Volkswagen kündigt "erste Powerbank" für E-Autos an

Elektromobilität, Elektroauto, Vw, E-Auto, volkswagen, Ladesäule Bildquelle: Volkswagen
Volkswagen hat heute ein neues Konzept für eine mobile Schnellladesäule für Elektroautos vorgestellt. Laut VW soll es die "erste Powerbank" für E-Autos sein, so heißt es zumindest bei YouTube. Doch Powerbanks für E-Autos gibt es natürlich schon, nur bisher noch nicht aus Wolfsburg. Volkswagen will das Problem der fehlenden oder mangelhaften Infrastruktur von Ladesäulen für Elektroautos mit einer mobilen Schnellladesäule des Unternehmens angehen. "Sie funktioniert nach dem Prinzip einer Powerbank, die fast jeder heute vom Handy her kennt. Unabhängig vom Stromnetz kann sie flexibel dort aufgestellt werden, wo Strom für E-Autos gebraucht wird: auf Parkplätzen, am Supermarkt oder temporär zum Beispiel beim Fußballspiel. Bis zu vier Fahrzeuge können gleichzeitig angeschlossen und geladen werden - zwei davon via DC-Schnellladen", erläutert die VW-Pressestelle das Prinzip der mobilen Ladesäule.



Die Ladekapazität einer solchen Einheit liegt demnach bei bis zu 360 kWh. Je nach Leistung der Fahrzeuge können laut VW so sogar bis zu 15 E-Autos, wie zum Beispiel der neuen ID-Familie von Volkswagen, mit einer Ladekapazität der mobilen Station wieder neu geladen werden.

Laden in 17 Minuten

Interessant ist die VW-Säule nicht nur durch ihre Mobilität und schnelle Einsatzmöglichkeit an den verschiedensten Orten: Sie soll einen durchschnittlichen Ladevorgang dank Schnellladetechnologie in nur 17 Minuten schaffen.

Die ersten mobilen Schnellladesäulen sollen im Rahmen eines Pilotprojektes bereits im ersten Halbjahr 2019 am Heimatstandort der Volkswagen AG aufgestellt werden - was auch bitter nötig ist. In Wolfsburg gibt es derzeit wenig freizugängliche (funktionierende) Schnelllader.

2020 plant VW dann die Ladesäulen auch in anderen Städten und Gemeinden aufzustellen. Wie teuer das Laden dabei für die Fahrzeuge werden soll ist nicht bekannt.

Ganz neu ist die Idee der "Powerbanks" für E-Autos dabei beileibe nicht. Bei Samsung in Korea ist zum Beispiel bereits ein Lade-Roboter unterwegs - also eine fahrende Powerbank, die sich autonom durch ein Parkhaus bewegen kann und selbstständig Fahrzeuge belädt. Andere Entwickler wie EP Tender bieten eine Powerbank an, die man sich per Anhängerkupplung an das eigene Fahrzeug hängen kann und so immer dabei hat.


Siehe auch:
Elektromobilität, Elektroauto, Vw, E-Auto, volkswagen, Ladesäule Elektromobilität, Elektroauto, Vw, E-Auto, volkswagen, Ladesäule Volkswagen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:05 Uhr RAOYI 3/5 Stück USB Stick USB 3.0 Flash Laufwerk Schnelle DatenübertragungRAOYI 3/5 Stück USB Stick USB 3.0 Flash Laufwerk Schnelle Datenübertragung
Original Amazon-Preis
20,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,84
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,15

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden