Windows 7 Browserwahl: Mozilla will an erste Stelle

Windows 7 Mit Windows 7 wird Microsoft seinen Kunden erstmals die Möglichkeit einräumen, den Browser zum Surfen im Internet selbst auszuwählen. Dazu wird ein Dialog eingeblendet, indem man aus einigen Alternativen zum Internet Explorer wählen kann. Bisher war geplant, die fünf beliebtestens Browser alphabetisch geordnet darzustellen. Die Mozilla Foundation ist damit nicht zufrieden und hat jetzt ihre Änderungswünsche eingereicht. Demnach will man, dass die Browser komplett nach Marktanteil sortiert werden. Dadurch würde Firefox auf dem ersten Platz landen. Lediglich der Internet Explorer soll ignoriert werden.


Nach Firefox würden Chrome, Opera und Safari folgen. Die derzeitige Sortierung sieht vor, dass Safari auf Platz 1 steht, gefolgt von Chrome, Internet Explorer, Firefox und Opera. Man geht davon aus, dass der Browser an der ersten Stelle auch am häufigsten von den Anwendern ausgewählt wird.

Eine weitere Sortiermöglichkeit wäre das zufällige Anordnen der Browser. Jeder Anwender würde somit beim Aufrufen des Browserwahl-Dialogs eine andere Reihefolge präsentiert bekommen. Noch bis zum 9. November haben die Browser-Hersteller die Möglichkeit, ihre Änderungswünsche einzureichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren209
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
181,99
Im Preisvergleich ab
171,00
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 18% oder 32,09

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden