Fujitsu schließt Werk in Augsburg - 1800 Arbeitsplätze gehen verloren

Fujitsu, Firmen, Gebäude, Werk Augsburg Bildquelle: Fujitsu
Fujitsu hat umfassende Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. So wird das Werk in Augsburg, die einzig noch in Deutschland ansässige PC-Fabrik, im Jahr 2020 stillgelegt. Insgesamt sollen an allen deutschen Standorten 1800 Mitarbeiter entlassen werden.
Fujitsu Werk AugsburgGut 1350 Fujitsu-Mitarbeiter verlieren alleine in Augsburg ihren Job. Foto: Fujitsu
Im letzten PC-Werk in Deutschland waren rund 1350 Mitarbeiter beschäftigt. Hier werden täglich bis zu 21.000 Client Computing Devices, 950 Server/Storage Systeme, Racks und Systemboards gefertigt. Wöchentlich werden ca. 2.500 neue Konfigurationen und Modifikationen umgesetzt.

September 2020 ist Schluss

Nun hat Fujitsu auf einer Mitarbeiterversammlung angekündigt, dass das Werk im September 2020 geschlossen wird. Die IG Metall hat bereits Proteste gegen die Pläne des japanischen Computerriesen angekündigt.

"Die Ankündigung der Fujitsu GmbH kam für die Mitarbeiter und auch für uns als IG Metall völlig überraschend. Wir sind sehr darüber bestürzt, dass nun nach der Ledvance GmbH ein zweites Unternehmen in Augsburg einen Standort mit mehr als 1350 Beschäftigten schließen möchte", sagte Angela Steinecker, Unternehmensbeauftragte der IG Metall für die Fujitsu GmbH, gegenüber der Presse Augsburg. "Wir fordern ein nachhaltiges Zukunftskonzept für die Fujitsu GmbH und deren Standorte in Deutschland, erwarten Arbeitsplatz erhaltende Maßnahmen und vernünftige Lösungen für die Kolleginnen und Kollegen. Wir werden eine Schließung des Standortes in Augsburg nicht einfach akzeptieren. Betriebsbedingte Kündigungen müssen definitiv ausgeschlossen werden."

Fujitsu macht Gewinn im ersten Halbjahr

Die Arbeitnehmervertreter wollen zusammen mit der IG Metall mit Fujitsu verhandeln. Neben der Produktion in Augsburg unterhält Fujitsu weitere Standorte in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover/Laatzen, Iserlohn, München, Neckarsulm, Nürnberg, Sömmerda, Stuttgart, Ulm, Walldorf und Würzburg.

Im heute veröffentlichten Halbjahresabschluss weist Fujitsu Gewinn aus. In den ersten sechs Monaten betrug der Überschuss umgerechnet rund 678.000 Euro, ein Plus von 81,4 Prozent zur Vorjahresperiode. Der Umsatz betrug umgerechnet rund 14,44 Mrd. Euro - ein Minus von 4,6 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Fujitsu, Firmen, Gebäude, Werk Augsburg Fujitsu, Firmen, Gebäude, Werk Augsburg Fujitsu
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:40 Uhr USB Stick 32GB 3.0 USB-A & USB Type-C, Flash Memory Stick Metall Wasserdicht Speicherstick mit Schlüsselring, Geburtstag Geschenk für School, Büro, Kinder & Home -USB Stick 32GB 3.0 USB-A & USB Type-C, Flash Memory Stick Metall Wasserdicht Speicherstick mit Schlüsselring, Geburtstag Geschenk für School, Büro, Kinder & Home -
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
14,88
Ersparnis zu Amazon 22% oder 4,10
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden