Google führt zweistufigen Login-Prozess ein

Sicherheit Google hat angekündigt, dass die Kunden des Suchmaschinenbetreibers zukünftig von einem zweistufigen Login-Prozess Gebrauch machen können, um die Sicherheit persönlicher Daten weiter zu steigern.
Diese so genannte 2-Step Verification ist freiwillig und kann in den persönlichen Kontoeinstellungen aktiviert werden. Anschließend muss man sich bei den verschiedenen Web-Angeboten von Google nicht nur mit seinem Passwort verifizieren, sondern mit einem einmalig nutzbaren Code, den man über ein Handy bekommt. Smartphone-Nutzer können den Code mit Hilfe einer App generieren, alle anderen bekommen ihn per SMS zugesendet.

Google 2-Step VerificationDas Aktivieren des zweistufigen Logins ist noch nicht bei allen Google-Nutzern freigeschaltet. Richtet man den zweistufigen Login-Prozess ein, müssen zwei Mobiltelefone angegeben werden, so dass man auch noch auf seine Daten zugreifen kann, wenn das Handy defekt oder verloren ist. Damit man nicht bei jedem Login zum Telefon greifen muss, kann man die Anmeldeinformationen auf einem PC für 30 Tage speichern.

Google 2-Step VerificationZweistufiger Login Selbst wenn ein Hacker das persönliche Passwort herausfindet, beispielsweise durch ein Sicherheitsleck auf einer anderen Website, könnte er sensible Informationen wie die E-Mails nicht einsehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden