Browser: Internet Explorer 10 zieht an IE9 vorbei

Browser, Logo, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera, Safari Bildquelle: Mozilla, Google, Apple, Opera, Microsoft
Die aktuellste stabile Version des Microsoft-Browsers Internet Explorer (IE) hat im vergangenen Monat den Vorgänger mit der Versionsnummer 9 klar hinter sich lassen können. Der weltweit populärste Browser ist jedoch nach wie vor der IE8. Wie Neowin unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen NetApplications berichtet, kam der Internet Explorer 10 im Juni 2013 auf einen Marktanteil von 13,52 Prozent, im Mai waren es noch 9,26 Prozent. Der Internet Explorer 9 hat dagegen stark verloren: Im Mai kam er noch auf 15,39 Prozent, im Vormonat betrug sein Anteil nur noch 11,71 Prozent. Browser-Marktanteile Juni 2013Browser im Juni 2013 (nach Version) Die Spitzenposition belegt nach wie vor der Internet Explorer 8, das betrifft auch die Browser der Konkurrenz, der IE8 ist mit 22,67 Prozent das weltweit am meisten verbreitete Programm zum Surfen. Der Marktanteil des IE8 ist auch verhältnismäßig stabil, im Mai kam man auf einen Wert von 22,99 Prozent.

Die weltweite zweite Position hält der Google-Browser Chrome 27 inne, dieser wird auf 13,76 Prozent aller von NetApplications erfassten Rechner verwendet. Die dritte Gesamtposition geht bereits an den IE10, an vierter Stelle ist mit 12,47 Prozent Mozillas Firefox 21 zu finden. Browser-Marktanteile Juni 2013Browser nach zusammengerechneten Marktanteilen der jeweiligen Versionen Zählt man alle unterschiedlichen Versionen einer Browsermarke zusammen, dann zeigt sich, dass Microsoft nach wie vor klar dominiert und auf 56,15 Prozent kommt. Das bedeutet im Vergleich zum Mai 2013 sogar einen kleinen Zugewinn in Höhe von 0,16 Prozent.

In der Versions-Gesamtwertung ist Firefox an der zweiten Position zu finden. Der Open-Source-Browser kommt zusammengerechnet auf 19,15 Prozent, musste aber durchaus einige Anteile abgeben, da man im Mai noch auf 20,63 Prozent kam. Dahinter kommt Chrome, die Google-Software erreichte im Juni 17,17 Prozent (plus 1,43 Prozent). Die weiteren Plätze: Vierter ist Safari (5,55 Prozent), der fünfte Rang geht an die norwegische Browserschmiede Opera (1,58 Prozent). Browser, Logo, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera, Safari Browser, Logo, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera, Safari Mozilla, Google, Apple, Opera, Microsoft
Mehr zum Thema: Internet Explorer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden