Sonntag, 27.03.2022

  • News|
  • 21:04 Uhr|
  • Kurioses|
  • 0 Kommentare

Among Us: Server nach DDoS-Attacke tagelang nicht erreichbar

Die Spieler des Multiplayer-Titels Among Us haben seit einigen Tagen keine Möglichkeit mehr, gegen andere Teilnehmer anzutreten. Die Server des Spiels sind nach einem DDoS-Angriff nicht mehr erreichbar. Aktuell arbeiten die Entwickler noch an der Behebung des Problems.
  • Neues Mitglied|
  • 19:55 Uhr|
  • 0 Future-Points

BerndW9 (Bernd Wagner)

BerndW9
Abgegebene Kommentare: 1
Foren-Beiträge: 0
  • News|
  • 17:17 Uhr|
  • Browser|
  • 1 Kommentare

Notfall-Update für Edge: Sicherheitsfix für schwerwiegenden V8-Bug

Nach dem Notfall-Update für Google Chrome steht jetzt das Update für Microsoft Edge zur Verfügung. Das Update wird allen Nutzern empfohlen, da es eine aktiv ausgenutzt Sicherheitslücke schließt. Die Updates für Chrome und Edge sind bereits im WinFuture Download-Bereich verfügbar.
  • Neues Mitglied|
  • 17:13 Uhr|
  • -1 Future-Points

Mario S.

Mario S.
Abgegebene Kommentare: 1
Foren-Beiträge: 0
  • News|
  • 16:39 Uhr|
  • Personen aus der Wirtschaft|
  • 9 Kommentare

Elon Musk denkt jetzt ernsthaft über eigene Social-Media-Plattform nach

Tesla-Chef Elon Musk denkt "ernsthaft" über den Aufbau einer neuen Social-Media-Plattform nach - das verriet er jetzt bei Twitter. Hintergrund ist der "Wunsch nach einer Plattform, auf der freie Meinungsäußerung im Vordergrund steht".
  • News|
  • 15:51 Uhr|
  • PC|
  • 5 Kommentare

GGWP: Künstliche Intelligenz sagt toxischen Spielern den Kampf an

Wer häufig Online-Multiplayer-Titel zockt, dürfte das Problem kennen, dass einige Teilnehmer ihre Mitspieler nur nerven möchten und sich nicht ernsthaft für das Game interessieren. Mit einem neuen KI-Projekt soll diesem Verhalten zukünftig entgegengewirkt werden können.
  • Neues Mitglied|
  • 15:45 Uhr|
  • 1 Future-Points

SabrinaS4 (Sabrina Schmidt)

SabrinaS4
Abgegebene Kommentare: 1
Foren-Beiträge: 0
  • News|
  • 12:40 Uhr|
  • Recht, Politik & EU|
  • 7 Kommentare

Europäische Rechtshilfe: BGH entscheidet im Streit um EncroChat-Daten

Der Bundesgerichtshof hat festgestellt, dass die 2020 aufgedeckten EncroChat-Daten zur Aufklärung schwerer Straftaten in Deutschland verwertbar sind. Ein Drogenhändler hatte sich gewehrt, dass von ihm erhaltene und versendete Nachrichten gegen ihn verwendet wurden.
  • Neues Mitglied|
  • 11:40 Uhr|
  • 1 Future-Points

FrancoM (Franco Mehwald)

FrancoM
Abgegebene Kommentare: 1
Foren-Beiträge: 0
  • News|
  • 11:40 Uhr|
  • Spam & Phishing|
  • 19 Kommentare

URL-Trick ermöglicht WhatsApp-, Signal- und iMessage-Phishing

Seit Jahren ist ein Trick bekannt, mit dem Cyberkriminelle be­lieb­te Messenger-Dienste wie WhatsApp-, Signal- oder iMes­sage für Phishing missbrauchen können. Die Hinterleute kön­nen da­bei URLs nutzen, die legitim aussehen - zum Beispiel von apple.com oder google.com.
  • Forum|
  • 10:04 Uhr|
  • Hardware & Treiber - Windows 11|
  • 20 Antworten

NVMe wird in Windows 11 nicht mehr gefunden

Guten Morgen Ich brauch mal Hilfe. Letzten November habe ich meinen PC umgebaut. Gigabyte GA Z590 UD AC mit 64GB Ram und Intel i9 11900K kam rein. ...
  • News|
  • 09:35 Uhr|
  • Handel & E-Commerce|
  • 0 Kommentare

Nur heute: Media Markt und Saturn starten die Super-Sunday-Deals

Media Markt und Saturn feiern mit günstigen Technik-Angeboten den beliebten Schnäppchen-Sonntag. Nur heute profitiert ihr von stark reduzierten Deals, oft sogar zum Bestpreis. Wir haben uns die Prospekte genauer angesehen und zeigen euch die Highlights im Überblick.
  • News|
  • 08:51 Uhr|
  • Automotive|
  • 11 Kommentare

Zu früh gefreut: Volkswagen muss Marktstart von ID.5 verschieben

Zu früh gefreut: Volkswagen muss Marktstart von ID.5 verschieben
Noch Anfang des Monats hieß es, dass Volkswagen trotz anhaltender Probleme in der Lieferkette alles darauf setzt, den neuen ID.5 schon ab April auszuliefern. Doch intern hat VW jetzt etwas anderes angekündigt - der ID.5 verspätet sich.
  • News|
  • 08:24 Uhr|
  • Recht, Politik & EU|
  • 11 Kommentare

CovPass: Gefälschte Zertifikate lassen sich zukünftig widerrufen

Gefälschte Impfzertifikate sollen sich bald EU-weit widerrufen lassen. Bislang war es nicht möglich, nicht rechtmäßig ausgestellte Zertifikate zu sperren. Das neue System soll voraussichtlich Ende April zur Verfügung stehen und in allen EU-Mitgliedsstaaten verwendet werden können.

Interessante Artikel & Testberichte

Themen-Schwerpunkte

  • Elon Musk
    Unternehmer, Tesla-Chef und visionärer Weltverbesserer
  • Black Friday
    Die besten Deals zum Black Firday & Cyber Monday im Überblick
  • NASA
    Raumfahrtbehörde der USA und große Forschungsorganisation
  • AMD
    Nachrichten und Downloads zu AMD-Grafikkarten sowie CPUs
  • FritzBox
    Neues zu den DSL-Routern der Berliner Firma AVM
  • Amazon-Blitzangebote
    Alle heutigen Technik-Angebote + Preisvergleich

WinFuture Update Pack

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!