Bitcoins verlieren nach Börsen-Hack deutlich an Wert

Die größte Bitcoin-Börse Mt. Gox musste in der letzten Nacht zugeben, dass Opfer eines Hacker-Angriffs geworden zu sein. Die virtuelle Währung verlor daraufhin deutlich an Wert. Der Bitcoin-Kurs ging von 17 US-Dollar auf wenige Cent zurück. mehr... Geld, Währung, Bitcoins Bildquelle: Bitcoin Geld, Währung, Bitcoins Geld, Währung, Bitcoins Bitcoin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hab mir die liste mal gesaugt und mein account steht natürlich auch drin.. ist schon irgendwie ein mulmiges gefühl, hoffentlich ist nach dem relaunch von mtgox noch alles da :/
 
@AndyMutz: ich sags ja ungern aber: HA-HA! - denk mal über das tolle bitcoin system nach und stelle fest das du wie schon in der letzten news beschrieben nur mal einen festplattenausfall brauchst um alle bitcoins unwiederbringlich zu verlieren... edit: dieses ding mit der einen datei is quasi so als hättest du dein gesamtes vermögen is deiner brieftasche, einmal verloren oder geklaut und es gibt kein ersatz, ausgenommen sind leute mit nem raid oder regelmäßigen backups aber wenn mans mal so beobachtet haben das selbst edv versierte leute nicht mehr so oft wie früher
 
@DataLohr: Es ist ja auch so schwer die Datei irgendwo hin zu kopieren?! (USB Stick, externe Festplatte, 2. Festplatte, etc...) Wer seine Daten nicht sichert ist bei einem Crash selbst schuld und braucht sich dann auch nicht beschweren, das war schon immer so.
 
@SuperDuperDani: ich sag nich das es schwer ist, aber wer machts? ja war schon immer so aber früher hat man mehr wert auf datensicherheit gelegt weil einfach mehr leute ahnung brauchten um überhaupt nen pc zu betreiben, heute kauft sich der user ein aldi pc und liest irwo was von bitcoins generieren und denk "geilgeil kohle machen" und zack wird er gehackt oder verliert sonstwie die daten... ist doch auch schon immer so gewesen...
 
@SuperDuperDani: ja und wenn man die datei 100.000mal kopiert kann man das Guthaben 100.000mal ausgeben :-D wunderbar^^
 
@youfailed: Lies mal nach, wie bitcoin funktioniert. http://taoofbitcoin.wordpress.com Leider nix mit double spending.
 
@DataLohr: "ausgenommen sind leute mit nem raid oder regelmäßigen backups". und das sind dann "EDV-Versierte" ? Also ich hab sogar meine privaten daten 1x live und 2x Backup (davon 1x außer Haus)
 
@pubsfried: na das is ja auch vernünftig, ich würd mich in arsch beissen wenn meine selbst programmierten sachen einfach weg wären, aber wie gesagt, guck mal rum wer so alles überhaupt kein backup mehr hat, sind nicht wenige
 
@DataLohr: RAID ist KEINE (!!!) Datensicherung! Es dient nur alleine der Ausfallsicherheit. Übrigens, dein "Vermögen" in deiner Breiftasche ist auch nix wert. Es ist bloß etwas Metall und Papier, dein Vertrauen darin, mit diesen Stücken und Papier einen Gegenwert zu erlangen, hilft dir bei dem Glauben, dass es etwas "wert" ist. Genau ist es ja bei den Bitcoins - der Glabue der User verhilft dieser virtuellen Währung zu ihrem Wert.
 
@pubsfried: Also ein RAID hat ja auch nicht viel mit Datensicherheit zu tun. Ironischerweise hat es mir noch nie eine Platte aus einem RAID-Verbund erwischt, sondern immer nur einzelne Platten mit unwichtigen Daten. ABER ich habe schon drei mal das Filesystem auf einem RAID verloren... und das ist mal richtig ärgerlich.
 
@DataLohr: Ich sags ja ungern, aber wer seine Geldtasche ungesichert mit sich herumträgt, der verliert sie eben auch. Ist also bei Bitcoin nix neues. Nur mit dem Unterschied, dass es einige weitere Vorteile hat, im Vergleich gegen Bargeld.
 
@DataLohr: ein verlust meiner wallet.dat würde mir nicht weiter schaden.. die ist eh praktisch immer leer, weil ich immer alles direkt zu mtgox geschoben habe.
 
Bitcooins sind eine prima Idee, insbesondere um Banken Paroli zu bieten mit ihren überhöhten Gebühren, und "umgeht die oft hohen Gebühren, die viele Menschen bei Transfers an Familienangehörige in Länder der Dritten Welt an einschlägige Dienstleister zahlen müssen. " (Wikipedia), daher: Thumbs up ! Man könnte schon fat eine Verschwörungstheorie dahinter vermuten, wenn man unter diesem Aspekt über den Hack nachdenkt....
 
@pubsfried: Und dazu noch verschlüsselt und keine Überwachung bzw. Weitergabe von Transaktionen wie bei SWIFT.
 
Bitcoins? Elektronische Währung? ..... das ist irgendwie an mir vorbei gegangen. So was wie Paypal, nur mir einer "neutralen" Währung?
 
@tomsan: Nein. Sowas wie Geld nur virtueller :) Laeuft ueber p2p. Kannst dich da sicherlich bei Wikipedia mal einlesen
 
@-adrian-: Hui, hier regnen die (-). :) jo, auch mal Wikipedia eingelesen. Überflüssig wie auch (wirtschaftlich/fiskalpolitisch) gefährlicher Kram.... jedenfalls wie ich es verstanden habe
 
@tomsan: Ja. Ueber das Bewertungssystem brauchst du dich hier nicht wundern. Vorallem nicht waehrend der Ferienzeit
 
@tomsan: da gabs vor paar Tagen hier auch schonmal ne Meldung, dass einer damit ne Halbe Mio irgendwie gemacht hat.
 
@tomsan: Das ist sowas wie Itchy-und Scratchy-Dollar, und ungefähr genauso flexibel verwendbar :-)
 
Es ist immer wieder erschreckend, welche Falschmeinungen zu Bitcoin kursieren. Ohne sich damit zu befassen, was dort passiert, wird einfach der neueste Ramsch von der Ecke erzählt. Darum gibt es jetzt ein neues Blog. http://taoofbitcoin.wordpress.com
 
"The bitcoin will be back to around 17.5$/BTC after we rollback all trades that have happened after the huge Bitcoin sale that happened on June 20th" mtgox
 
Arbitrage?
 
@Hoodlum: http://goo.gl/9He3L
 
da bewehrt sich doch das alte sprichwort: nur bares ist wahres :)
 
@RevoloX: Nur blöd daß es sich bei Bitcoins technisch gesehen um sowas wie Bargeld handelt. Wenn das weg ist siehst du es auch nicht wieder.
 
Ja, was denn jetzt? Sind das Samariter, die nur wollen, dass die Regierungen neue Gesetze für das Internet erlassen? Oder doch nur Heuchler, die ihre Hacks dazu nutzen, gut bezahlte Jobs zu kriegen???
 
Überschrift: "Bitcoins verlieren nach Börsen-Hack deutlich an Wert"
erste Zeile, vorletzter Absatz: "Insgesamt scheint der Vorfall bei Mt. Gox den Wert der Bitcoin nicht sehr stark beeinflusst zu haben."

Ich nenn das mal FAIL beim erstellen der Überschrift!
 
@Bommel120: Lies den Text. Der Kurs ist bei Mt. Gox eingebrochen. Allerdings hatte dies nur geringfügige Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs bei anderen Anbietern.
 
Mich würde es nicht wundern das dieser Hack von den Banken in auftrag gegeben wurde denn Bitcoins ist ein Schädling der Banken.
 
Seifenblasengeld... man kann dran glauben, darf sich aber auch nicht wundern, wenn die Luft raus geht, wenn man zu nah mit 'ner Nadel ran geht. Pffffffft!
 
@rallef: und was sichert den Wert von "echtem" Geld? - Die Zeiten der Goldmark sind schon lange vorbei... .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles