Chromium: Microsoft verbessert die Privatsphäre im Inkognito-Modus

Datenschutz, Privatsphäre, Inkognito, Privat, Verkleidung Bildquelle: Pixabay
Das Redmonder Unternehmen Microsoft arbeitet seit einiger Zeit an der Weiterentwicklung von Chromium mit, da die Engine auch in den neuen Versionen des Edge-Browsers eingesetzt wird. Nun wurde ein Problem im Inkognito-Modus behoben, welches die Privatsphäre beeinträchtigt hat. Laut Digital Information World werden vom Nutzer eingegebene Texte auch durch den Inkognito-Modus von Chromium derzeit nicht besonders geschützt. Die Informationen können so zum Beispiel durch die Bildschirmtastatur von Windows 10 ausgewertet werden. Alle Eingaben, die der Nutzer hiermit im Inkognito-Modus tätigt, fließen also in die Be­griffs­vor­schlä­ge mit ein. Sobald der Nutzer die Tastatur dann außerhalb der sicheren Umgebung nutzt, kommen womöglich viele der im Inkognito-Modus getippten Phrasen zum Vorschein.

Das ist der Fall, da Chromium den sogenannten "IS_PRIVATE"-Tag für Textfelder nicht un­ter­stützt. Andere Anwendungen, zum Beispiel die Tastatur, wissen demnach nicht, dass sich der Nutzer im Inkognito-Modus befindet. Microsoft schlägt vor, diesen Tag zu implementieren.

Microsoft Edge auf Chromium-BasisMicrosoft Edge auf Chromium-BasisMicrosoft Edge auf Chromium-BasisMicrosoft Edge auf Chromium-Basis

Community muss Vorschlag annehmen

Der Vorschlag wurde zusammen mit einer dazugehörigen Implementation vom Microsoft-Mitarbeiter Siye Lui eingereicht. Hiermit wird bewirkt, dass der "IS_PRIVATE"-Tag auch bei Eingabefeldern verwendet wird. Nun muss die Änderung von der Chromium-Community über­prüft werden. Sofern sich in dem neuen Code keine Fehler finden lassen, dürfte der Vorschlag demnächst in das Open-Source-Projekt auf­ge­nom­men werden. Eine Ablehnung gilt aufgrund der Ver­bes­serung als eher unwahrscheinlich.

Von der Änderung werden, falls der Vorschlag dann tatsächlich angenommen wird, sämtliche Browser profitieren, die auf der Chromium-Engine basieren. Somit dürften zukünftig unter anderem die Nutzer von Google Chrome und Microsoft Edge deutlich besser geschützt sein.

Siehe auch:
Download Chrome - Browser von Google Datenschutz, Privatsphäre, Inkognito, Privat, Verkleidung Datenschutz, Privatsphäre, Inkognito, Privat, Verkleidung Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:25 Uhr HiGoing Bluetooth 5.0 Transmitter Empfänger, Bluetooth Adapter 2 in 1 Sender Receiver mit Optischem Toslink/SPDIF und 3.5 mm AUX, Zwei Verbindungen für Heim-Stereoanlage und Auto-Soundsysteme etcHiGoing Bluetooth 5.0 Transmitter Empfänger, Bluetooth Adapter 2 in 1 Sender Receiver mit Optischem Toslink/SPDIF und 3.5 mm AUX, Zwei Verbindungen für Heim-Stereoanlage und Auto-Soundsysteme etc
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
38,99
Blitzangebot-Preis
29,89
Ersparnis zu Amazon 23% oder 9,10
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden