Windows 10 könnte Windows 7 noch 2017 überholen - laut StatCounter

Das aktuelle Windows 10 wurde Mitte 2015 veröffentlicht und seither ist das Microsoft-Betriebssystem auf der Aufholjagd nach Windows 7. Wie weit der Abstand ist, darüber gehen die Meinungen der Marktforscher jedoch auseinander. ... mehr... Windows 10, Windows 7, Marktanteil, Statistik, Marktanteile, Windows Marktanteil, Statcounter, September 2017 Bildquelle: StatCounter Windows 10, Windows 7, Marktanteil, Statistik, Marktanteile, Windows Marktanteil, Statcounter, September 2017 Windows 10, Windows 7, Marktanteil, Statistik, Marktanteile, Windows Marktanteil, Statcounter, September 2017 StatCounter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da Herr Nadella behauptet, das die Windows-Nutzer "Aussterben", könnte das ein realistisches Szenario sein.
Bei 1 Milliarde Windowsnutzer und 500 Millionen Windows 10 Systemen, liegt W10 schon uneinholbar vorn. :D
 
@Kribs: wieso? bei 1ner Milliarde Windows Nutzer kann es doch auch 1,5 oder 2 oder auch 3 Milliarden Windows Geräte geben.
Also 500 Millionen sind nicht zwangsläufig die hälfte.
Ich bin auch nur 1 Nutzer hab aber 4 Windows Geräte.

P.s. das "-" is nich von mir ;)
 
@Eagle02: Und wie viele gibt es, die sich 1 Gerät teilen?

Würde immer vermeiden, von mir auf andere und ganz besonders auf Mehrheiten zu schließen!
 
@Kribs: Relativ wenige würde ich schätzen. Ganz ehrlich ich kenne keinen der sich nur ein Gerät teilt und selbst keines besitzt.
Ich kenne zwar auch Leute wo sich eine Familie ein Desktop Teilt und der von 4 oder 5 Leuten benutzt wird aber am ende hat doch jeder noch ein Lappi oder Tablet.
Wir haben im Haushalt von 3 Personen ganze 7 Windows Geräte.
Meine Eltern haben in einem 2 Personenhaushalt 3. Schwiegereltern bei 2 Leuten 2, Schwester in einem 7 Personenhaushalt über 14 Geräte usw.
Davon ab das ich mir auch nicht sicher bin das MS die Nutzer die kein MS Konto haben überhaupt als Nutzer erkennt bzw. wertet.
Von daher ist die Aussage von nadella mit den 1 ne MIlliarden nutzern sowieso bullshit.
Da es einfach keine Information gibt wie die, diese zahl ermittelt haben.
Anhand von MS Accounts? dann stimmts sowieso nicht. GIbt genug die haben keines und auhc genug die haben mehrere.
Anhand von Instalationen? auch dann stimmts nicht dann sind es die Geräte und nicht die Nutzer.
Anhand von Benutzer Profilen? auch dann stimmts nicht denn auhc hier gibt es genug die mehrere Nutzen.
So oder so bezweifle ich die zahl als in Stein gemeiselt stark. Vorallem wenn gar keine näheren Infos bekannt sind wie die Zahl ermittelt wurde.
 
@Eagle02: Einen PC teile ich mit meiner Frau, aber jeder meiner beiden Jungs hat heute einen Eigenen.
Aber vor gut 5 Jahren teilte ich mir den damaligen PC auch mit denen, jeder ein eigenes Konto.
Gleichzeitig hab ich aber noch parallel 3 weiter PC die nur ich benutze.

Ein MS Konto kann kein Maßstab sein weil keiner von uns ein solches Konto hat.
Außerdem würden nur Legale Systeme in der Zählung auftauchen, nur um das Klar zu stellen unsere sind legal.

Was ist aber mit Schwellen Ländern und oder Dritte-Welt Länder.
Stelle in zweifel, das dort eine größere Gruppe sich Mehrfachsysteme pro Nutzer leisten kann.
 
@Kribs: in schwellen Ländern bezweifle ich auch das dort viele ein MS Konto besitzen die ab und an mal an den Dorf Rechner kommen bzw dort ein eigenes Profil haben. Da gibt es dann ein Profil und vielleicht 50 Leute nutzen es.
Glaubst du nun echt das Microsoft die als 50 Nutzer zählt? oder vielleicht doch eher als 1nen? oder eventuell sogar als 0?

Daher meine Aussage das die Angabe von Nadella eben Unsinn ist.
Keiner weiß wie die Zahl erhoben wird und bis er das aufklärt sagt die zahl eigentlich genau das aus: 0

Hätte er gesagt wir haben 1ne Milliarde aktive Installationen dann wäre das eine Aussage mit der man was anfangen kann. Sagt aber nichts über die Anzahl der Nutzer aus. Allerdings hätte das bedeutet das MS massiv an Boden verliert. Was er aber gesagt ist eben einfach 0 Aussagekräftig.

achja und nur weil bei euch keiner ein MS Konto hat, heißt das ja nicht das MS nicht dennoch nur diese gezählt hat.
 
@Eagle02: Zum Beispiel in Indien sind es 50.000.000 Nutzer-Systeme, die frage bleibt offen wie hoch die zusätzliche Mehrfachnutzung ist.
In dem Artikel geht es darum das diese 50 Millionen ein Upgrade bekommen sollen, das können aber schlecht die Nutzer sein.

https://winfuture.de/news,98390.html
 
@Kribs: und was genau willst du mir damit nun sagen?
Ob und wieviele Systeme da mehrfach genutzt werden und wie Microsoft aus den 50 Millionen ein Nutzer zahl erechnet hat liegt weiterhin im Dunkeln.
Es sagt das selbe aus wie das was ich die ganze Zeit Sage: Nadellas 1ne Milliarde Aussage ist fürn Popo und Nutzer sind nicht gleich genutzte Geräte.

damit wären wir wieder am Anfang das 1ne Milliarde Nutzer eben auch 1,5 oder 2 oder 3 Milliarden Windows Geräte sein können oder aber auch nur 500 oder 250 Millionen Geräte.
So oder so sind 500 Millionen WIndows 10 Systeme mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht die hälfte aller aktiven Systeme.
Es können mehr oder weniger sein.
Egal wie du es drehst es bleibt das selbe.
Nadellas Aussage ist mit vorsicht zu geniessen und deine Aussage in Post 1 ist mehr als nur wahrscheinlich falsch.

*Edit*
Sogar deine Aussage das Nadella behauptet das die Windows User aussterben ist Falsch. Vorher war immer nur die Rede von Geräten. erst Nadella Sprach von Nutzern. Von daher....
 
@Eagle02: Ach Gott, ich mag ja auch die Kontroverse, aber nicht so!

In Indien gibt es Logischer Weise min. 50.000.000 Windows Systeme,
Als Schwellenland in dem nicht jeder ein eigenes System sich leisten kann, und mit Sicherheit keine Mehrfachsysteme pro Person, ist davon auszugehen das es eine Signifikante Mehrfachnutzung gibt.

Wie hoch die ist wäre >jetzt< Spekulation, aber man kann das durchaus auf andere Schwellenländer übertragen.
Daraus ergibt sich das sich der Mehrfachsystembesitz eines Nutzer (z.B. Du), mit der Mehrfachnutzung eines Systems in Schwellenländern zumindest relativiert.

Ps.:
Ich bin schon ein paar Tage hier, und weiß das der eine oder andere Spezi bei Windowsthemen Humorbefreit ist, aber das du jetzt meine Zeichensetzung ignorierst und meinen Smilie am Ende, zeigt mir das es keinen Sinn macht mit dir zu Argumentieren.
 
@Eagle02: Es ist mir nicht Egal !!
Ich Als einzel Nutzer bin bei allen Versionen dabei gewesen und noch dabei.
Die Politik von Windows lassen wir dahin gestellt.
Die bauen Gutes und dann wieder Grotten-Schlechtes.
Versprechen auf Nutzer zu hören und hören nicht den lauen Wind.
Dann wenn Sturm kommt sind Sie Babys machen aber trotzdem nicht Vernünftiges.
Sie wissen es besser und wollen Ihre durch (Wie viele Unterschiedliche Entwickler ?? zu ein System etwas Durch zu Drücken).
Da treten doch Fehler auf.
Die besten Programmierer bedeutet doch jeder ist Stark und lässt sich nichts Sagen oder ist nur sehr Schwer zu Überzeugen /Alternativen werden nicht angenommen.
Es artet zum Machtkampf aus.
Die behindern sich Gegenseitig.
Dann ist der Code besser oder der !!
Selbst wenn man sich Abspricht klappt es nicht.
Es wird willkürlich als Einzelperson etwas am Code Versöhnlich Geändert.
Schon Scheisse ,dann hat man sich auf die Absprache Verlassen und wird Verarscht.(Da man ja auch nicht Zeitnah darüber Informiert wird).

Trotzdem wird
Windows 10 ,Windows Sieben locker Überholen.
Windows 10 wird immer besser wenn die Koordination besser Klappt !!
Moment wird es besser ,aber was Mühsam Aufgebaut wird ,Zerschießen Sie sich selber.
Jeder Gute Programmierer meint nur er ist Jesus !!
Das ist aber Falsch.
Zu Jesus gibt es auch Unterschiedliche Meinungen.
Man muss kein Beton-Kopf sein.
Sturm der Entrüstung !!
Scheisse.
Was alles in den verschiedenen Bibeln steht ist doch alles Gelogen hingedreht.
Deswegen bin ich aber trotzdem Gläubig.
 
@Kribs: ach auf die Zeichensetzung zu achten ist so ein Problem.... jeder hier meint die anders setzen zu können und meint was anderes damit.
Dein Smiley am ende... naja DAS kann man nun wirklich auf diverse arten deuten ;)
 
@Kribs: Dieses Argument "Und wie viele gibt es, die sich 1 Gerät teilen?" wie auch dieses "bei 1ner Milliarde Windows Nutzer kann es doch auch 1,5 oder 2 oder auch 3 Milliarden Windows Geräte geben.
Also 500 Millionen sind nicht zwangsläufig die hälfte.
Ich bin auch nur 1 Nutzer hab aber 4 Windows Geräte."

Sagen das gleiche aus. Nutzer ungleich Geräte.
 
Naja ist ja kein Problem die User von Heute in die "10" Falle zu locken. Erst werden Türen aufgemacht oder Zwangsinstall, dann wird zugemacht. NSA und jetzt auch Putin können und uns dann voll kontrollieren.
 
@Latschuk: NSA und Putin? Die zugrunde liegende verschwöhrungstheorie würde ich gerne hören.
 
Bis 2023 wird es zumindest noch einen W8.1 User geben - mich :-)
 
@Paradise: Dürfe für die Statistik unrelevant sein :)
 
@PakebuschR: Es heißt doch immer: Kleinvieh macht auch Mist :-)
 
@Paradise: Warum auch nicht, ist ein fantastisches BS und technisch um einiges besser als Win7.
 
"seither ist das Microsoft-Betriebssystem auf der Aufholjagd nach Windows 7"

So kann man das aber nicht bezeichnen!
In dem man Windows 7 an nur jeder erdenklichen Ecke sabotiert und man zu Windows 10 genötigt wird kann man wohl nicht als Aufholjagd bezeichnen.
 
@marcol1979: Wenn du das so siehst wird man immer "genötigt", teils keine Treiber für neue HW, keine neuen Features, kein DX... waren auch der Grund einiger unter anderem von XP auf Win7 zu wechseln usw. ansonsten läuft Win7 auf bestehender HW wie gehapt und bekommt bis 2023 auch Sicherheitsupdates.
 
@PakebuschR: Sicherheitsupdates bis 2023 war W8.1 glaube ich. Win 7 ist wohl 01/2020 schluss mit Lustig. Das wird dann wohl der Monat sein, wo mein System ein Linux bekommen wird.
 
@Roger_Tuff: Stimmt, hab ich durcheinander gebracht.

"wird dann wohl der Monat sein, wo mein System ein Linux bekommen wird"
- was hindert dich daran direkt zu wechseln?
 
@PakebuschR: "- was hindert dich daran direkt zu wechseln?", kann ich ganz genau beantworten, es gibt für mein Startlaufwerk noch keine Linuxtreiber! Habe die Comay BladeDrive G24 PCIe 2.0 x 8 480 GB, aber man arbeitet derzeit an einem Treiber und dann bin ich so gut wie weg. Duales System, Zocken tu ich auch hin und wieder auch mal. Bis 01/2020 sollte der Treiber wohl mal final fertig sein.
 
@marcol1979: Wenn du dich bei der Auswahlmöglichkeit "Installieren" oder "nicht installieren" genötigt fühlst ersteres zu nehmen: Dein Problem. Wer es nicht wollte musste es auch nicht installieren. Meine Windows 7 - VM hat von 2015 bis heute jedenfalls noch nicht versucht Windows 10 eigenständig zu installieren.
 
@marcol1979: Sabotiert? Erzähl mal
 
Ich glaube auch, das es fast unmöglich ist, realistische Hochrechnungen zumachen.

Bei uns in der Firma stehen alleine in meinem Büro 5 Rechner, wo win7 läuft. von den 5 Rechner ist aber gerade einmal 1 online.

Zudem werden viele Maschinen und Anlagen mit offline Rechnern angesteuert.

Eine Anlage wurde vor ein paar Wochen erneuert, weil man da noch mit MS-DOS gearbeitet hatte. Der Rechner lief wohl seit 1991 durch mit MS-DOS. Dieses Jahr gab es aber dann die vernichtende Aussage von der Servicefirma, das es keine Ersatzteile mehr für die olle Kiste gibt. Egal was kaputt geht, die Anlage würde für min. 6 Wochen ausfallen.

Nun haben wir eine Niegel Nagel neue Anlage mit *Trommelwirbel* Windows 7

Kurz um, wenn MS nicht die aktiven Lizenzen verrät, wird keiner wissen, wie viele Windowsversionen aktiv genutzt werden...
 
@Sonnenschein11: Wenn die Rechner offline genutzt werden kann MS aber auch nicht sagen ob die Lizenzen aktiv genutzt werden, das Supportende ist bei Offline Rechnern zudem relativ egal.
 
Ich denke auch die Sprünge kommen nicht wirklich von den Leuten die ihr Win7 aktualisieren.
Zum einen wird es auf dem Privatsektor so sein, dass halt irgendwann ein neuer Rechner dran ist, da ist dann Win10 drauf (und in seltenen Fällen macht man dann ein downgrad auf 7), und auf der anderen Seite sind es die 10000 (und mehr) Platz Firmen, bei denen dann doch irgendwann mal ein Wechsel ansteht
 
@scar1: Wer sein Rechner jetzt noch nicht aktualisiert hat tut dies wohl auch erst zum Supportende und auch dann nur wenn der Rechner dafür ausgelegt ist.
 
Ich halte nichts von dieser Statistik und bezeichne sie auch als Augenwischerei. Da man heute kaum noch einen PC mit einem Windows vor Version 10 kaufen kann, ist es ganz klar, dass der Win10-Anteil zwangsläufig ansteigt und die anderen Versionen dadurch langsam "weggedrückt" werden. Auch haben mit Sicherheit viele durch Neugierde damals ein Upgrade durchgeführt (ob die damit zufrieden sind, steht auf einem anderen Blatt). Kaum einer macht sich die Mühe, einen Win10-PC zu kaufen um danach Win7/Win8.x zu Installieren. Interessanter wäre es, wenn man zum PC-Kauf Win7/Win8.x und Win10 parallel anbieten würde. Dann könnte man viel besser sehen, wofür sich das Volk WIRKLICH entscheidet. Und nur weil Win10 sich zwangsläufig immer mehr ausbreitet, ist es schon arrogant zu sagen, dass es sich deshalb um das "beliebteste Betriebssystem der Welt" handelt (vor allem, wenn es zu Win10 keine Windows-Alternativen gibt).
 
@TheSven: Das Argument dürfte sein "Win 10 ist zukunftssicherer", deshalb wird es angeboten. Gibt genug die keine Idee davon haben, was sie da bekommen - im Positiven wie im Negativen. Wer nicht will, hat andere Optionen. Interessant wird es nach 2020, wenn Win 7 veraltet sein wird - was passiert mit diesen Usern? Man liest oft genug, dass manche zu Linux gehen wollen, was auch ein ordentliches System ist, aber sollte mal etwas nicht laufen, ist es für viele dann doch zu viel Mühe sich damit auseinander zu setzen. Vielleicht bleiben genug auch bei 7 und merken nicht mal, dass es keine Updates gibt. Ich bin gespannt.
Dafür dass Win 10 jedoch kostenlos angeboten wird, ist es aber echt mau. Mal sehen was sich die Jahre noch so tut, für das Fall Update kommen ja wenig interessante Features hinzu. So richtig dolle Ideen haben die auch nicht mehr auf der Pfanne. Es ist ja auch ein reifes System, wenn das mit dem Datenschutz nicht so wäre...
 
@Lose10: Kostenlos war mal (ja es gibt noch Wege da ran zu kommen), bei dem heute schwachen PC Markt hätte es Win7 aber auch schwer, das wurde damals/anfangs auch fast verschenkt. (FamilyPack - 3 Lizenzen für 50 Euro)
 
@Lose10: zum Supportende wird Microsoft sicherlich noch extra laut die Werbe/Upgrade/Replace-Trommel rühren und darauf hinweisen, dass sie die XP Extratour für W7 nicht wiederholen werden.
 
@TheSven: Die Wahl/Alternativen in den eigenen Reihen hatte man verständlicher weise (seitens MS) zu Win XP, 7 usw. Zeiten auch nicht dennoch und das bei gesundem PC Markt hat sich z.B. Win 7 nicht so flott verbreitet von daher scheint es schon gut anzukommen zu werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.