Steve Jobs "Person des Jahres" der Financial Times

Personen aus der Wirtschaft 2010 scheint für die Chefs von IT-Unternehmen ein erfolgreiches Jahr gewesen zu sein. Nachdem Mark Zuckerberg von britischen Time-Magazin zur Person des Jahres gekürt wurde, bekommt Apple-Boss Steve Jobs die Ehre von der Financial Times.
Die Wirtschaftszeitung bezeichnet den Mann hinter dem iPhone und iPad als "visionär" und lobt zudem sein Comeback, das man für das bemerkenswerteste der jüngeren Wirtschaftsgeschichte hält. Jobs sei ein "Titan der High-Tech-Industrie", der sein Unternehmen aus einer Identitätskrise führen konnte.

Auch der US-Präsident Barack Obama würdigte kürzlich den Apple-Chef. Er bezeichnete ihn als Vorbild für viele Amerikaner, die den "American Dream" verfolgen.

Neben Zuckerberg und Jobs wurde auch Wikileaks-Gründer Julian Assange eine "Person des Jahres". Die Pariser Zeitung 'Le Monde' lies ihre Leser abstimmen und kam zu dem Ergebnis, dass der Australier "Mann des Jahres 2010" ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:50 Uhr Bluetooth Kopfhörer, Bluetooth in-Ear Best Wireless Sport Kopfhörer w/Mikrofon IPX7 Wasserdicht Stereo Sch-in-Ear für Gym Running Workout 8 Stunde Akku Noise Cancelling KopfhörerBluetooth Kopfhörer, Bluetooth in-Ear Best Wireless Sport Kopfhörer w/Mikrofon IPX7 Wasserdicht Stereo Sch-in-Ear für Gym Running Workout 8 Stunde Akku Noise Cancelling Kopfhörer
Original Amazon-Preis
399,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis zu Amazon 96% oder 383,01

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden