Früher als erwartet: DirectX 12 wird mit Windows 10 erscheinen

Videospiel, Epic Games, unreal engine 4 Bildquelle: Epic Games
Die Programmierschnittstellen-Sammlung DirectX 12 wurde im April dieses Jahres auf der Game Developers Conference 2014 (GDC) vorgestellt, als geplanter Veröffentlichungszeitraum wurde ein Termin Ende 2015 in Aussicht gestellt. Doch vermutlich wird es früher soweit sein (Sommer?), da DirectX 12 gemeinsam mit Windows 10 erscheinen wird.

DX12 und Windows 10

Unter dem Titel DirectX 12 und Windows 10 (via Windows Phone Central) widmet sich Microsoft einem Thema, das im Zusammenhang mit der nächsten Windows-Hauptversion bisher eher (zu) kurz gekommen ist: Gaming. Im Blog-Beitrag ruft man insbesondere Spiele-Entwickler auf, die seit gestern zur Verfügung stehende Windows Technical Preview zu installieren und zu testen.

Unreal Engine 4Unreal Engine 4Unreal Engine 4Unreal Engine 4
Unreal Engine 4Unreal Engine 4Unreal Engine 4Unreal Engine 4

Die kleine Überraschung gibt es bereits in der Einleitung: Dort schreibt Microsoft, dass die finale Version von Windows 10 inklusive DirectX 12 veröffentlicht werden wird. An sich ist es alles andere als ungewöhnlich, dass eine neue Windows-Version auch eine neue DirectX-Ausgabe mit sich bringt, im Falle von Ausgabe 12 war aber eben zu befürchten, dass diese zum ursprünglich genannten Termin nachgereicht wird.

In der Windows Technical Preview ist DirectX 12 aber noch nicht allgemein an Bord, da man dafür Teilnehmer des dazugehörigen Early-Access-Programms sein muss. Wer einen derartigen Frühzugang hat, der kann und soll sich in Windows 10 bereits schon jetzt austoben, Microsoft verspricht, dass DX12 vollständig mit der Vorschauversion von Windows 10 funktioniert.


DX12 und UE4

Im Zuge der Preview wurde DirectX 12 auch entsprechend aktualisiert, Microsoft erwähnt unter anderem eine aktualisierte Runtime, API-Header, Treiber sowie neue Dokumentation und Samples. Wer einen Early Access-Zugang hat, der bekommt auch Zugang zu den DX12-Teilen der Unreal Engine 4, damit können sie die Entwicklung von UE4-Games bereits lange vor der offiziellen Veröffentlichung beginnen.

Siehe auch: Microsoft kündigt DirectX 12 an - Spiele Ende 2015 Videospiel, Epic Games, unreal engine 4 Videospiel, Epic Games, unreal engine 4 Epic Games
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden