Microsoft "Project Honolulu": Browser-Interface für Server-Admins

Microsoft hat heute erstmals einen Ausblick auf "Project Honolulu" gewährt, das in Kürze auf der Microsoft Ignite Konferenz präsentiert werden soll. "Honolulu" ist eine neue Browser-basierte Oberfläche zum Management von Servern, die es erheblich ... mehr... Microsoft, Server, Insider, Technical Preview, Windows Server, Honolulu, Project Honolulu, Microsoft Project Honolulu Bildquelle: Microsoft Microsoft, Server, Insider, Technical Preview, Windows Server, Honolulu, Project Honolulu, Microsoft Project Honolulu Microsoft, Server, Insider, Technical Preview, Windows Server, Honolulu, Project Honolulu, Microsoft Project Honolulu Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht gut aus.
Wäre schön das ganze käme auch für den reinen Hyper-V Server und würde den Hyper-V Manager auf der Workstation ersetzen.
 
Ist bekannt, ob dies nur für Server 2016 kommen wird, oder auch für 2008 und neuer?
 
@SparkyGLL: Ganz sicher kommt das nicht mehr für 2008/R2 und 2012/R2 auch nicht mehr. Die sind bis dahin alle aus dem Mainstream Support und es gibt nur noch Extended.
 
@SparkyGLL: wieso will man auch "neuste technologien" auf ältesten Serversystemen betreiben?

=> Die verschwörer, "Server 2003 ist der beste", hassen doch das klicki bunti oder kachelzeug?

... ich finde es wichtig, dass auch Serverbetreiber immer wieder "genötigt" werden zu modernisieren, mit einern Windows-Server 2008 bist du eine potentielle Gefahr für Datenverlust
<- und da geht es nicht nur um >dich< sonden besonders um deine Nutzer!
 
@bear7: Jup, ist richtig. Sage ja auch nicht, dass ich diese einsetzen würde. Interesse aus dem Spieltrieb heraus besteht dennoch. Vlt hätte ich meine Frage auf 2012/R2 begrenzen sollen^^
 
@SparkyGLL: Falls es dich noch interessiert, Windows Server 2012 und 2012 R2 werden mit einem kleinen Zusatzprogramm unterstützt.
 
@BergischNRW: Oh! Danke für die Info. Da werde ich nun doch mal vorab schauen, was sich damit machen lässt.
 
vermutlich wird dann aber auf dem Server auch die IIS Komponente installiert werden müssen, wenn man den via Browser managen will, oder?
 
@scar1: Sicherlich nur auf dem Management-Server und der kommuniziert dann per RPC etc. mit den zu administrierenden Servern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen