Windows 10: Interaktive Live-Tiles später, jetzt erstmal "Chaseable"

Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Bildquelle: Microsoft Research
Interaktive Live-Tiles für Windows 10? Dies war auf der gerade beendeten BUILD 2016 eines der am sehnlichsten erwarteten Features. Vorerst sind sie aber weiter Zukunftsmusik, doch Microsoft bestätigte endlich, dass es entsprechende Pläne gibt und kündigte mit den sogenannten "Chaseable Tiles" eine erste Neuerung an, die bereits zu den für interaktive Live-Tiles auf dem Startscreen nötigen Vorbereitungen zählen dürfte.
Microsoft will Windows 10 definitiv auf lange Sicht mit interaktiven Live-Tiles ausrüsten. Dies bestätigten zwei Mitarbeiter zum Ende der BUILD-Entwicklerkonferenz im Rahmen einer Session, bei der es um die für das Windows 10 "Anniversary Update" geplanten Neuerungen im Bereich der Live-Tiles, Toasts und Notifications im Info-Center ging.


Microsoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live Tiles
Microsoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live TilesMicrosoft Research: Interactive Live Tiles

Das Vorhaben sei aktuell noch in Arbeit, man habe also bereits "Prototypen" (O-Ton) vorliegen, die bereits seit langem entwickelt würden. Man wolle jedoch eine attraktive Umsetzung schaffen und dabei "alles richtig machen", so die Entwickler. Erst dann werde man sich dem Konzept verpflichten und die Umsetzung in Windows 10 vornehmen. Noch scheint das Ganze also in einiger Entfernung zu liegen, so dass auch mit dem im Sommer erwarteten "Redstone 1"- bzw. "Anniversary Update" noch nicht damit zu rechnen sein dürfte.

Siehe auch:Windows Next: Microsoft testet interaktive Live-Tiles

Was Microsoft aber schon jetzt umsetzt, ist eine als "Chaseable Live-Tiles" bezeichnete Neuerung. Dabei synchronisieren sich die Benachrichtigungen einer App mit den Live-Tiles, so dass der Inhalt der im Action-Center angezeigten Benachrichtigungen auch auf dem zur jeweiligen App gehörenden Live-Tile erscheint. Viel wichtiger für die meisten Nutzer ist aber, dass man beim Klicken auf einen im Live-Tile angezeigten Inhalt - sei es eine Mail, das Wetter oder sonstwas - künftig nicht mehr einfach nur die dazugehörige App geöffnet bekommt.

Stattdessen wird beim Öffnen der App auch der entsprechende Bereich in der Anwendung geöffnet, so dass man, wenn zum Beispiel der Betreff und Absender einer E-Mail im Live-Tile der Mail-App angezeigt wird, auch direkt in der E-Mail landet, um sie lesen und darauf reagieren zu können. Dies ist zwar nur eine relativ kleine Neuerung, die den Nutzen der Live-Tiles aber erheblich steigert und sie sinnvoller macht.

Alle Neuigkeiten rund um Windows 10 & Co hält unser BUILD 2016 Special bereit.

News vom dritten Build-Tag im Überblick:

Windows 10 'Anniversary Update'
Erste Neuerungen im Überblick
Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Live Tiles, Windows next, Interactive Live Tiles Microsoft Research
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Tipp einsenden