Fortnite hat Epic Games-Chef Tim Sweeney zum Milliardär gemacht

Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Epic Games, Fortnite Bildquelle: Nintendo
Das Spiel Fortnite war anfangs ein mehr oder weniger ganz normaler Shooter mit Comic-hafter Optik und einem Baumodus. Doch dann beschloss Epic Games Fortnite mit einem Battle Royale-Modus auszustatten und es kostenlos anzubieten. Fortan klingelten die Fortnite-Kassen und machten Epic-Chef Sweeney zum reichen (oder noch reicheren) Mann. Fortnite ist heute vor einem Jahr erschienen und das Spiel verkaufte sich anfangs sicherlich solide, von einem Megahit kann man aber kaum sprechen. Inspiriert vom Erfolg von PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) führte Epic Games einen Battle Royale-Modus ein, bei dem der Spieler möglichst lange überleben muss und als einer von anfangs 100 Spielern übrigbleiben soll.

125 Millionen Spieler

Der Erfolg von Fortnite Battle Royale ist auch für Bloomberg nicht überraschend, das Ausmaß, also die Umsätze hingegen schon, wie das Wirtschaftsportal schreibt. Denn zwischen der Veröffentlichung der aktuellen Version des Spiels im September und Ende Mai hat Fortnite mehr als 1,2 Milliarden Dollar eingebracht. Mit Anfang Juni wird der Shooter von 125 Millionen Menschen gespielt.

Fortnite ist auf bestem Weg zum Zwei-Milliarden-Dollar-Spiel und sollte das in diesem Jahr locker schaffen. Ein Großteil des Geldes geht an Tim Sweeney, den Chef des Entwicklers, den er im Keller seiner Eltern von 27 Jahren gegründet hat - der 47-Jährige ist Mehrheitseigentümer von Epic.


Die Analyse von Bloomberg führt auf, dass es schon zuvor diverse enorm erfolgreiche Free-to-Play-Spiele gegeben hat, darunter Candy Crush and Pokemon Go. Die Umsätze von Fortnite seien aber dennoch bemerkenswert, meinen die Wirtschaftsexperten des Blattes. Denn statt ein Spiel für 40 Dollar oder mehr zu verkaufen, werden bei Fortnite Skins, Sieges-Tänze und andere Zusatzinhalte angeboten und die sind mitunter auch nicht billig.

Die Bewertung der Epic-Aktie ist laut dem Analysten Timothy O'Shea dank Fortnite "explodiert". Und ein Ende des Fortnite-Booms ist auch nicht abzusehen. Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Epic Games, Fortnite Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Epic Games, Fortnite Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:35 Uhr Blackview A20 Pro 4G Smartphone Ohne VertragBlackview A20 Pro 4G Smartphone Ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden