Das Rennen um die erste Kamera unter dem Display hat begonnen

Xiaomi, Selfie, Frontkamera, Selfies Bildquelle: Weibo
Der Trend geht seit einer Weile zu möglichst großen Displays, die ohne Ränder auskommen. Ein Problem dabei war bisher die Frontkamera samt Sensoren. Die Hersteller lösen das mit Notch, kreisförmigen Löchern im Display oder auch ausfahrbaren Kameras. Oppo packt die Kamera nun unter das Display. Fingerabdruck-Sensoren, die sich unter dem Display befinden, sind mittlerweile alles andere als ungewöhnlich, eine Reihe an Herstellern setzt auf diese Lösung. Was die Frontkamera betrifft, so gibt es eine Reihe an Varianten, um Platz für das Display zu gewinnen. Apple hat die Notch etabliert, Samsung hat die Linse in ein kreisrundes Loch in der Ecke des Displays gepackt und bei OnePlus muss man die Kamera ausfahren, wenn man ein Selfie machen möchte.

"First Look"

Oppo geht bisher am weitesten, da man für die Frontkamera weder eine Aussparung noch ein ausfahrbares Element braucht. Denn der chinesische Hersteller hat nun die erste "Unter-dem-Display-Selfie-Kamera-Technologie" gezeigt, wie man in einem Tweet schreibt (via Android Central).


In einem dem Tweet beigefügten kurzen Teaser-Video zeigt man auch, wie das Ganze funktioniert. Dabei sieht man zunächst ein Display, das die gesamte Frontseite ausfüllt. Wird die Kamera aktiviert, so wird zunächst ein Teil des Bildschirms oben deaktiviert. Das ist offenbar erforderlich, damit die Optik das Display durchdringen kann - Licht würde sicherlich stören.

Details liefert Oppo nicht, bisher handelt es sich dabei aber sicherlich um eine experimentelle Technologie. Die Funktionsweise ist wohl ähnlich wie bei einem Fingerabdruckscanner unter dem Display, die Auflösung dürfte aber um ein Vielfaches höher sein. Wann die Technologie marktreif sein wird, darüber kann man allerdings nur spekulieren.

Außerdem wird sich zeigen, ob Oppo damit überhaupt als erster Hersteller auf den Markt kommt. Denn nur wenige Stunden nach dem Oppo-Tweet hat Xiaomi ebenfalls ein Teaser-Video veröffentlicht, das eine solche Kameralösung zeigen soll. Ein klein wenig Vorsicht oder Skepsis ist (in beiden Fällen) geboten, denn überprüfen kann man natürlich nicht, ob einer der Hersteller hier nicht etwas getrickst hat.

Xiaomi, Selfie, Frontkamera, Selfies Xiaomi, Selfie, Frontkamera, Selfies Weibo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr IP Kamera 1080P, KinCam WiFi Überwachungskamera Haustier Monitor, Cloud Speicher und Baby Monitor mit 350°/100°Schwenkbar/ Bewegungsmelder/Zwei-Wege-Audio/Nachtsicht für IOS, Android und Win7-10IP Kamera 1080P, KinCam WiFi Überwachungskamera Haustier Monitor, Cloud Speicher und Baby Monitor mit 350°/100°Schwenkbar/ Bewegungsmelder/Zwei-Wege-Audio/Nachtsicht für IOS, Android und Win7-10
Original Amazon-Preis
47,99
Im Preisvergleich ab
47,99
Blitzangebot-Preis
30,58
Ersparnis zu Amazon 36% oder 17,41

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden