Browser-Markt: Mobilgeräte setzen MS unter Druck

Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Bildquelle: Microsoft
Die zunehmende Verschiebung der Browser-Nutzung auf mobile Endgeräte sorgt langsam aber sicher zu spürbaren Veränderungen bei den Markanteilen. Das geht aus aktuellen Daten des Monitoring-Unternehmens Net Applications hervor.
Insbesondere Microsoft hat unter der Entwicklung zu leiden. Das Unternehmen hatte mit seinem Internet Explorer den Browser-Markt lange Zeit dominiert, bekam aber schon vor einigen Jahren kräftige Konkurrenz. Solange PCs und Notebooks der hauptsächliche Zugangspunkt zum Web waren, konnte man aber noch gut mithalten.

Allerdings spielt Microsoft im Markt für mobile Endgeräte kaum eine Rolle. Und diese tragen inzwischen schon 12 Prozent der Zugriffe auf Webseiten bei - Tendenz steigend. Ähnlich wie Microsoft geht es aber auch dem Open Source-Unternehmen Mozilla, das dem Internet Explorer als erstes wesentliche Marktanteile abnehmen konnte.

Während der Internet Explorer auf Computern noch einen Marktanteil von 55,8 Prozent hat, ist er bei der gesamten Web-Nutzung, die mobile Endgeräte mit einschließt, bereits auf 49,1 Prozent gefallen. Damit liegt Microsoft erstmals seit langer Zeit unter der 50-Prozent-Marke. Auch der Firefox liegt mit 17,7 Prozent im Ganzen deutlich unter dem reinen Computer-Wert.

Profitieren können von der aktuellen Entwicklung natürlich die Marktführer im Bereich mobiler Endgeräte: Apple und Google. Google kommt insgesamt beispielsweise auf 17,3 Prozent, während man bei Computern allein lediglich bei 16,5 Prozent liegt.

Apple ist mit seinem Safari inzwischen an 12,1 Prozent aller Webseitenabrufe beteiligt. Hier liegt die Spanne zur reinen Nutzung auf dem Computer noch weiter auseinander: Bei letzterem kommt der Safari nur auf 5,31 Prozent. Den größten Anteil am gesamten Marktanteil verdankt Apple den iPhones und iPads, die bei der mobilen Webnutzung einen überragenden Anteil von 61,79 Prozent ausmachen. Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Original Amazon-Preis
93,79
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 14,79
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden