Bei Sony kostet das 8K-TV-Vergnügen in 98 Zoll satte 70.000 Dollar

Sony, Tv, Fernsehen, Fernseher, TV-Gerät, 8K, 8K TV Bildquelle: Sony
4K-Fernseher sind mittlerweile Standard, auch die Inhalte dafür sind dank vor allem Netflix und Amazon keine Seltenheit mehr. Für die Hersteller ist Ultra-HD-Auflösung aber bereits ein alter Hut, sie machen sich nun für die Ära 8K bereit. Ob die Kunden jetzt schon mitmachen, ist allerdings fraglich. Das Zeitalter des 4K-Fernsehens kam zwar zaghaft, aber doch ins Rollen. Das kann man von Entwicklungen und Marketing-Blasen wie 3D und Curved nicht behaupten und auch beim Thema 8K sind wir uns nicht sicher, ob Fernsehgeräte mit dieser Auflösung eine strahlende Zukunft vor sich haben.

Den Herstellern bleibt aber nicht viel anderes übrig als es zu versuchen, denn der TV-Markt gilt als hoffnungslos übersättigt. Denn ein guter Full-HD-Fernseher tut es in den meisten Fällen allemal noch und auch 4K-Geräte sind inzwischen mehr als erschwinglich. Letzteres ist bei 8K eher nicht der Fall: Samsung hat vor kurzem einen 98 Zoll großen QLED-Fernseher mit 8K-Auflösung vorgestellt (bzw. den Preis enthüllt), nun folgt Sony Electronics. Sony Master Series Z9G 8K HDR TV8K aus dem Hause Sony kostet (in den USA) zwischen 13.000 und 70.000 Dollar In einer Pressemitteilung hat der japanische Konzern sein aktuelles Lineup enthüllt und dort kann man lesen, dass das Top-Gerät mit dem Namen Sony Master Series Z9G 8K HDR TV in der 98-Zoll-Ausführung 70.000 Dollar kostet. Mit umgerechnet rund 62.200 Euro ist das Sony-Gerät sogar noch teurer wie der ebenso große Konkurrent der Q950R-Reihe von Samsung, dieser kostet "nur" 60.000 Euro.

Es geht auch günstiger

Das ab Juni in den USA erhältliche 98-Zoll-Monster hat auch einen "kleinen" Bruder mit 85-Zoll-Diagonale, bei dem 8K verhältnismäßig günstiger zu bekommen ist, nämlich für 13.000 Dollar. Auch das 85-Zoll-Modell kann man ab Juni kaufen.

In der Pressemitteilung widmet sich Sony vor allem einem technischen Detail, nämlich dem Prozessor. Der X1 Ultimate wird Länge mal Breite hochgepriesen und das hat auch einen Grund: Native Inhalte für 8K-Fernseher werden auf absehbare Zeit Mangelware bleiben, womit dann hochskaliert werden muss - und hier ist Rechenpower natürlich wichtig. Sony, Tv, Fernsehen, Fernseher, TV-Gerät, 8K, 8K TV Sony, Tv, Fernsehen, Fernseher, TV-Gerät, 8K, 8K TV Sony
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden