Windows 10: Microsoft arbeitet an interaktiven Live-Tiles

Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Bildquelle: Microsoft Research
Microsoft will offenbar tatsächlich in einer künftigen Version von Windows 10 die Möglichkeit zur Interaktion mit Live-Tiles integrieren. Damit wird es wohl erstmals möglich, direkt mit den "Kacheln" auf dem Startscreen oder im Startmenü zu interagieren, ohne die dazugehörigen Apps öffnen zu müssen.

Kachel-Anzeige manipulieren

Wie aus einer vorab für einen während der Entwicklerkonferenz BUILD 2015 in San Francisco stattfindenden Vortrag veröfffentlichten Präsentation hervorgeht, "wird an Interaktiven Tiles auf dem Startscreen gearbeitet". Mehr Details nannte das Dokument aber leider bisher noch nicht. Dennoch will Microsoft laut der Präsentation über die bisher verfügbaren, anpassbaren Live-Tiles hinausgehen.

Microsoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live Tiles
Microsoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live Tiles

Bisher können die Anwender bei Windows 10 und seinen Vorgängerversionen seit Windows 8 lediglich Informationen aus Apps auf einem Live-Tile eingeblendet bekommen, ohne dabei die Möglichkeit zu haben, die Anzeige der Inhalte selbst aktiv zu manipulieren. Man bekommt also zum Beispiel zwar das Wetter für verschiedene Orte nacheinander auf dem Wetter-Tile im Startmenü oder Startscreen angezeigt, kann aber nicht selbst aktiv zwischen den verschiedenen Anzeigen wechseln.


Künftig soll sich dies offensichtlich ändern, so dass die Anwender bei Bedarf weitere Aktionen durchführen können, ohne die zu einem Live-Tile gehörende App öffnen zu müssen. Anfangs wird es vermutlich nur wenige Interaktionsmöglichkeiten geben, doch Microsoft hat selbst bereits im Jahr 2013 eindrucksvoll gezeigt, wie interaktive Live-Tiles auf dem Startscreen oder im Startmenü von Windows künftig aussehen könnten.

Entwickler von Microsoft Research veröffentlichten damals überraschend mehrere Videos und Artikel zu interaktiven Live-Tiles, die eine Demonstration während des eigentlich firmeninternen Events Tech-Fest zeigten. Darin ist zu sehen, wie man zum Beispiel mittels eines großen Live-Tiles für Outlook nicht nur über neu eingehende Mails informiert werden, sondern auch direkt darauf antworten oder andere Schritte zum Umgang mit Mails wie das Löschen oder Weiterleiten einer Nachricht vornehmen kann.

Siehe auch: Windows Next: Microsoft testet interaktive Live-Tiles

Nach dem Willen der Microsoft-Forscher würden die künftigen Live-Tiles mit einer kleinen, optional einzublendenden Schaltfläche angezeigt, mit der sich ihre Oberfläche auf Wunsch erweitern lässt. Erst wenn der Nutzer diese "Taste" drückt, öffnet sich das Live-Tile dann weiter und die zusätzlichen Funktionen werden zugänglich gemacht. Ob Microsofts Umsetzung dieser Idee ähnlich aussehen wird, ist derzeit natürlich noch vollkommen offen - schließlich war die Demo der Interactive Live Tiles nur das Ergebnis eines Forschungsprojekts.

Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Microsoft Research
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Tipp einsenden