Bitcoins verlieren nach Börsen-Hack deutlich an Wert

Geld, Währung, Bitcoins Bildquelle: Bitcoin
Die größte Bitcoin-Börse Mt. Gox musste in der letzten Nacht zugeben, dass Opfer eines Hacker-Angriffs geworden zu sein. Die virtuelle Währung verlor daraufhin deutlich an Wert. Der Bitcoin-Kurs ging von 17 US-Dollar auf wenige Cent zurück.
Mark Karpeles von Mt. Gox erklärte, dass ein Benutzerkonto mit einer großen Summe Bitcoins in der letzten Nacht gehackt wurde, woraufhin versucht wurde, alle Bitcoins zu verkaufen. Allerdings war eine Schutzmaßnahme aktiv, die lediglich den Verkauf von Bitcoins mit einem Gegenwert von 1.000 US-Dollar pro Tag erlaubt. Zudem hatte der Besitzer des gekaperten Kontos lesenden Zugriff auf die Nutzerdatenbank von Mt. Gox, so dass die persönlichen Daten vieler weiterer Konten entwendet werden konnten.

Sie enthalten neben E-Mail-Adressen auch die verschlüsselten Passwörter, die sich nur mit sehr großem Aufwand in Klartext-Passwörter übersetzen lassen würden. Die Datenbank kursiert bereits im Netz. Bis der Einbruch in das System komplett aufgeklärt werden kann, bleibt Mt. Gox geschlossen. Man konnte bereits herausfinden, dass der Hacker mit einer IP-Adresse aus Hong Kong aktiv war.

Sobald die Handelsplattform wieder ans Netz geht, werden alle Nutzer gezwungen, ein neues Passwort zu vergeben. Zudem wird man neue Sicherheitsmaßnahmen implementieren, die den unberechtigten Zugriff erschweren sollen. Der Wert einer Bitcoin wird auf den alten Wert zurückgesetzt. Er lag bei ca. 17,50 US-Dollar.

Insgesamt scheint der Vorfall bei Mt. Gox den Wert der Bitcoin nicht sehr stark beeinflusst zu haben. Bei TradeHill wird die virtuelle Währung weiterhin für etwa 13 US-Dollar gehandelt. Vorsichtshalber stellte man auch dort die Dienste für einige Stunden ein, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Nutzer von Mt. Gox mit den gleichen Login-Daten bei TradeHill angemeldet sind.

Zwischen April und Juni 2011 stieg der Wert der Bitcoin von 1 auf über 30 US-Dollar. Allerdings ging der Wert in den letzten Tagen stark zurück, da sich viele Bitcoin-Besitzer Sorgen um die Sicherheit des Systems machen. Erst kürzlich waren Bitcoins im Wert von 500.000 US-Dollar gestohlen wurden. Weitere Informationen über die Funktionsweise der virtuellen Währung Bitcoin findet man hier.

Siehe auch: Bitcoins im Wert von einer halben Mio. Dollar geklaut Geld, Währung, Bitcoins Geld, Währung, Bitcoins Bitcoin
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden