NASA nimmt nun Vorschläge für die neue Mondlandefähre entgegen

Wissenschaft, Mond, Mondlandung, Mondmission Bildquelle: Public Domain
In den nächsten fünf Jahren wollen die USA wieder Menschen auf dem Mond landen, darunter auch erstmals eine Frau. Für das Artemis-Programm sucht die Raumfahrbehörde noch Designs der Mondlandefähre, die bis 2024 zum Erdtrabanten aufbrechen soll.

Mondstation Gateway

Die Raumfahrt ist längst kein Unternehmen, das ausschließlich Staaten vorbehalten ist, entsprechend viele private Firmen tummeln sich inzwischen in diesem Geschäft, Elon Musks SpaceX ist hier sicherlich das bekannteste - es ist aber keineswegs das einzige.

Die NASA hat sich deshalb an US-Unternehmen gewandt, damit diese Vorschläge zu einer Mondlandefähre einreichen. Die Pläne der US-Raumfahrt sind mehr als ambitioniert: Denn die Artemis-Lander sollen in einer neuen Raumstation "geparkt" sein, die die NASA im Orbit des Mondes bauen will.
NASA ArtemisErste Vorschläge: Von Lockheed Martin... NASA Artemis...und Jeff Bezos' Blue Origin
Die "Gateway" genannte Station soll u. a. mit dem neuen Raketensystem der NASA, dem Space Launch System (SLS) angeflogen werden, von dort aus sollen die Lander zur Oberfläche des Mondes reisen. Die NASA hat dabei recht genaue Vorstellungen, wie der Lander aussehen und funktionieren soll.

Zwei bis drei Stufen

So sucht man Landefähren, die aus zwei bis drei Hauptteilen bestehen: Die erste Stufe ist jene, die zum Abstieg gedacht ist, also mit der es zum Mond geht. Eine zweite Stufe soll die Astronauten wieder zurück zur Raumstation führen. Dazu kommt auch eine dritte Komponente, die "Transfer-Stufe". Diese soll die beiden anderen Bestandteile der Fähre näher zum Mond bringen, dadurch soll es einfacher und effektiver sein, zum und vom Mond zu kommen.


Die am Projekt interessierten Unternehmen müssen aber auch angeben, wie sie zur Gateway-Station kommen wollen. Das sei per kommerzieller Rakete wie SpaceX Falcon Heavy oder Blue Origins New Glenn möglich, genauso können sie aber auch warten, bis NASAs SLS fertig ist.

Die NASA will letztlich zwei Projekte auswählen, bauen lassen und zur Mondstation fliegen, eines soll die erste Landung im Jahr 2024 übernehmen, das zweite dann ein Jahr später. Beide Landungen sollen bemannt sein, unbemannte Tests sind indes nicht geplant. Wissenschaft, Mond, Mondlandung, Mondmission Wissenschaft, Mond, Mondlandung, Mondmission Public Domain
Mehr zum Thema: NASA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden