Windows 10 jetzt als "empfohlenes" Update für Windows 7 & 8.1

Windows 10, Windows 10 Upgrade, Reservierung, Upgrade-Reservierung Bildquelle: Microsoft
Microsoft beginnt ab sofort mit der Verbreitung von Windows 10 als "empfohlenes Update". Ist die automatische Installation von empfohlenen Updates aktiviert, wird nun die Upgrade-Installation zu einem vom Nutzer gewählten Zeitpunkt vorgenommen. Damit macht Microsoft seine vor einigen Monaten getätigte Ankündigung wahr.
Bereits im Oktober 2015 hatte Microsoft in Aussicht gestellt, dass man nach einiger Zeit beginnen würde, Windows 10 als empfohlenes ("recommended") Update an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 auszuliefern und ihre Systeme auf diesem Weg auf das neue Betriebssystem zu aktualisieren. Windows 10 Upgrade-ReservierungNur wenn man den automatischen Bezug empfohlener Updates aktiviert hat, wird jetzt das Upgrade auf Windows 10 vorgenommen Wie Microsoft gegenüber Mary Jo Foley verlauten ließ, sei man bemüht, den Upgrade-Vorgang auf Windows 10 "für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 einfach zu machen". "Wir haben heute das Upgrade-Erlebnis aktualisiert, um unseren Kunden zu helfen, wenn sie zuvor eine Upgrade-Reservierung für Windows 10 vorgenommen haben." Man biete den Kunden nun die Festlegung eines Upgrade-Zeitpunkts an, so das Unternehmen weiter.

Foley zufolge bedeutet Microsofts kryptisches Statement, dass man Windows 10 nun als "empfohlenes Update" verteilt. Im Oktober hatte man bekanntgegeben, dass die seit Anfang Juni 2015 laufende "Reservierungsphase" für das Upgrade auf Windows 10 beendet wurde. Während dieser Zeit konnte die Nutzer aktiv ihr Upgrade "reservieren", um eine kostenlose Vollversion von Windows 10 zu erhalten. Der nächste Schritt war dann, Windows 10 als "optionales" Update anzubieten, worauf nun die Umstellung auf das "empfohlene Update" folgt.

Die Auslieferung als "empfohlenes Update" an die Nutzer von Windows 7 und 8.1 wird nun stufenweise erfolgen, wenn man in Windows Update die automatische Installation aktiviert hat. Wer in den Einstellungen der älteren Windows-Versionen festgelegt hat, dass er "empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige kritische Updates" beziehen will, wird nun das Upgrade automatisch heruntergeladen bekommen, bevor dann die Abfrage erfolgt, ob die Installation sofort oder zu einem vom Nutzer gewählten Zeitpunkt erfolgen soll.

Wer partout (noch) nicht auf Windows 10 aktualisieren will, kann das Upgrade weiterhin ablehnen.

Download
Windows 10 ISO-Dateien inkl. Herbst-Update
Windows 10 Umstieg
Diese kostenlosen Tools brauchst du
Windows 10 FAQ
Alle Fragen umfassend beantwortet
Windows 10, Windows 10 Upgrade, Reservierung, Upgrade-Reservierung Windows 10, Windows 10 Upgrade, Reservierung, Upgrade-Reservierung Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren112
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr LG 55 Zoll Curved OLED Fernseher (Ultra HD, Dual Triple Tuner, Smart TV)
LG 55 Zoll Curved OLED Fernseher (Ultra HD, Dual Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
3.659
Im Preisvergleich ab
3.499
Blitzangebot-Preis
3.199
Ersparnis zu Amazon 0% oder 460

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden