Huawei: Windows Update-Versorgung soll trotz US-Embargo sicher sein

Microsoft hat sich noch immer nicht mit einem einzigen Wort zum Thema Huawei und Windows geäußert, so dass die Lage rund um Windows 10 und die von dem chinesischen Hersteller vertriebenen Notebooks und Tablets mit dem Betriebssystem weiterhin ... mehr... Huawei, MateBook, Huawei MateBook Bildquelle: Huawei Huawei, MateBook, Huawei MateBook Huawei, MateBook, Huawei MateBook Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie will MS auch das Updaten verhindern? Da es immer noch die Möglichkeit des Offline-Updates gibt ist dies nur sehr aufwändig möglich. Das sieht bei Android schon ganz anders aus.
 
@skyjagger: Sehe ich genau so. Allerdings wird das Trump nicht gefallen! :-D
 
@skyjagger: Jeder Windows-Rechner weiß heutzutage ziemlich genau wo er steht (und die Chinesen haben nicht die geringsten Intentionen da was dran zu ändern), das könnte man im Setup problemlos abfragen.
 
@skyjagger: huawei oem keys könnens erkennen und sperren. Was glaubst du? Wir haben nicht mehr 1995..
 
@freakedenough: ja, das ginge und wird ja auch schon so umgesetzt. Aber wenn ich zum Beispiel einen "normalen" Key benutze, funktioniert dies nicht mehr. Es könnte auf ein Katz und Mausspiel mit den fähigen Winhackern werden, wenn MS dies versuchen sollte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen