Windows 10 bringt jetzt einen nativen OpenSSH-Client & -Server mit

Windows 10, Server, Fall Creators Update, Client, Ssh, OpenSSH Bildquelle: TechCrunch
Microsoft hat ohne große Ankündigung eines der von Entwicklern am häufigsten genutzten Tools direkt in Windows 10 integriert. Wie jetzt bekannt wurde, enthält das Betriebssystem seit der Einführung des "Fall Creators Update" sogar einen nativen OpenSSH-Client und den dazugehörigen Server. In letzter Zeit entwich Beobachtern beim Anblick der Aktivitäten von Microsoft rund um das Thema Open-Source und Linux immer mal wieder der Satz "die Hölle ist zugefroren". Jetzt gibt es neuen Anlass dafür, denn was früher undenkbar schien, ist nun laut TechCrunch auch bei Windows 10 der Fall: das Betriebssystem bringt in der aktuellsten Ausgabe einen eigenen SSH-Client mit. OpenSSH Client in Windows 10Der OpenSSH-Client und -Server in Windows 10 steckt noch in der Beta-Phase Durch die Integration eines nativen SSH-Clients in Windows 10 ist der Download bekannter Clients von Drittanbietern wie etwa PuTTY nicht mehr zwingend nötig. Man kann dank des von Microsoft mitgelieferten Tools nun also auch ohne Dritt-Software per SSH auf Remote-Server zugreifen, um Wartungsaufgaben oder ähnliches erledigen.

Der SSH-Client von Windows 10 steht noch nicht ohne weiteres zum Einsatz bereit, sondern muss noch als zusätzliches Feature nachgerüstet werden. Dazu öffnet man in den Einstellungen von Windows 10 den Bereich zum Hinzufügen zusätzlicher Funktionen und wechselt dann zum "Verwalten zusätzlicher Features", wo dann zwischen diversen Schriftarten und anderen Ergänzungen auch Einträge für den OpenSSH Client und den OpenSSH Server zu finden sein sollten.

Klickt man diese Einträge an, lassen sich innerhalb weniger Sekunden die beiden SSH-Tools installieren, so dass sie dann ganz bequem über die Kommandozeile von Windows 10 mit den vertrauten Befehlen gesteuert werden können. Noch ist dabei aber zu bedenken, dass sowohl der OpenSSH-Client als auch der -Server noch als "Beta" gekennzeichnet sind. In ihrer Funktion sind sie aber wohl schon komplett. Windows 10, Server, Fall Creators Update, Client, Ssh, OpenSSH Windows 10, Server, Fall Creators Update, Client, Ssh, OpenSSH TechCrunch
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden