Xbox One X: Benchmarks zeigen, wie stark Spiele profitieren werden

Zur nächsten Microsoft-Konsole Xbox One X sind mittlerweile alle relevanten Informationen bekannt, darunter zu Technik, Preis und Termin. Das bedeutet allerdings nicht, dass das Gerät keine Geheimnisse mehr zu bieten hat. Dazu zählen die Benchmarks, die zeigen, was die ... mehr... Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im Fall von Titel H wird jetzt auch statt in 720p in 2160p gerendert, was eine Steigerung des Pixelcounts um den Faktor 9 bedeutet.
 
@mike4001: "statt in 720p in 2160p [...] eine Steigerung des Pixelcounts um den Faktor 9 [...]"

Eine Steigerung um Faktor 9? Vielleicht solltest du besser noch mal nachrechnen. :)
 
@KoA: Steigerung des Pixelcounts von 720p zu 1.080p beträgt 2,25 (720x1,5=1080 / 1,5x1,5=2,25)
1080p zu 4k beträgt 4
2,25x4=9
Ich sehe seinen Rechenfehler nicht.
 
@LotuSan: Ah, danke für deine Erklärung. Die obige Aussage von mike4001 las sich für mich eher so, als wenn 720p bei einer Steigerung um den rechnerischen *Faktor 9* (also 720p x 9) = 2160p ergeben sollten. ;)

Ein Punkt, der an seiner grundlegenden Äußerung dann aber trotzdem äußerst fragwürdig bleibt: Was soll die am Bildschirm dargestellte Pixelanzahl an sicht wirklich über die Leistungsfähigkeit der XBoX aussagen?
 
@KoA: Naja in dem ganzen Bericht ging es darum, dass die Xbox One X es schaffen soll 900p und 1080p bei gleicher Framerate in 4K darzustellen.

Negativ angemerkt wurde, dass es bei Titel H eben nicht möglich ist auf die 4K Auflösung zu kommen. Daher mein Beitrag, dass die Konsole hier auch den 9-fachen Rechenaufwand hat (natürlich eine komplett simplifizierte Rechnung, weil die KI, Physik ect. nicht 9x so komplex wird).

Man kann aber schon davon ausgehen, dass eine Konsole mit 1,4 Flops zu einer Konsole mit 6 TFlops der ~4-fache Pixelcount bei identischer Framerate wiedergegeben werden kann.
 
@KoA: Schwacher Versuch eine Ausrede zu finden. Dort steht eindeutig "Pixelcount", also Pixelzahl.
 
@SegFault: Dass beispielsweise 720p, ebenso wie auch 2160p jeweils Angaben einer Pixelanzahl sind, ist dir aber schon aufgefallen, oder? :))
 
@KoA: Bei gegebenem Seitenverhältnis impliziert 2160p die neunfache Pixelzahl von 720p. Dein Kommentar war schlicht und einfach überflüssig und deine Rechtfertigungsversuche sind es ebenfalls.
 
@mike4001: "Man kann aber schon davon ausgehen, dass eine Konsole mit 1,4 Flops zu einer Konsole mit 6 TFlops der ~4-fache Pixelcount bei identischer Framerate wiedergegeben werden kann."

Das kommt doch immer auf den inhaltlichen Aufbau der jeweiligen Spielegrafik, einschließlich aller Effekte an. So pauschal lässt sich das Ganze nicht festmachen. Schließlich geht es nicht allein nur um die eigentliche Darstellung der Pixel, sondern um Berechnung der unterschiedlichen Grafikinhalte, die einerseits nativ, andrerseits aber auch softwareseitig erfolgen kann.
 
@KoA: Zur weiteren Erklärung: 720, 1080 und 2160 sind die Bildzeilen, beim Pixelcount geht es aber um die Gesamtzahl aller Pixel, also natürlich auch in der Breite. 3x so viele Pixel in Breite und Höhe, also 3x3, was auch 9 ergibt.
 
@LotuSan: Genau. Wichtig an der Sache ist ja nur, dass wenn man von 1080p auf 2160p (4K) geht eben nicht nur die doppelte sondern die 4-fache Rechenleistung benötigt wird.
 
So sehr MS die XBoxoX als 4K Konsole anpreist, die Physik können die nicht austricksen. 6TFlops sind nicht genug für 4K. Außer so anspruchslose Games wie Forza das selbst Uralthardware völlig flüssig hinbekommt. Sollen die doch mal Doom in 4K oder ein ähnliches AAA Game zeigen und das mit Ultra Details im Game. Jeder Hersteller kann ein Game in 4K aufblasen und dann mit 30FPS in LowDetails laufen lassen und dann behaupten das die Konsole perfekt für 4K geeignet ist. Von daher, alles nur Marketingblabla. Jeder PC mit einer aktuellen CPU und Geforce 1070/80 läuft der XboxX auf und davon.
 
@Homie75: Jo, mag sein, werden wir nach Launch erleben. Allerdings vergisst du eine klitzekleine unwichtige Winzigkeit: Für den Preis der Xbox One X hast du auf PC-Seite grad mal die Grafikkarte und vielleicht das Gehäuse. Damit macht das Spielen dann aber auch nicht so wirklich Spaß. Außerdem sind diese Vergleiche eh Quark, wer eine Konsole haben will, holt sich halt eine, lass doch die PC-Fundamentalisten quaken. Ich nutze beides, und sehe keinen Grund, eines von beiden schlechtzureden.
 
@DON666: Die Vergleiche mit dem PC sind so aber auch nicht ganz sinnvoll, da die TCO sich nicht so leicht berechnen lässt. Neue Spiele kosten auf der Konsole deutlich mehr im Vergleich zu Keys auf dem PC, auch das Fehlen von Abos wie xbox live oder ps+ spart 50€ im Jahr.
 
@ger_brian: Das unschlagbare Argument für Konsolen ist eben, nach wie vor:
- Riesiger, geiler Bildschirm
- Dolby-Anlage dran
- Bequem auf der Couch flötzen
- Keine Konfiguriererei, rein und fertig
- schnell abbaubar

Das ist ein ganz anderes "gamen" als wenn man direkt vorm Monitor sitzt. Darüber hinaus können eben auch andere Personen dabeisitzen.

Habe beides, einen PC und eine PS4 Pro, je nach Stimmung und Spieltyp. Die unheimlich präzise Maussteuerung wird man jedoch nie mit nem Controller erreichen, braucht man aber auch nicht.
 
@Aloysius: Alles davon geht aber ebenfalls mit einem PC, außer das die Konsole schneller abbaubar ist (aber ob das so relevant ist?).

Ich habe neben meinem PC übrigens auch eine One S und eine PS4Pro.
 
@ger_brian: Also ich musste auf der Konsole noch nie stundenlang Treiber suchen damit das Spiel mit der Grafikkarte XY perfekt funktioniert... News dazu Gibts ja öfters.

Bei der Konsole funktionierts einfach. Da musst du keine angst haben das Spiel XY plötzlich nicht funktioniert weil die Grafikkarte keine neuen Treiber hat.

Daher: in einigen Bereichen sind die Konsolen einfach besser.
 
@Edelasos: Ich musste auch auf dem PC noch nie stundenlang einen Treiber suchen. Das geht automatisch und ich muss nur auf installieren klicken. Ebenso wie bei den Updates meiner Konsole.
 
@ger_brian: Wenn du meinst. Diskussionen sind eh Zwecklos. Ich habe Freunde die immer mal wieder solche probleme haben. (Treiber, Firewall, Windows Update, Steam Updates, Controllerprobleme, usw.)

dir noch einen schönen Abend.

Geh jetzt LOTRO zocken.
 
@Aloysius:

- Riesiger, geiler Bildschirm <---Geht auch mit PC
- Dolby-Anlage dran <---Geht auch mit PC
- Bequem auf der Couch flötzen <---Geht auch mit PC
- Keine Konfiguriererei, rein und fertig <---OK
- schnell abbaubar <---Geht auch mit PC

"Das ist ein ganz anderes "gamen" als wenn man direkt vorm Monitor sitzt. Darüber hinaus können eben auch andere Personen dabeisitzen."<--Geht auch mit PC
 
@ger_brian: Selbst bei dem Pc geht das nur halt in etwas Größer oder genauso gut mit einem Cube PC.
 
@Edelasos: Ich habe auch freunde die Grüne Männchen sehen....Aber da es meine Freunde sind muss es ja stimmen....
 
@DON666: MS prahlt doch in den Medien ständig rum das die XboxX einem PC ebenbürtig ist. Ist es nicht mal Ansatzweise. Merkt man daran, das die praktisch die gleiche Technik nutzt wie die PS4Pro. Die Auflösung wird dynamisch skaliert und NICHT durchgehend in 4K gerendert. Wo ist da bitte dann der Vorteil zu PS4Pro das auch noch deutlich bessere Games hat?
 
@Homie75: Die X ist wesentlich leistungsfähiger. Der komplette Chipsatz und Motherboard sind auf Effizienz und Leistung ausgelegt. Sony hat bei der Pro lediglich den grafikchip verdoppelt und den prozessortakt (bei boost modus, oder propatch) erhöht. 1GB DDR3 Speicher für Auslagerung dazu getackert. Die PRO ist im vergleich zur X eine simple aufgebohrte PS4 .
 
@darius_: und wo merkt man überhaupt die 2 TFlop an Mehrleistung? Gibts auch nur ein Game das diese Extraleistung effektiv herauskitzeln kann? Das was ich auf der E3 gesehen habe sah sehr durchwachsen aus. Die PS4Pro Games sahen praktisch gleich aus, bzw. viel besser.
 
@Homie75: "....Das was ich auf der E3 gesehen habe sah sehr durchwachsen aus. Die PS4Pro Games sahen praktisch gleich aus, bzw. viel besser. ..." Durch welche Brille???
 
@darius_: Gods of War 3, Detroit Become Human, Uncharted..etc sahen allersamt besser aus als alle Xbox Spiele.
 
@Homie75: Liefen genau diese Spiele auch auf der X?
 
@ZappoB: Die Antwort kennst du selber. Ich wollte sagen, das kein Game auf der Xboxx besser aussah als die von mir genannten Games auf der PS4/Pro
 
@darius_: "Die X ist wesentlich leistungsfähiger."

;) Und trotzdem ist bzw. wird die XboX, die bisher ja noch gar nicht mal am Markt verfügbar ist, nicht ansatzweise die versprochene true 4K-Kunsole, die die PS4Pro angeblich ziemlich alt aussehen lassen wird! :) Am Ende muss nämlich auch die kommende XboX bei aufwendigeren Titeln - ebenso wie die PS4 Pro - zu Technologien wie checkerboarding greifen. So groß und dimensional, wie seitens MS & Co. gelegentlich immer wieder gerne mal behauptet wird, ist der Unterschied zwischen den beiden Konsolen eben doch nicht. :)
 
@KoA:

Also ich finde den Unterschied schon beachtlich, gegenüber der PS4Pro:

CPU - 10% besserer Takt, doppelter L2 Cache, halbierte Latenz
GPU - 43% mehr Leistung (6TF vs 4,2TF)
RAM - 9 GB statt 4,5 bis 5,5GB nutzbarer Speicher
Speicher - 326GB/s statt 218GB/s
Laufwerk - 4kUHD statt BluRay

Da war der Unterschied bei XBOX One gg PS4 nicht so groß, aber laut vielen Leuten war es das damals sooooooo ein großer Unterschied, auch für dich ;) :

CPU - 10% schlechter 1,75GHz (XBOX One) vs 1,6GHz (PS4)
GPU - 40% mehr Leistung auf PS4 (1,31 TF vs 1,84 TF)
RAM - 5GB vs 4,5 bis 5,5GB nutzbarer Speicher
Speicher - 68GB/s (+32MB 204GB/s) vs 176GB/s
Laufwerk - beide BluRay
 
@KoA: Offensichtlich lügen nun alle. DF,Entwickler, Microsoft.... ..
 
@darius_: "Offensichtlich lügen nun alle. DF,Entwickler, Microsoft.... .."

Hat z.B. DF davon gesprochen, oder gar bestätigt, dass die kommende XboX sämtliche Spiele in nativen 4K darstellen können wird? Nein? ;)

Nun.... Wer bitte lügt sich und anderen denn hier bezüglich "true 4K-Konsole" wirklich in die Tasche? :)
 
@KoA: Ändert nichts an dem Fakt, dass die X das optisch beste Spielerlebnis unter den Konsolen liefert, und liefern wird.
 
@DARK-THREAT: Kurz mal zu Erinnerung: Bei PS4 und XB one haben bestehende Leistungsunterschiede dazu geführt, dass etliche XB one-Titel (wenn es grafisch mal etwas anspruchsvoler wurde) neben einem geringeren Detailgrad, auch mit geringerer Auflösung gegenüber der PS4-Versionen aufwarteten.

Zuvor argumentierte die XBox-Seite noch anhand der bloßen Hardwarezahlen auf dem Papier, dass ihre Konsole mindestens so leistungsstark sei, wie die PS4 und durch die zusätzliche "Rechenleistung in der Cloud", gegenüber der PS4 in Sachen Rechenkraft sogar noch deutlich überlegen wäre.

Als sich diese Annahme jedoch nach und nach als Trugschluss herausstellte, wurde dann plötzlich seitens der XB one-Vertreter damit argumentiert, dass es ja weniger auf Grafikleistung ankäme, als viel mehr auf den Spielspaß. - Du erinnerst dich? ;)

Und nein, ich habe in dieser Angelegenheit nie behauptet, dass der bestehende Unterschied "soooooo groß" sei. Lediglich, dass ein Leistungsunterschied -entgegen anderslautender Behauptungen - sehr wohl besteht! :)

Heute sind wir wieder an dem selben Punkt, dass die XBox-Seite meint, anhand der bloßen Hardware-Specs ließe sich die vermeintlich enorme Überlegenheit der neuen MS-Konsole belegen. Und plötzlich ist auch Grafik-Power wieder ein allseits entscheidendes Thema bei den XBox-lern! :))

Nun ja, man wird sehen, wie weit, oder wie wenig die künftigen Spiele für die aktuellen PlayStation- und XBox-Konsolen voneinander entfernt liegen. Aber anhand der mir momentan bekannten Gegebenheiten, sehe ich derzeit keine wirklichen Probleme auf Sony zukommen. Im Gegenteil!

Wie schon gesagt, wird auch die XBoX nicht ansatzweise alle kommenden Spiele in nativer 4K-Auflösung berechnen können. Soweit ist sie dann eben doch nicht von der PS4 Pro entfernt. :)
 
@darius_: 4K bedeutet nicht gleich "das optisch beste Spielerlebnis". Das einzige was das bedeutet ist weniger Treppen Bildung an Kanten. 1080p auf Ultra wird immer noch besser aussehen als 4K auf Normal Settings...
 
@Homie75: Wie gut sich die Konsole schlägt werden wir noch sehen. Aber ich gebe zu bedenken, dass Konsolenspiele immer wesentlich besser auf die Hardware angepasst sind, als PC Spiele, einfach da es nur eine Konfiguration der Hardware gibt. Die reine Rechenleistung an sich ist daher nur bedingt aussagekräftig. Grob geschätzt dürfte sich die XboxOne X mit einer vergleichbaren PC Grafikkarte um die 6,5-7 TFLOPS messen lassen. Aber keine Frage, keine der aktuellen Hardwarekomponenten ist für 4k und Ultraderails grad lauffähig. Auch meine GTX1080 OC schwächelt schon bei 4k. Aktuell sind das alles eher Kompromisslösungen. Bis wir 4k in Ultradetails etc. sehen können braucht es noch mindestens eine Grafikkarten-Generation.
 
@bigspid: Das Optimierungsargument mag vor über zehn Jahren noch gegolten haben, als viele Spiele tatsächlich auf eine konkrete Hardware durch maschinennahe Programmierung optimiert worden sind. Heutzutage jedoch findet die Spieleentwicklung zu wesentlichen Teilen im Rahmen einer Engine statt in der Hoffnung, dass diese schon passablen Code generieren wird. Echte Neuentwicklungen "from the scratch" sind rar und kaum ein Spieleentwickler beherrscht die Kunst der Parallelisierung, Vektorisierung und Implementierung effizienter Algorithmen.
 
@SegFault: Klar ist das noch aktuell. Man merkt das in ein paar Prozenten Leistung schon daran, je nach dem welche Grafikkarte verbaut ist. In deinem Beispiel, dass eine Massenengine verwendet wird (bspw Frostbyte oder Unreal) wird die Engine entsprechend auf die Hardware angepasst. Nicht umsonst ist es auch eine Meldung wert, dass eine Engine jetzt für eine bestimmte Konsole angepasst/umgesetzt wurde. Was alles machbar ist zeigt bspw. Horizon Zero Dawn auf der Standard-PS4. Die Grafik leistet keine vergleichbare Grafikkarte am PC. Da ist schon etwas mehr Power nötig.

Edit: Ein Großteil der Arbeit beim Programmieren geht aufs Optimieren drauf und das gilt besonders auch für Videospiele. Jeder der mal ein etwas aufwändigeres Programm geschrieben hat (auch wenn man größtenteils auf Funktionen aus Libraries zurückgreift) wird dir das bestätigen können.
 
@bigspid: Die Leute, die an den Engines programmieren, verstehen auch tatsächlich etwas von Optimierung - nicht aber der durchschnittliche Spieleentwickler. Diese arbeiten zum überwiegenden Teil innerhalb der Engine und müssen sich darauf verlassen, dass die Engine-Entwickler einen guten Job machen. Optimierung und Debugging werden heutzutage stattdessen gerne mal in die Phase nach dem Release verschoben ...

Edit: Aus eigener Erfahrung kann ich nur aus dem Bereich High-Performance-Computing und Big Data sprechen, wo ich tätig bin und mich um effiziente Algorithmen, Datendurchsatz und Parallelisierung (Vektorisierung/Multi-Core-Support) kümmere, alles natürlich hardwarenah in C. In meinem Freundeskreis habe ich mehrere Kollegen, die in der Videospielindustrie tätig sind und Grundlage für meine oben getätigten Aussagen sind.
 
@SegFault: Dann würde mich interessieren, innwelcher Budget-Größe deine Kollegen programmieren. So gut wie kein AAA-Projekt nutzt eine Vanilla-Engine.
Und mit Optimierungen nach Release hast du leider Recht...wenn ich da mal an den Hardware-Hunger von Crysis denke und das mit Crysis 2 vergleiche, das eigentlich kaum ein Grafikupdate erhalten hat, dafür aber Performance-Updates ^^'
 
@Homie75: Klar gibt es PCs, welche schneller sind. ...Und weiter?

Der durchschnittliche Konsolenspieler nutzt diese nicht allein wegen der Leistung.

Für manche (oder wohl eher viele) spielt auch der Preis eine Rolle.
Was genau bekommt man denn am PC Markt für 500 €?
 
@MrLongDong: Auf dem PC hast du unendlich viele Spiele zur Auswahl. Die Games kann man auf jeden PC einstellen damit es flüssig läuft. Auf der XboxoX gibts es praktisch keine Games und die Handvoll die am Anfang verfügbar sein wird, sind nur einfache Ports von PC Versionen. Die XboxoX ist für eine Konsole zu teuer als PC zu billig. Weder Fisch noch Fleisch. Ich prophezeihe dieser Konsole einen riesen Desaster.
 
@Homie75: Keine Games?

Die hier werden alle funktionieren:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Xbox_One_games
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Xbox_360_games_compatible_with_Xbox_One
 
@DARK-THREAT: Ich rede von XboxX exclusiven Games nicht von kompatiblen Games.
 
@Homie75: für PC gibt's nVidia 1070/1080/1060 exclusive games?
 
@darius_: Bist wohl heute im Klugscheissermodus wie?
 
@Homie75: Jo. Wozu eine 1080er in den PC, wenn für die Masse optimiert wird? Wo ist da der Vorteil?
 
@darius_: Wer sagt das PC Games nicht optimiert sind? Nur die billigen Hersteller wie EA oder Ubisoft optimieren kaum was. Viele anderen machen es richtig und die Games sehen auf dem PC um Welten besser aus als auf Konsolen. Wenn man einen 1080er in seinem PC hat, kann man alle Games die nächsten 2 Jahre völlig entspannt in bester Qualität zocken während bei Konsolen in 2 Jahren eine völlig neue Generation fällig wird um mithalten zu können.
 
@Homie75: Spielen Exclusive Titel sich auf den Consolen besser als andere Spiele? Ich verstehe diesen "meine Konsole muss Exclusive Titel" haben Mentalität nicht.
 
@Xeroxxx: Man kauft sich eine Konsole weil es gerade bestimmte Spiele nur auf diesen gibt..siehe Uncharted, Last of Us, Gran Turismo, Final Fantasy, Ridge Racer, Heavy Rain, Beyond two Souls, Detroit Become Humans, Gods of War etc etc etc..
 
@Homie75: Nein. Man kauft sich eine Konsole, weil man zu aller erst keinen Bock auf PCs hat und man bequem und ohne Nöte zocken möchte. Zudem hat man auf den Konsolen deutlich mehr Onlinemultiplayer bei bekannte Spiele (FIFA, Battlefield, CoD...).

Ridge Racer? Final Fantasy? Die Spiele sind seit Ewigkeiten Multiplattform.
 
@DARK-THREAT: "Zudem hat man auf den Konsolen deutlich mehr Onlinemultiplayer bei bekannte Spiele (FIFA, Battlefield, CoD...)." Ist diese aussage ernst gemeint....oder ein Troll?
 
@LMG356: Gut, dass man sowas mit Livetracker belegen kann:
https://battlefieldtracker.com/bf1/insights/population
 
@DARK-THREAT: WOW 1 Spiel und dann auch noch BF1 was als nächstes COD infinite Warfare oh man.....
 
@Homie75: Die Games kann man auf jeden PC einstellen damit es flüssig läuft.?????????????????????????

Aber nicht flüssig auf 4K um 500 €uro-- Punkt aus
 
@gucki51: Na klar, ich stell die Grafik einfach auf 4k und Low Details. Dann habe ich selbst mit einem 500,-Euro PC 100FPS. Genau wie der XboxoX.
 
@gucki51: Wetten wir!!
 
@Homie75: aber auf der x wird es nicht low detail sein
 
@gucki51: Stimmt Medium
 
@LMG356: ps die ps4 schafft es garnicht
 
@gucki51: ps PCMR
 
@Homie75: die PS4Pro hat genau so wenig Exclusive spiele wie die Xbox One X sie haben wird und zwar 0

beide Konsolen bedienen sich am Xbox One/PS4 Portfolio und beide Hersteller sind strickt gegen X/Pro exclusievs

wen es games gibt dan für One/PS4 UND X/Pro aber nicht für entweder oder
 
@CARL1992: Ich hab dir mal ein Minus ausgeglichen, schließlich nennst du hier nur die Tatsachen. Aber so manch einer, der sich hier als der Oberkonsolenauskenner profilieren will, scheint schlicht & ergreifend keine Ahnung von der Materie zu haben.
 
@DON666: ein teil wurde ja auch schon gelöscht von den Kommentaren

wie immer
 
@Homie75: 6tflpps sollten reichen für 4k 30 fps. Meine 1080 schafft gta 5 redux locker auf ultra und spiele mit 40-50 fps ohne starke ruckler.
 
@cs1005: Dir ist bewusst, dass es hieß, dass die XboneX 60 FPS 4k HDR packen soll und es einige Spiele damit geben soll?
Ich empfinde es damit weiterhin als echt traurig, wenn die Box das nachher wirklich packen soll für den Preis und ein PC mit deutlich mehr Power nicht daran kommt.
Optimierung hin oder her - wird dann mal Zeit, dass Entwickler/Publisher optimierte spiele für gute Hardware am PC bringen und vor allem keine schlecht portierten Konsolenspiele.
 
@Tical2k: konsolen spiele liefen eigentlich nie auf ultra. 4k 60 fps sollte bei medium settings locker drin sein.
 
@cs1005: Ja auf Ultra. Die XBoX schafft vielleicht 4k mit low Details@30FPS. Das ist dann Lichtjahre weg von echten 4K Gaming. Dann lieber 1080p mit Full Details.
 
@Homie75: schon mal in 4k gespielt? das sind lichtjahre unterschiede im vergleich zu 1080p und ultra settings.
 
@cs1005: Ich spiele praktisch ständig in fast 4K. Habe ein 21:9 Monitor mit 3440x1440. Jedem normalem Gamer sind 1080p mit Ultra lieber als 4K mit Low Details@30FPS.
 
@Homie75: Das sehe ich auch so. Lieber Ultra als 4K. Was ist denn der Vorteil von 4k? Eigentlich nur, dass ich mir das Antialiasing sparen kann.
 
@tetam: was einen imensen perfomance boost gibt. und die high end graka sich nicht langweilt.
 
@cs1005: Richtig, wenn ich die Auflösung reduziere steigt die Performance. Und ob sich die Graka langweilt, hängt zum einen vom Spiel und dessen Anforderung und zum anderen von den Grafik Features des Spieles ab. Sie kann sich sowohl bei 4k als auch bei FHD langweilen. Wenn ich es mal überspitzt darstelle und man Monkey Island mit DSR auf 4K stellt, verhält sich die Graka Auslastung anders als mit nem aktuellen Game.
 
@cs1005: Du anscheinend nicht sonst wüsstest du das der einzige Unterschied zwischen 1080p und 4K die Treppchen-Bildung an Texturen ist und das Bild dadurch minimal schärfer Wirkt. Herzlichen Glückwunsch bei dir hat das "ULTRA SUPER DUPER 4K" Marketing sowas von geklappt....
 
@LMG356: minimal? der unterschied ist krass.
 
@cs1005: Wenn du das als krass bezeichnest hast du wohl noch nie 144hz gespielt....
 
@LMG356: brauch ich nicht. lieber ne höhere auflösung als mehr hz/FPS
 
@Homie75: Witzig ist das der PC alles kann aber nur die Sparte Gaming herangezogen wird. Wenn der PC alles kann benutze ich ihn auch für vieles, ebenfalls für Dinge outside Gaming.

Die Leute verstecken sich hinter dem Begriff PC, dabei beinhaltet dieser Begriff eine Vielzahl von technischer Ausstattung und Einsatzzwecke. Viele davon sind eben nicht konkurrenzfähig zur Xbox One X. Zum Beispiel wenn auf dem PC Musik produziert wird. Dann verliere ich meine Software Lizenz wenn ich den PC auf 4K fähiges Gameplay aufrüste.

Diese verlorene Software Lizenz kostet mich mehr als würde ich meinen PC mit 1500€ auf 4K aufrüsten und das ist nur eine Lizenz von vielen.

Den Verlust den ich durch eine neue CPU habe ist viel teurer als der Preis der Hardware. Ich verliere durch eine neue CPU sämtliche Software Lizenzen, da eine neue CPU gleichbedeutend mit einem neuen Rechner ist.

Es ist einfacher den PC so zu belassen wie er ist, seine Lizenzen nicht zu verlieren und sich für 4K Gaming eine Xbox One X zu kaufen.

Es ist stets interessant zu beobachten wie die Leute sich geschickt um diesen Fakt herumwinden und sich hinter ein Pseudonym PC verstecken, der auch einen Single Kern Atom CPU beinhaltet, dieser mit Sicherheit nicht ansatzweise mit der Konsole zu vergleichen ist. Die verlorene Software sollte jeweils auch beim Vergleich mit berücksichtigt werden.

Der Begriff PC ist so abstrakt, dass sich dieser nicht als Vergleich benutzen lässt. Hierzu muss man schon konkreter werden.

Es ist so als würde man Fahrzeuge (* Enthält auch den DDR Trabanten) sind viel schneller als Fahrräder sagen wollen.
 
Ja Ja ... die Leistung ist für den Preis Top.

Aber dennoch hoff ich mal, dass sich Microsoft mit der neuen XBOX nicht verspekuliert.

Denn die Leistung ist das einzige Verkaufsargument für das Gerät und
ich habe die Vermutung das dieses Thema die Durchschnitts-Konsoleros weit weniger interessiert als Microsoft denkt.

Mir persönlich fehlt da die Innovation.
 
@MrLongDong: Was soll sie den können fliegen?.. Welche Innovation hat Sony? auser das Sony nur noch von der Playstation lebt? in alles anderen Spaten nagt der Wurm
 
@gucki51: Hmmm... ich hab gerade noch ein paar mal meinen kommentar gelesen... aber nein....
Ich find einfach nicht wo genau ich behauptet habe, dass Sony besser ist.

Also: Für die gilt genau das gleiche. PS4 Pro überzeugt mich genauso wenig.
 
@MrLongDong: genauso wie die PS4 Pro ist auch die One X nicht für die Masse gedacht. Das sind die Flaggschiffmodelle die man fürs Image benötigt. Die Masse kauft sich die günstigen Varianten. Bei Sony ist jede vierte oder fünfte Playstation die verkauft wird eine Pro. Bei der One X wird das eher jede 5.-6. sein, da sie teurer ist.
 
@MrLongDong:
- BWC (Hat sonst kein Konsolenhersteller)
- Gamepass (Hat sonst kein Konsolenhersteller)
- Play Anywhere (Hat sonst kein Konsolenhersteller)
- Xbox Design Studio (Hat sonst kein Konsolenhersteller)
- 4K Blu-Ray (Hat sonst kein Konsolenhersteller)
- Beam mit Innovativen Funktionen welche die konkurrenz nicht hat.

Also das sind 5 Innovationen im Bereich der Konsolen oder dann halt teilweise nur eine Evolution.
 
@Edelasos: Und was davon ist jetzt mit der Xbox One X neu?

Ich kann mich irren, aber ich mein das kann die alte One auch alles (4k Blu-Ray seit der One S).
 
@MrLongDong: Ich sagte nur das es auf der Xbox neu ist. Nicht das es auf der X neu ist.

Die X wird und muss sich nicht so oft verkaufen wie die Standartversion. Zumindest vorerst nicht.
 
@Edelasos: Siehste, und ich sprach von der One X ... denn davon handelt ja immerhin der artikel oben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles