken. Wie verschiedene chinesische Medien laut der Nikkei Asian Review und der Nachrichtenagentur Reuters berichten, will Huawei für den Monat Oktober insgesamt umgerechnet rund 286 Millionen US-Dollar als eine Art Bonus an die Mitarbeiter auszahlen. Damit belohnt der Konzern die gut 190.000 Mitarbeiter für ihre Hilfe während der andauernden Krise in Folge des von den USA verhängten Handelsverbots gegen Huawei.

In einer internen Nachricht an die Mitarbeiter hieß es, dass man im Jahr 2019 bisher mit ungewöhnlichen Herausforderungen von Außen zu kämpfen gehabt habe. Sollte Firmenchef Ren Zhengfei zustimmen, würden die Mitarbeiter nun eine besondere Zahlung für ihre "Hingabe" gegenüber dem Unternehmen erhalten.

Die Bonuszahlungen erfolgen an alle Mitarbeiter des Unternehmens, die ein gutes internes "Performance Rating" erhalten haben und keine Verstöße gegen die unternehmensweiten Richtlinien gegen die Weitergabe interner Informationen begangen haben. Die Höhe der Bonuszahlungen entspricht jeweils dem Grundgehalt der individuellen Mitarbeiter, ihr Lohn wird also sozusagen verdoppelt.

Insgesamt sollen zwei Milliarden Yuan ausgezahlt werden, was umgerechnet gut 258,5 Millionen Euro entspricht. Laut chinesischen Medienberichten können sich Entwickler des Konzerns darüber hinaus wohl über eine weitere Sonderzahlung freuen. Ihnen sollen angeblich umgerechnet jeweils rund 12.700 Euro zusätzlich ausbezahlt werden, wobei dies noch nicht von offizieller Seite bestätigt wurde.

Huawei hat seit Mai mit den negativen Auswirkungen des von der US-Regierung verhängten Handelsverbots zu kämpfen, das amerikanischen Firmen verbietet, mit dem chinesischen Konzern Handel zu treiben. Seitdem kann Huawei keine wirklich neuen Smartphones mit einer offiziell von Google freigegebenen Ausgabe von Android mit den dazugehörigen Google-Apps und -Services mehr auf den Markt bringen. Der Umsatz in westlichen Ländern ist seitdem zwar stark gefallen, dafür profitiert das Unternehmen vom Patriotismus der chinesischen Konsumenten, die ihrerseits mit einer gestiegenen Nachfrage helfen, die Verluste im Westen abzufangen. Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Kesu Ultra Slim Externe Tragbare Festplatte, 2.5-Zoll USB 3.0 Backups HDD Tragbarefür für PC, Mac, TV, PS4, XboxKesu Ultra Slim Externe Tragbare Festplatte, 2.5-Zoll USB 3.0 Backups HDD Tragbarefür für PC, Mac, TV, PS4, Xbox
Original Amazon-Preis
22,59
Im Preisvergleich ab
39,59
Blitzangebot-Preis
16,79
Ersparnis zu Amazon 26% oder 5,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden