Schon wieder kaputt: Windows 10 Build 14393.222 macht Probleme

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Datenschutz, Microsoft Corporation, Privatsphäre Bildquelle: EFF
Seit gestern, Freitag den 30.09., bringt Microsoft mit dem kumulativen Update KB3194496 Windows 10 auf die Version 14393.222. Jetzt mehren sich Berichte von Nutzern, dass es bei der Installation zu Problemen kommen kann. Microsoft wusste von dem Fehler.

Installation nicht möglich

Dass es bei der Veröffentlichung von neuen Software-Versionen auch zu Problemen kommen kann, ist bekannt. Ausführliche Testphasen, wie sie Microsoft mit seinen Insider-Builds mittlerweile flächendeckend durchführt, sollen dafür sorgen, dass die meisten Fehler vor einem allgemeinen Release gefunden und behoben werden können. Wie jetzt unzählige Nutzerberichte zeigen, scheint Microsoft bei den Vorabtests des kumulativen Updates KB3194496 aber nicht richtig auf das Feedback der Insider-Teilnehmer gehört zu haben.


Wie Thurrot.com berichtet, häufen sich aktuell die Berichte von Nutzern, bei denen es während der Installation von Windows 10-Build 14393.222 zu erheblichen Problemen kommt. Die Häufigkeit der Meldungen spricht dafür, dass es sich hier offenbar nicht um ein isoliertes Problem von wenigen Nutzern handelt. Wenn das Update KB3194496 bei der Installation fehlschlägt, scheint es bei vielen Nutzern zu mehreren Neustarts des Systems zu führen.

Noch viel ärgerlicher für betroffene Nutzer: Nach einem Neustart versucht das System erneut, das Update zu installieren, was wiederum zu einer endlosen Schleife an nicht gelungenen Installationen führen kann. Einige Nutzer hatten berichtet, dass Windows 10 nach dem ersten oder zweiten Versuch korrekt auf die Version 14393.222 gebracht wurde. Bei anderen Nutzern ist bis jetzt keine Lösung für das Problem in Sicht, auch ein vorübergehender Workaround ist aktuell nicht verfügbar.

Updates reines Glücksspiel

Microsoft muss sich im aktuellen Fall aber sehr laute Kritik gefallen lassen. In den Support-Foren hatten Tester der Vorabversion bereits einige Einträge zu dem jetzt aufgetretenen Problem verfasst. Aktuell ist nicht bekannt, warum sich der Konzern aber offenbar trotzdem dazu entschieden hat, das Update ohne eine Korrektur der bekannten Fehler zu veröffentlichen.

Wie Brad Sams von Thurrott.com schreibt, müsse Microsoft jetzt dringend wieder bessere Qualitätskontrolle bei seinen öffentlich verfügbaren Software-Updates durchführen. Bis dahin betrachte er jedes Windows-Update eigentlich nur als reines Glücksspiel.

Download
WinReducer EX-100 - Installations-CD von Windows 10 anpassen
Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Datenschutz, Microsoft Corporation, Privatsphäre Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Datenschutz, Microsoft Corporation, Privatsphäre EFF
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren217
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden