Router: Fast alle Geräte haben viele längst bekannte Schwachstellen

Wlan, Router, Linksys Bildquelle: Linksys
Router für den Hausgebrauch fallen immer wieder durch Schwachstellen auf - das wäre an sich noch kein größeres Problem. Für richtige Schwierigkeiten sorgt erst die Tatsache, dass die meisten Angriffspunkte von den Herstellern der Geräte einfach über lange Zeiträume nicht durch Patches aus der Welt geschafft werden. Wie dramatisch die Situation ist, zeigt der Versuch der US-Verbraucherschutzorganisation American Consumer Institute, ein Gesamtbild zu erzeugen. Dafür wurden 186 Router-Modelle von 13 verschiedenen Herstellern genauer unter die Lupe genommen. Mit in dem Feld befanden sich dabei diverse Geräte großer Marken wir Linksys, Belkin, Netgear und D-Link, die für den sicherheitsinteressierten Leser sicherlich keine Unbekannten sind.

In 83 Prozent der getesteten Geräte wurden dabei Sicherheitslücken gefunden, die von ihren Entdeckern bereits publiziert wurden. Das bedeutet letztlich, dass sich Angreifer nicht einmal große Mühe machen müssen, sondern in vielen Fällen sogar auf fertige Exploits zurückgreifen können, um eine größere Menge entsprechender Systeme zu attackieren.

Vielfach nicht selbst verursacht

Und es muss niemand denken, in den betroffenen Systemen würden jeweils nur einzelne Schwachstellen zu finden sein. Im Durchschnitt wurden pro Gerät immerhin 186 Stück gefunden - von denen allerdings "nur" 7 Prozent als kritisch eingestuft waren, weitere 21 Prozent wurden mit einem hohen Risiko ausgewiesen.

Die meisten Sicherheitslücken wurden nicht unbedingt von den Router-Herstellern selbst verursacht. Man holte sich diese vielmehr durch das Einbinden diverser Open Source-Bibliotheken mit ins Haus. Trotzdem ist letztlich der Anbieter der Geräte dafür verantwortlich, dass die Nutzer nicht spielend angegriffen werden können. Und hier bleiben die meisten Anbieter so Einiges schuldig - abgesehen davon, dass die Prozesse zum Patchen von Firmwares oft genug auch so gestaltet sind, dass unerfahrene Anwender sie nicht problemlos bewältigen können.

Siehe auch: Routerfaulheit - Immer noch nutzen nur wenig Deutsche eigene Geräte

Download RouterPassView - Router-Passwörter auslesen Wlan, Router, Linksys Wlan, Router, Linksys Linksys
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:05 Uhr CUBOT R11 3G Smartphone 2018 Android 8.1 Handy mit 5,5 Zoll Vollbildschirm,Dual Rückkamera,Fingerabdruck Sensor,2GB RAM 16GB ROM, 2800 mAh Aluminum Akku, MTK6580 1.3GHz,Quad CoreCUBOT R11 3G Smartphone 2018 Android 8.1 Handy mit 5,5 Zoll Vollbildschirm,Dual Rückkamera,Fingerabdruck Sensor,2GB RAM 16GB ROM, 2800 mAh Aluminum Akku, MTK6580 1.3GHz,Quad Core
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden