Steve Jobs offizielle Biografie wird 2012 erscheinen

Personen aus der Wirtschaft Der Apple-Chef Steve Jobs hat zugesagt, sich an einem Buch über sein Leben zu beteiligen. Der Verlag Simon & Schuster kündigte am Sonntag an, dass der Autor Walter Isaacson Anfang 2012 das Buch "iSteve: The Book of Jobs" veröffentlichen wird.
Isaacson arbeitet laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'AFP' bereits seit 2009 an der Biografie und sprach dafür nicht nur mit Jobs, sondern auch mit seiner Familie, seinen Kollegen bei Apple sowie seinen Konkurrenten. In der Vergangenheit wurden bereits mehrere Biografien über den Apple-Boss veröffentlicht, jedoch wurde keine durch Steve Jobs genehmigt. 2005 ging er sogar aktiv gegen die Biografie "iCon Steve Jobs: The Greatest Second Act in the History of Business" von Jeffrey Young und William Simon vor.


Steve Jobs

Mit Walter Isaacson hat Steve Jobs einen bekannten Schreiber gefunden. Der frühere CNN-Chef und Managing Editor des TIME Magazine veröffentlichte bereits Bestseller über Benjamin Franklin und Albert Einstein. Zudem ist er der Gründer des Aspen-Instituts, das sich als "nichtkommerzielle Denkfabrik" beschreibt und "die schwierigsten Fragen der aktuellen Politik untersucht". Dazu werden Konferenzen und Tagungen für Führungskräfte organisiert.

Der Herausgeber Jonathan Karp von Simon & Schuster erklärte in einer Stellungnahme, dass es sich bei Thema und Autor um eine perfekte Übereinstimmung handelt. Demnach wird es sich um eine "einzigartige Story über ein revolutionäres Genie" handeln.

Walter IsaacsonWalter Isaacson 1985 musste Steve Jobs Apple nach einem internen Machtkampf verlassen. Er gründete mit NeXT sein eigenes Unternehmen, das sehr innovativ war, aber kaum Erfolg hatte. 1996 wurde es von Apple aufgekauft und Steve Jobs wurde zum vorläufigen Geschäftsführer ernannt. Erst 2001 wurde er offizieller Chef von Apple. Es folgte eine einzigartige Erfolgsgeschichte eines Unternehmens.

Der 56-jährige Jobs hatte in der Vergangenheit mit diversen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Erst im Januar hatte er angekündigt, eine gesundheitliche Auszeit einlegen zu wollen. Bei der Vorstellung des iPad 2 im März kehrte er überraschenderweise auf die Bühne zurück. Der Apple-Chef war vor einigen Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt und musste sich unter anderem einer Lebertransplantation unterziehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden