Mixview: Windows Phone 10 soll 'explodierende' Live Tiles erhalten

Zune, Live Tiles, Microsoft Zune, Mixview Bildquelle: Windows Central
Die Features von Windows 10 zeichnen sich immer klarer ab, im Januar 2015 dürfte Microsoft zudem die Consumer Preview veröffentlichen, dann wird man sich ein ziemlich genaues Bild des nächsten Betriebssystems aus Redmond machen können. Die Windows Phone-Variante des OS ist und bleibt derzeit eine Unbekannte, jetzt gibt es aber Neues.
Live Tiles waren auf dem "großen" Microsoft-Betriebssystem, also Windows 8.1, stets umstritten. Nutzer von Windows Phone hatten damit hingegen weit weniger "Probleme". Allerdings ist derzeit noch weitgehend unklar, in welche Richtung sich die mobile Variante von Windows 10 (das die stationäre und mobile Version in sich vereinen wird) bzw. das Interface entwickeln wird.

Mixview

Laut einem Bericht von Windows Central werden "herausfliegende Kacheln", auch bekannt als Mixview, wie gleich mehrere Quellen bestätigen sollen, "zurückkehren". Letzteres deshalb, weil Microsoft ein derartiges System bereits für das abgesagte "McLaren"-Smartphone und dessen 3D-Interface entwickelt hat. Das besagte Windows Phone-Modell ist und bleibt zwar begraben, das dafür entwickelte "3D Touch-Gestensystem" soll aber wieder aufgegriffen werden. Windows Phone 10: "Mixview"-Live TilesIn der Zune-Software kam eine 'Mixview'-Lösung bereits zum Einsatz Eine Kachel, etwa für Facebook, wäre im Grundzustand in etwa so wie bisher. Das McLaren-Konzept sah vor, dass der Nutzer seinen Finger darüber hält und die Kachel daraufhin "explodiert" oder "aufgeht", um so etwas wie Untermenüs (Nachrichten, Updates, Fotos etc.) anzuzeigen.

Minus 3D

Das Ganze sollte ursprünglich ohne Berührung des Bildschirms funktionieren, für das eigentliche UI-Konzept spielt es aber wohl keine Rolle, ob das Display angetippt wird oder nicht. Geschlossen wird diese "Multi-Kachel", indem man eine Stelle außerhalb des aufgegangenen Bereiches berührt.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass ein solches Konzept vom Redmonder Unternehmen umgesetzt wird: In der Musik-Software Zune gab es etwas ganz ähnliches bzw. vergleichbares, hier konnte ein Album-Cover angeklickt werden, woraufhin sich andere oder vergleichbare Produktionen wie eine Blüte um das zentrale Element öffneten.

Siehe auch: Nokia Lumia "McLaren" mit 3D-Interface angeblich gestrichen Zune, Live Tiles, Microsoft Zune, Mixview Zune, Live Tiles, Microsoft Zune, Mixview Windows Central
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Original Amazon-Preis
69,95
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
53,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 15,96

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden