Huawei: Windows Update-Versorgung soll trotz US-Embargo sicher sein

Huawei, MateBook, Huawei MateBook Bildquelle: Huawei
Microsoft hat sich noch immer nicht mit einem einzigen Wort zum Thema Huawei und Windows geäußert, so dass die Lage rund um Windows 10 und die von dem chinesischen Hersteller vertriebenen Notebooks und Tablets mit dem Betriebssystem weiterhin ungeklärt scheint. Aus Richtung Huawei kommt jetzt aber wohl Entwarnung: die Versorgung mit Windows-Updates läuft weiter.

Windows-Nutzer müssen wohl nicht um ihre Updates bangen

Während Huawei weiter mit den Auswirkungen rund um das von der US-Regierung unter Präsident Trump verhängte Handels-Embargo gegenüber dem chinesischen Konzern ringt, kam nach dem vorläufigen Entzug der Android-Lizenz durch Google die Frage auf, wie es denn um Windows und die damit ausgerüsteten Geräte der MateBook-Serie von Huawei bestellt ist. Aus Russland war zu hören, dass Microsoft sogar die an Huawei verkauften Windows-Lizenzen hinfällig gemacht habe, doch auch eine andere Frage stand im Raum: erhalten Huawei Windows-PCs weiter Updates?
Infografik: Wo es Huawei schwer hat und wo nichtWo es Huawei schwer hat und wo nicht
Inzwischen kann man in dieser Hinsicht aber wohl Entwarnung geben. Wie Kollege Martin "Dr. Windows" Geuß unter Berufung auf nicht näher identifizierte Vertreter von Huawei berichtet, werden die bereits im Markt befindlichen Windows-Systeme aus der Produktion des chinesischen Konzerns ganz normal weiter mit Updates für Microsofts Betriebssystem versorgt. Auf Anfrage wollte die deutsche Niederlassung von Huawei dies aber weder bestätigen, noch dementieren.

Bestehende Geräte werden wohl versorgt

Wie wir von Quellen aus dem direkten Umfeld von Huawei bestätigt bekamen, geht das Unternehmen tatsächlich davon aus, dass zumindest die Versorgung mit Updates von bereits im Besitz von Kunden befindlichen MateBook-PCs und -Tablets mit Windows 10 durch Microsoft nicht in Gefahr ist. Demnach sollen alle bestehenden Nutzer der Geräte davon ausgehen können, dass sie wie üblich zum allmonatlichen Patch-Day mit neuen Sicherheits- und Funktions-Updates für ihre Rechner beliefert werden.

Huawei verkauft erst seit einer relativ kurzen Zeit eigene PC-Systeme an Kunden in aller Welt. So vertreibt man im Rahmen der MateBook-Serie sowohl relativ hochpreisige Notebooks, hat aber mit dem MateBook E auch Tablets und mit der MateBook-D-Serie auch vergleichsweise günstige Laptops für preisbewusste Kunden im Sortiment. Die Geräte werden wie die Produkte der meisten anderen PC-Hersteller von Vertragsfertigern aus Taiwan in China gefertigt, wobei offen ist, ob die Produktion angesichts der durch Intel und Qualcomm im Rahmen des US-Handelsverbots eingestellten Versorgung mit Prozessoren und anderen Komponenten langfristig sicher ist. Huawei, MateBook, Huawei MateBook Huawei, MateBook, Huawei MateBook Huawei
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:55 Uhr Mini PC U300,Prozessor Intel 8th Gen Kaby Lake-R, 8GB RAM/128GB SSD, HD Intel Grafics 610,HDR10, mit integrierter Kühlung, Windows 10, 4X USB 3.0, BT 4.2,4K Dual HDMI-AusgangMini PC U300,Prozessor Intel 8th Gen Kaby Lake-R, 8GB RAM/128GB SSD, HD Intel Grafics 610,HDR10, mit integrierter Kühlung, Windows 10, 4X USB 3.0, BT 4.2,4K Dual HDMI-Ausgang
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
279,99
Blitzangebot-Preis
118,91
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21,08
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden