Windows 10: Kumulatives Update 14393.351 für Nicht-Insider ist da

Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin
Microsoft hat ein neues kumulatives Update für alle Nutzer des Anniversary Updates aka Redstone 1 herausgegeben. Knapp eine Woche nachdem das neue Build mit der Nummer 14393.351 an den Slow und Release Ring verteilt wurde, steht es jetzt auch außerhalb des Windows Insider Programms zur Verfügung.
Für das neue Build 14393.351 steht nun zudem noch ein vollständiges Changelog zur Verfügung. Große Änderungen bringt das neue Build aber nicht. Es führt keinerlei Neuerungen ein, bringt lediglich einige Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen für Desktop PC. Das neue Build für Nutzer, die bereits das Anniversary Update installiert haben, trägt die Nummer 14393.351. Alle Änderungen listet Microsoft im Update-Katalog unter KB 3197954 (aktuell nur als englischer Eintrag verfügbar). Wir haben das Changelog für euch schon einmal eingedeutscht.

Changelog 14393.351

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Verbesserte Zuverlässigkeit von Internet Explorer 11, Start, Datei Explorer, Action Center, Grafiken und den Windows-Kernel.
  • Adressiert ein Problem, das die System Center Operations Manager-Verwaltungskonsole veranlasste, in der Statusansicht abzustürzen.
  • Adressiert Konnektivitätsprobleme von 32-Bit-Anwendungen zu einem Remotedesktop-Gateway, das kein HTTP-Tunneling aktiviert hat.
  • Adressiert einen Fehler, bei dem nach einem System-Reset Updates nicht wiederhergestellt werden, auch wenn diese Updates bereits dauerhaft installiert wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Domänenanmeldungsversuche auf einem Windows 10 Pro-Gerät nach dem Upgrade von Windows 10 Home fehlgeschlagen sind.
  • Adressiert ein Problem, das fehlgeschlagene Anmeldezahlen von Benutzern ohne Administratorrechte verursacht, ohne dass Netzwerkanmelderberechtigungen als kumulativ gezählt werden müssen, was dazu führt, dass Geräte häufiger in BitLocker-Wiederherstellung gehen.
  • Verbesserte Unterstützung für Websites durch die Aktualisierung der HTTP Strict Transport Security (HSTS) Preload-Liste.
  • Verbesserte Unterstützung für IT-Administratoren, die Gruppenrichtlinien verwenden, um Benutzer zu sperren, die das Betriebssystem von Windows Update aktualisieren.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit und Stabilität des Benachrichtigungsrahmens für die Aktivierung kontextbezogener Benachrichtigungen im Datei-Explorer.
  • Es wurde ein Problem behoben, welches System Center Configuration Manager bei der Deaktivierung von Encrypting File System (EFS) daran hinderte, dass Inventar-Uploads über Background Intelligent Transfer Service (BITS) durchgeführt wurden.
  • Zusätzliche Probleme mit USB, Wi-Fi, Clustering, Setup, Microsoft Edge, Internet Explorer 11, Lizenzierung, PowerShell, Component Object Model (COM), Windows Kernel, Grafik und Bluetooth wurden behoben.

Service Stack Update

Alternativ steht heute noch ein Service Stack Update für Windows 10 Version 1607 für x64-Systeme (KB3199986) zur Verfügung.

Zudem gibt es den gestern veröffentlichen Notfallpatch für Adobe Flash nun als Sicherheitsupdate für Windows 10 Version 1607 für x64-Systeme (KB3201860). Die Einträge in der Update-History und die KB-Einträge sind derzeit für die beiden letzten Updates noch nicht zu sehen. Sobald Microsoft das im Laufe des Abends nachpflegt, werden wir die Details nachreichen.

Vielen Dank an den anonymen Tippgeber.

Siehe auch: Neuer Adobe-Flash-Notfallpatch schließt kritische Sicherheitslücke

FAQ: Flash deaktivieren
So geht's in Ihrem Browser
Adobe Flash Download
Inklusive neuem Sicherheitspatch
Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablet
HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablet
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden