Sony: Lahme Ausrede, warum PS4 kein Cross-Plattform-Spielen erlaubt

Der PlayStation 4-Hersteller Sony hat sich bereits mehrfach ausweichend zum Thema Cross-Plattform-Play geäußert, also zur Möglichkeit, ein Spiel im Multiplayer-Modus über unterschiedliche Plattformen nutzen zu können. Microsoft und nun auch Nintendo erlauben ... mehr... Nintendo, Minecraft, Super Mario, Super Mario Bros., Minecraft Switch Edition Bildquelle: Nintendo Nintendo, Minecraft, Super Mario, Super Mario Bros., Minecraft Switch Edition Nintendo, Minecraft, Super Mario, Super Mario Bros., Minecraft Switch Edition Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
PS4 - For the players!
 
@Labidium: For *our* players
 
@kadda67: Dagegen ist ja wohl nichts einzuwenden... Warum sollte sich Sony um Microsofts Kundschaft kümmern?
 
@gutenmorgen1: Das müssen sie ja nicht, aber sie könnten es ihrer eigenen Kundschaft ermöglichen auch mit Freunden zu spielen, die vielleicht gerade keine PS4 haben.
 
@Lex23: Diese Freunde hätten dann aber eine Xbox, was natürlich nicht im Interesse von Sony ist. Die Freunde von PS4-Käufern, sollen natürlich auch eine PS4 kaufen...
 
@gutenmorgen1: die Frage ist, bringe ich meine 3 Freumde (Nintendo, Xbox und PC) schneller dazu sich ne PS zu kaufen oder haben die 3 Freumde ihren Multiplayer-Fun und denken, schade, dass PS nicht dabei ist???

unnice vong der niceigkeit her!
 
@gutenmorgen1: Wahrscheinlicher ist es aber, dass der eine PS4 Nutzer dann zu einer anderen Plattform wechselt, wenn alle anderen PC, Xbox Switch nutzen und eben nicht alle anderen zur PS4 wechseln!
Und selbst wenn er nicht wechselt, dann spielen die halt ohne den weiter. Zur PS4, gerade wenn sie die einzigen sind die Cross Plattform nicht unterstützen, wird niemand wechseln, eben weil sie sich damit ja einsperren würden.

Ich habe auch eine PS4, aber für mich kommen Multiplayer Spiele hier nicht in Frage. Diese spiele ich auf dem PC. Wenn es PS4 Exklusivtitel sind, dann verzichte ich halt!
 
@bear7: *vong niceheit her
 
@gutenmorgen1: Alle Welt spielt zusammen, aber PS4-Spieler müssen draußen bleiben. Das ist ein klarer Nachteil und das sollte Sony schon interessieren.
 
@Nunk-Junge: Tut es aber nicht, weil nämlich genau DAS Sonys Erfolg ausmacht. Willst du mit deinen Freunden spielen, wirst du wirst du wohl eine PS4 kaufen müssen. Nennt sich Gruppenzwang und funktioniert offensichtlich.
 
@gutenmorgen1: Hat der Freundeskreis XBox, Switch oder/und PC greift man besser zur XBox, selbst wer daneben eine PS4 hat holt sich das Spiel dann besser für eine der anderen Plattformen und kann Sony langfristig durchaus schaden.
 
@gutenmorgen1: Du siehst das aber falsch. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Multiplattformspiel in einer Gruppe mehr Leute auf anderen Systemen spielen ist erheblich größer.
Die meisten werden auf den anderen Plattformen verteilt sein und nur der kleinere Anteil die PS4 nutzen und das wird noch weiter steigen.

Früher waren alle Systeme geschlossen und man hat sich dann im Freundeskreis für ein System entschieden, richtig. Wer nicht mit kam, der hatte Pech.
Das wird auch weiterhin so sein. Aber wenn die Leute nun auf 4 Plattformen spielen und nur eine kann nicht mitmachen, dann wird die Gruppe garantiert nicht zu diesem System wechseln... denn wechseln muss sowieso nur der PS4 Nutzer, denn die sind die einzigen die ein Problem haben.
Die anderen werden schon deswegen dann auch nicht zur PS4 wechseln, denn beim nächsten Titel hätten sie wieder das Problem.
Und zu glaube dass bei all diesen Titeln am Ende alle zur PS4 wechseln ist Utopie. Wahrscheinlicher ist, dass nicht wenige PS4 Spieler für solche Titel auf andere Plattformen zugreifen werden, wodurch auch die Basis der PS4 Spieler bei solchen Titeln mit der Zeit abnehmen wird!
 
@PakebuschR: Naja nach meiner Erfahrung wird dann eher zum PC gegriffen, denn den hat jeder. Eine Konsole der aktuellen Generation hat nicht jeder und viele wollen sich auch keine anschaffen.

Vor allem... es wird immer mehr Cross Plattform ausgebaut (so die Pläne). Bald ist es egal, welches System man nutzt, vor allem für kommende Games. Lediglich PS4 Spieler werden zum Wechsel gezwungen sein oder werden eben ausgeschlossen!
 
@Scaver: Viele wollen sich aber auch lieber eine Konsole anschaffen, welche wird dann wohl zweitranging sein, nur eben eher keiner PS4.
 
@gutenmorgen1: Deswegen sind die Spieler auch sehr daran interessiert Cross-Plattform zu spielen, aber das Unternehmen nicht, nennt sich "Reibach machen durch Monopol".
 
@PakebuschR: Leitest du diese Theorie von den Verkaufszahlen der PS4 ab? Denn wenn du deswegen zu einem derartigen Schluss kommst, hast du wohl die falschen Zahlen...
 
@gutenmorgen1: ...nur könnten diese zahlen durch Sonys handeln durchaus auch zurückgehen.
 
@gutenmorgen1: Und was interessieren mich morgen die Verkaufszahlen von heute? Wenn alle meine Freunde einen PC haben und dort Online spielen dann kaufe ich mir einen PC. Wenn ich aber keine Ahnung von PCs habe dann kaufe ich mir morgen eine Xbox One um weiter mit meinen Freunden spielen zu können. Meine PS4 und ihre tollen Verkaufszahlen sind dann völlig egal. Mit meinen Freunden kann ich auf der PS4 nicht spielen.
 
@Scaver: Klar hat jeder einen PC. Aber nur ein Bruchteil von denen können AAA Titel über viele Jahre spielen, weshalb sich selbst für die eine Anschaffung einer Konsole lohnt
 
@Labidium: Ohne L gefällts mir fast besser :P
 
@Edelasos: for *our* payers xD
 
@Labidium: Hatte Sony nicht mal mit "The third place" geworben?
 
Mit Kinder meint er Aktienbesitzer, oder?
 
Als wenn es im Playstation Network keine "Gefahren" für Kinder geben würde. Wenn man Kinder vor externen Einflüssen schützen will, darf man sie eh nur offline spielen lassen.
 
@Runaway-Fan: oder zumindest mit komplett deaktivierter Kommunikation.

Das ist wirklich eine schlechte Ausrede, besonders weil es ja Crossplay zwischen PS4 und PC doch gibt. Rocket League auf PS4 hat Crossplay mit PC. Rocket League wird demnächst aber PC-XBox-Switch Crossplay haben und es wäre ein leichtes (laut deren Aussage) PS4 einzubinden, aber Sony verbietet es.
 
@Runaway-Fan: Völlig falsch. Playstation-Kunden sind besser als andere Menschen, die stellen keine Gefahr dar. Ganz anders bei den Xbox-Kunden und PC-Spielern (die ja überwiegend unter Windows spielen und damit genauso von Grund auf verdorben sind, wie die Xbox-Kunden, gehört doch beides zu MS). Und die Nintendo-Switch-Kunden sind eh alle pädophil. Weiß man doch.

Ich hatte fast vergessen zu erwähnen: Mit Crossplay fängt es an und als nächstes kommt Crossdressing. Die christlich-abendländische Kultur ist in Gefahr. Wehret den Anfängen!
 
@crmsnrzl: Und am Ende landet man bei Animal-Crossing, pfui... :)
 
@Runaway-Fan: Oh Herr, das ist ja noch schlimmer als gedacht. Reinstes Sodom und Gomorrha.
 
Sony hat es leider nicht nötig dieses Feature anzubieten. Für Sony ist das natürlich gut aber für die User nicht ...
 
@checks0n: Wenn fünf Leute im Freundeskreis eine PS4 haben, was wird sich der 6te wohl kaufen?
Natürlich eine PS4, weil er ansonsten mit seinen Kollegen nicht zocken könnte.
Das und nichts anderes steckt hinter Sonys Weigerung.
 
@gutenmorgen1: Absolut richtig...
 
@gutenmorgen1: Ich kenne einige Familien die beides haben. Was wird dort demnächst gespielt, wenn wir Minecraft spielen? Ich am PC, die Kinder an der XBOX (sogar bis zu vier gleichzeitig)... Also wird tendenziell öfter zur XBOX gegriffen.
 
@Nunk-Junge: Edit: falsch verstanden.
Dein Haushalt ist eben die Absolute Ausnahme. Die Meisten Familien werden froh sein, wenn sie sich auch nur eine Konsole leiten können.
 
@gutenmorgen1: Da ist die One X dann aber wieder das bessere Angebot, vor allem, wenn man auf das Preis/Leistungsverhältnis schaut.

Auch wenn jeder Dödel meint, verzapfen zu müssen, die One X sei keine 500 € wert. Wenn das stimmt, frage ich mich, was ist dann die PS4 Pro wert, 100 €?
 
@gutenmorgen1: was glaubst du was "Sony hat es leider nicht nötig dieses Feature anzubieten bedeutet? Unter anderem genau das!
 
@gutenmorgen1: Wenn aber die 5 Freunde jeweils eine XBox, Switch, einen PC oder alles zusammen bzw. gemischt haben wird der 6te eher nicht zur PS4 greifen da er durch Sony ausgeschlossen wird.
 
@checks0n: Kann sich aber durchaus auf auf Sony negativ auswirken.
 
@checks0n: und? bietet mickysoft Skype für ps4 an? seh ich auch nich... so hat halt jeder distributor seine Insellösung - und wo kommt überhaupt der zwang her, dass man mit jedem aus jedem Netzwerk irgendwie verbunden sein muss? finde dieses feature total überbewertet...
 
@Rikibu: Das würde Microsoft vielleicht sogar anbieten, wenn Sony es denn erlauben würde. Das können wir aber alles nicht wissen.
 
@Rikibu: "und wo kommt überhaupt der zwang her, dass man mit jedem aus jedem Netzwerk irgendwie verbunden sein muss?"

Leider ist ihr gewünschter Gesprächspartner aus diesem Netz nicht erreichbar.
 
Wieso "Lahme Ausrede"?

Hat den Sony eine Kontrolle darüber, was über andere Plattformen für Einflüsse auf die PS Gamer einfließt?
Wenn Sony also keine Kontrolle hat und würde trotzdem mitmachen, wäre Hypothetisch die nächste Schlagzeile hier:
"Sony schützt seine Multiplayerspieler darunter Kinder nicht vor Angriffen von Außen ..."
"Verbaler Sexueller Missbrauch von Kinder an PS von XY Konsolenspieler, Sonny schaut tatenlos zu ..."
 
@Kribs: Es ist u.a. eine schlechte Ausrede weil es Crossplay Titel schon gibt, aber eben nur mit dem PC, nicht mit anderen Konsolen.

edit: außerdem, was spricht dagegen einfach Kommunikation zu deaktivieren für Kinder, damit sie nicht "verbal missbraucht" werden?
 
@Kribs: Ernsthaft? "Verbaler Sexueller Missbrauch"? Jetzt bleib mal am Boden. Es ist und bleibt eine lahme Ausrede. Sony schiebt hier ein generisches "Denkt doch an die Kinder!" vor anstatt zu sagen: "Wir haben kein Interesse daran, unseren Erfolg mit anderen zu teilen" oder so.
Und wie im text steht: Für Nintendo, wo Kinderfreundlichkeit an oberster Stelle steht, ist das auch kein Problem.
 
@witek: "Ernsthaft? "Verbaler Sexueller Missbrauch"?"

Nein Hypothetisch!
Aber selbst wenn es Ernst (Realität) wäre, würde das hier nicht davon abhalten die schuld bei Sony zu suchen.

Was ich mich Ernsthaft frage, wann kommen es wieder zu einer ausgewogenen Berichterstattung ohne Filterblase und Meinungsmanipulation?
 
@Kribs: Das ist keine Meinungsmanipulation oder Filterblase. Es gehört auch zur Pflicht des Journalismus Bullshit als Bullshit zu bezeichnen, also einzuordnen. Das gilt für alle Unternehmen, egal ob Microsoft, Sony, Apple, Google und wie sie alle heißen.
Objektivität heißt nicht, dass man PR-Ausreden wie diese einfach so übernehmen soll/darf, im Gegenteil.
 
@witek: Ich hab keine Lust mal wieder zu Diskutieren, ob das verbreiten der eigenen Meinung Journalismus ist.
Für mich ist es das nicht!

Das Sony bzw. Playstation Themen mehrheitlich in einer Negativen Filterblase wiedergegeben werden, kann jeder selbst lesen.

Niemand nimmt Sony die Verantwortung ab, die "Anderen" ganz bestimmt nicht!
Da ist es besser etwas nicht zu tun, als sich von den Risiken überrollen zu lassen.

Aber egal wie sie es machen, die Negativ PR bekommen sie hier bestimmt.
 
@Kribs: Sei bitte ehrlich: Du hast eine PS4 zu Hause, oder?
Anders kann ich es mir nämlich nicht erklären, dass du da so empfindlich reagierst.
Und eine Subjektivität bzw. Präferenz für Microsoft weise ich schärfstens von mir. Ich habe seinerzeit sowohl den Test für die Xbox One als auch PS4 geschrieben, beide hatten auch kritische Punkte. Lustigerweise bin ich in den Kommentaren zu beiden Artikeln als "Fanboy" der jeweils anderen Konsole bezeichnet worden.
 
@witek: aber witek sei doch bitte auch ehrlich: Du stehst auf MS! Im Winfuture Forum auch vollkommen legitim. Darum lesen wir hier.
 
@he@dy: Nein. Ich stehe auch gute Hardware und Software, egal von wem sie ist.
 
@witek: Ich reagiere immer Empfindlich, wenn ich feststelle das eine einseitig auf Meinungsmanipulation Ausgerichtete Pseudo- Journalistische Berichterstattung, einzig dazu dient Stimmung zu machen, dabei ist es egal welches Thema das ist!

Oh, "wir" haben 2 PS 4 und eine Pro bei uns zu hause, das letzte mal gespielt hab ich vor ~2,5 Monaten.
Aber beim Raten, mit einer 50:50 Chance, war das auch nicht wirklich schwierig, oder?.

Das du eine Präferenz bei Microsoft Produkten hast beweist du selbst,
https://winfuture.de/news,96550.html

Mir ist es egal ob du bei irgendwas "Fanboy" bist, nein ich erwarte es eigentlich weil das bei jeden zutrifft, aber ein Journalist der was auf sich hält wird sich immer Mühe geben über seinen eigenen Tellerrand zu schauen, sonst ist er KEIN Journalist!
 
@Kribs: Ich habe keine Lust, immer wieder dieselbe Objektivitätsdiskussion führen zu müssen, wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Ich schätze deine Kommentare mehr als du glaubst, deshalb will ich die Sache auch nicht weiter eskalieren.
Nur so viel: Der von dir verlinkte Kommentar ist so ziemlich der schlechteste Beweis für meine angebliche MS-Präferenz, da ich da ziemlich wild auf Microsoft einprügle, also das Unternehmen scharf kritisiere.
 
@Kribs: Wo hört der Tellerrand bei dir denn auf? An den Aussagen, die ein PR-Manager in die Welt setzt, um sein Unternehmen in einem möglichst positivem Licht erscheinen zu lassen?
Oder sollte man nicht vielleicht doch lieber die Aussage hinterfragen und prüfen, was noch so alles dahintersteckt?
 
@Breaker: Es gib einen Wichtigen unterschied in der Bewertung zwischen mir und witek, ich behaupte nicht von mir ein Journalist zu sein!

"Oder sollte man nicht vielleicht doch lieber die Aussage hinterfragen und prüfen, was noch so alles dahintersteckt?"

Ich habe nichts gegen ein Prüfen nach Faktenlage, ein Hinterfragen ist Spekulativ wenn das hervorgehoben wird und ausgewogen ist, ist auch nichts dagegen einzuwenden.
Selbst die Meinung kann man äußern, aber nur klar abgegrenzt und offensichtlich als Meinung deklariert.

Mein Problem an den Artikel ist, das er einzig die Meinung des Schreibers zu einer Aussage wiedergibt, das in absolut negativen Kontext.
Ausgewogenheit fehlt gänzlich bzw. angaben das es nichts gibt, was zum "auswiegen" herangezogen werden kann.

Mir ist klar, das kein Mensch eine völlig Neutrale Stellung einnehmen kann, aber noch nicht mal den anschien zu erwecken es versucht zu haben spricht Bände.
 
@Kribs: Was wäre denn ein ausgewogener Kontext bzw. etwas was die Aussage von Sony positiver dastehen lassen würde?

Mir fällt da nämlich nix dazu ein.
 
@Black._.Sheep: Wo steht denn bitte das ich eine Positive Wertung will?

Ich will weder eine Positive noch eine Negative, eine Objektive und Sachlich fundierte Wiedergabe reicht mir!
 
@Breaker: "Oder sollte man nicht vielleicht doch lieber die Aussage hinterfragen und prüfen, was noch so alles dahintersteckt?"

Schön wäre das durchaus. Aber gerade auf WinFuture findet man leider immer wieder *reichlich Beispiele*, in denen Meldungsinhalte eben offensichtlich *nicht* geprüft und wirklich hinterfragt wurden. Ein Beispiel aus jüngerer Vergangenheit findet sich hier: https://winfuture.de/comments/thread/#3029095,3029095

Ob dies bewusst, oder unbewusst geschieht, möchte ich an dieser Stelle mal offen lassen. Aber ganz allgemein betrachtet, ist die Berichterstattung auf WinFuture leider viel zu oft tendenziös ausgerichtet, statt wirklich objektiv, nüchtern und neutral. Das nur mal als Anmerkung hinsichtlich der obigen Anmerkung, über die ich ansonsten gar nicht weiter diskutieren will.
 
@KoA: Ich kann dir genau sagen was dein Denkfehler im von dir verlinkten Artikel ist: Du beziehst dich lediglich auf den korrigierten Artikel von Arstechnica, nicht aber auf die Meldung von Microsoft vie VG24/7.
Witek wiederum fasst in dem Absatz beides zusammen, nämlich sowohl das MS vermeldet die Nutzung ist weit höher, als auch das Arstechnica nicht einsieht das Ergebnis zu revidieren. Der Absatz hat nicht umsonst beide Quellen angegeben :)
 
@Kribs: Habe übrigens auch ausgewogen geschrieben, aber egal.

Man kann sich auch an Kleinigkeiten hochziehen.

Dann bitte eben ein Beispiel für eine ausgewogene Aussage
 
@Black._.Sheep: "Dann bitte eben ein Beispiel für eine ausgewogene Aussage"

Sony hat bis auf weiteres kein Interesse an einer Cross-Plattform, bleibt aber offen für zukünftige Gespräche, der Sony-Manager Jim Ryan Begründete das wie folgt,

"Yeah. We've got to be mindful of our responsibility to our install base. Minecraft - the demographic playing that, you know as well as I do, it's all ages but it's also very young. We have a contract with the people who go online with us, that we look after them and they are within the PlayStation curated universe. Exposing what in many cases are children to external influences we have no ability to manage or look after, it's something we have to think about very carefully."
 
@Breaker: "Ich kann dir genau sagen was dein Denkfehler im von dir verlinkten Artikel ist: Du beziehst dich lediglich auf den korrigierten Artikel [...]"

Nein, ich bezog mich durchaus auf den gesamten Umstand. Eure Berichterstattung sagt im geschriebenen Text zwar nichts Falsches, geht jedoch auch nicht ansatzweise darauf ein, dass Microsofts Einspruch letztendlich keinerlei Änderung an der eigentlichen Grundaussage des Ars Technica-Artikels bewirken konnte.
Im Gegenteil. Indem lediglich herausgestellt wird, dass MS Einspruch an den Daten der Studie erhob und Ars Technika daraufhin die Studie korrigiert hat, wird dem Leser der Eindruck vermittelt, dass Ars Technica falsch lag und die ursprüngliche Feststellung einer bemerkenswert geringen Nutzung der Abwärtskompatibilität nicht wirklich zutreffend sei. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, indem im betreffenden Abschnitt erklärt wird, dass die Nutzung der Abwärtskompatibilität weitaus höher sei, als die Studie von Ars Technica besagt.

"Witek wiederum fasst in dem Absatz beides zusammen, nämlich sowohl das MS vermeldet die Nutzung ist weit höher, als auch das Arstechnica nicht einsieht das Ergebnis zu revidieren."

Witek hat an betreffender Stelle eben nicht erwähnt, dass Ars Technica etwas nicht einsieht. Das ist ja gerade das entscheidende Versäumnis. :)
Gerade diese Erwähnung hätte nämlich zwangsläufig dazu geführt, auch auf die Gründe der diesbezüglichen Uneinsichtigkeit einzugehen.

"Der Absatz hat nicht umsonst beide Quellen angegeben :)"

Mit genau dieser Form der Argumentation, sind wir dann wohl auch wieder beim eigentlichen Thema "Lahme Ausrede" angelangt. :)
 
@witek: Das du auf Kribs noch anspringst, ein polemischer Stammtischtroll wie er im buche steht.....
 
@Kribs: die haben auch keine Kontrolle darüber was.auf PS4 Minecraft onlineservern abgeht.
 
Äh, Microsoft erlaubt das nur, wenn es ein Windows Store Spiel ist. Dass sich darauf nur sehr wenige Entwickler einlassen, sieht man deutlich.
 
@Freudian: Was hat denn der Store damit zutun, Nintendo hat doch auch keinen Zugriff darauf.
 
@PakebuschR:
Ich meine mit PC.
 
@Freudian: Zwischen PS4 und PC gibt es doch bereits Crossplay.
 
@PakebuschR:
Ich hab aber von Microsoft geredet..................
 
@Freudian: Auf dem hier relevanten PC läuft mit ziemlicher Sicherheit Windows -> Microsoft :P
 
@crmsnrzl:
Mhm. Ich hab auch einen Birnbaum im Garten.
 
@Freudian: Der ist auch von Microsoft? Von Apple ist er offensichtlich ja nicht.
 
@crmsnrzl:
Genau. Wurzeln hat er sogar auch! Und daneben steht manchmal sogar ein Eimer.
 
@Freudian Microsoft macht es aber, Sony nicht. DAS ist der Punkt.
 
@Freudian: rocket league ist auch nicht im windows store ...
 
@blgblade: stimmt... Und das kann man auf der PS4 gegen PC zocken!
 
@blgblade:
Yep, wundert mich auch. Vielleicht haben die da irgendeinen Deal gemacht, weil es so erfolgreich ist, oder MS will massiv Gebühren dafür wenns auf Steam o.A. ist.
Diverse Entwickler auf Steam berichten davon, dass es nicht möglich ist ohne das Spiel im Windows Store zu haben. Z.B. Friday the 13th ist so ein aktueller Kandidat. Die wollten das zuerst machen, aber dann gings nicht weil MS nein gesagt hat (und Sony sowieso). Ist nur ein kleiner Entwickler und das Spiel auch nicht ansatzweise so erfolgreich wie Rocket League.

Schau dir selbst an wie "viele" Spiele das haben und was das für welche sind.
 
@Freudian: Microsoft will Gebühren wenn es auf Steam ist? Hier haben wir jemanden ohne Ahnung aber mit Meinung. Du strotzt vor Halbwissen und setzt dieses noch fachfremd ein....
Microsoft kriegt keine "Gebühren" von Valve (Firma hinter Steam).
 
@Gelegenheitssurfer:
Natürlich nicht. Was soll Valve damit zu tun haben? Ich rede von den Entwicklern der Spiele die cross-platform machen wollen.
Ich weiß nicht ob es Geld ist. Aber es ist offensichtlich dass es mindestens große Hürden gibt, die viele nicht nehmen wollen.

Mal im Ernst. Was ist los mit euch? Lernt mal lesen und hört auf euch irgendwas reinzuinterpretieren wenn ihr nicht rafft was ihr lest. Herr Gott im Himmel (und ich glaub nichtmal an ihn...)
 
@Freudian: Valve ist die Firma hinter Steam.
Du hast davon geredet, das Microsoft von Steam (einem Software Produkt, keine Firma o.ä.) "Gebühren" haben will.
Warum sollte Valve Gebühren an Microsoft zahlen? Keiner kann sich nen Grund ausdenken, aber für dich scheint es logisch zu sein. Ich interpretiere da gar nichts rein, du hast es wortwörtlich so geschrieben "MS will massiv Gebühren dafür wenns auf Steam o.A. ist.".

Entwickler dürfen auf Steam nur Spiele veröffentlichen, die auch im Windows Store sind? Jung, ich glaub du raffst einfach net was du für einen kompletten Mist schreibst... Ich hatte noch bis vor ca 3 Wochen mein Entwickler Badge bei Steam, weil ich da nen Spiel hochgeladen hatte, welches NICHT im Windows Store war.

Du hast keine Ahnung, kennst keine Fakten, hast aber eine recht eingebildete Meinung und reagierst beleidigt, wenn dir einer sagt: "Du liegst falsch."
Mal im Ernst, hör auf so nen Stuss zu verzapfen, wenn du nicht willst, das andere Leute dich aus deinem Luftschloss in die Realität zurück holen.
 
@Freudian: Das ist Quatsch. Es gibt zahlreiche Gegenbeispiele. Du erfindest Fake News.
 
@Nunk-Junge:
Dann zähle diese "zahlreichen" Gegenbeispiele mal auf. Bitte.
 
@Freudian: Welches mir sofort einfällt: X-COM 2
Steam, Xbox One, PS 4, Cross-Plattform Multiplayer, nicht erhältlich über Windows App Store
 
@crmsnrzl:
Wo hast du das denn her?
Deren "Crossplay" ist Windows zu Linux zu MacOS.
 
@Freudian: Aus dem Forum dazu. Wenn es nicht so ist, nehm ichs zurück. Ich hab mich nie dafür interessiert auf welcher Plattform Gegner spielt.

Edit: Wort vergessen
 
@crmsnrzl:
Ich finde nichts dergleichen.
 
@Freudian: Wenn es am Store liegen würde, hätte das Sony auch so kommuniziert, oder?
 
@Black._.Sheep:
Häh? Wo kommuniziert es MS denn so? Mal wieder eine ihrer dreisten Methoden um die Leute zur Benutzung ihrer Dinge zu bringen. Oder glaubst du auch dass DX12 auf Windows 7 und 8 technisch gar nicht möglich ist? :)
 
@Freudian: Häh? Warum sollte MS das kommunizieren? Win7/8 bekommen keine Featueres mehr und der wohl auch recht enorme Auswand lohnt einfach nicht.
 
@PakebuschR:
Eben, warum sollte MS das kommunizieren. Die Wahrheit sagen? MS? LOL!
Der Aufwand war ja auch nicht zu groß alte CPUs in Windows 10 auszusperren und neue in Windows 7 oder 8.
Denk mal nach bevor du postest...
 
@Freudian: Was ist denn die Wahrheit? MS braucht sich doch für garnichts zu rechtfertigen, wenn Sony ein Problem mit MS bzw. bessen Produkten hat würden sie diese doch eher benennen anstelle mit so einer Ausrede zu kommen. Mit den CPU war mit Sicherheit kein großer Aufwand aber das ist ein vollkommen anderes Thema. Denk du mal nach bevor du postest...
 
@PakebuschR:
Ich wollte dir nur MS Taktiken aufzeigen, die man eigentlich kennen sollte wenn man hier mitreden will, da es ja auch nicht das einzige Beispiel ist. Wieso sollten sie Sony anfahren, wenn ich

Aber ich seh schon. Du kannst gar nicht Unrecht haben, so sehr, dass du schon Logik wegschmeißt und nicht mehr richtig liest - siehe Sony - von denen ich gar nicht geredet habe, sondern von Steam (oder andere) zu Xbox. :)
Aber mach ruhig weiter und klopf den Minus Knopf weiter, ich verschwende keine Zeit mehr. Ist nur noch köstlich wie ihr euch jedes mal in sowas verstrickt. Jedes einzelne Mal. WF User sind da echt einzigartig.
 
@Freudian: Du verdrehst etwas...
Microsoft hat bei Windows 7/8 usw den Poduktionsstop eingeleitet. Böse! Sowas von böse! Die machen keine neuen Windows 7/8 DVDs! Richtig, die haben entschieden, es ist gut damit.
So wie Sony es zuletzt mit der PS3 gemacht hat, auch wenn es dir nicht passt, die dürfen das. "MSTaktiken" die genau so von Sony eingesetzt werden, ein altes Produkt wird aus dem Sortiment genommen. Und dann kommst du:
MS macht das = BÖSE, TEUFELSWERK USW
Sony macht das = Die dürfen das.
Bitte: Wenn du postest, denke bitte vorher nach, sonst kommt so ein Mist wie da oben raus.
 
@Gelegenheitssurfer:
Meine Güte...
Was redet ihr hier für einen Schrott zusammen? Ist das nun Mainstream, weils die MSM auch machen, oder was?
Lies mal richtig. Ich habe es nie gut geredet was Sony macht. Ich habe nur gesagt dass es MS im Grunde auch macht.
Echt...
 
@Freudian: Du blickst es nicht... Andere jedoch schon, wie wir an den Bewertungen der Kommentare sehen (aber die anderen haben ja ALLE Unrecht und nur die hast die Weisheit mit Löffeln gefressen).
Sobald Microsoft etwas macht, wird es von dir pauschalisiert zu "MS-Taktiken", als wäre es ein feststehender Begriff. Sobald Sony genau das selbe macht, ist es ganz normal.
Deiner Logik nach müsste Sony ALLE PS4 Spiele abwärtskompatibel zu PS3, PS2, PS1 usw machen. Machen die das? Nein.
Aber wenn Microsoft sein neues Spiel so macht, dass es bestimmte technische Voraussetzungen braucht, sind sie plötzlich böse.
Deine Argumentation ist einfach nur scheinheilige Gehabe, wenn du "so gerecht" sein willst, wie du schreibst (nein ich interpretiere nicht, du schreibst so), dann halt entweder ganz die Klappe oder hör auf deine subjektive Meinung als objektive Tatsachen hinzustellen.

Freudian, ein gutes Indiz für gesunden Menschenverstand sie die Wertungen der Kommentare durch andere User, wenn du nur negative Wertungen bekommst heißt das: Du liegst falsch, deine Argumente sind irrelevant oder schlichtweg falsch.
 
@Freudian: Ich habe von Sony geredet -.-
 
@Black._.Sheep:
Ich aber nicht. Wieso antwortest du mir dann?
lol... ich fasse es nicht mehr...
 
@Freudian: Ja, aber nur bei MS eigenen Games. Auch nicht MS Games werden immer mehr per Cross Platform ergänzt. Sprich auch Games die es auf XBox und PC gibt aber eben nicht von MS kommen. Hier ist dann der Entwickler/Publisher zuständig, dass beide Versionen zusammen funktionieren!
 
@Scaver:
Nenn mir welche! 2 kenne ich. Mehr auch nicht.
 
Hmmmm ist "lahme Ausrede" nicht eher eine Bewertung und eher was fuer einen Kommentar als fuer einen Bericht?
 
@WolfgangKrauser: Es ist nun mal eine lahme Ausrede... aber Fanboys sehen das vermutlich anders...
 
@UKSheep: Nene...mir geht es nicht um Fanboy oder nicht - hat auch nichts mit Konsolen zu tun. Es geht um eine Bewertung einer Aussage die mMn eher in einen Kommentar gehoert.
 
@WolfgangKrauser: Ob als Kommentar unter einem Bericht... oder im Bericht... die Aussage bleibt eine lahme Ausrede... daran ändert sich auch nichts wenn man sie anders im Beitrag nennt... :D Oder sehe ich das falsch?
 
@UKSheep: Er hat schon recht. Rein theoretisch sollten Nachrichten immer Neutral betrachtet werden. Also solche Entscheidungen von Unternehmen nicht persönlich bewerten.
Natürlich hat der Autor recht, dass es eine lahme Ausrede ist und 90% der Leser würden wahrscheinlich zustimmen. Aber eigentlich sollen sich die Leser eine persönliche Meinung bilden.
 
@UKSheep: Ich glaube wir reden aneinander vorbei :) Ob das von Sony eine lahme Ausrede ist oder nicht ist nicht Gegenstand meines Kommentars. In einem Bericht sollte es eigentlich eine mogelichst objektive Aussage sein, frei von Bewertungen und persoenlichen Meinungen. Dieses Verhalten sehe ich auf WF im allgemeinen und bei diesem Autor im besonderen in letzter Zeit immer haeufiger.

"Lahme Ausrede" ist in diesem Fall eine Bewertung und gehoert eigentlich in einen Kommentar.
 
@WolfgangKrauser: Wenn es allerdings ein Artikel ist und kein Bericht, muss es nicht objektiv sein ;-)
 
@hezekiah: Hmmmm Ja , stimmt. Das wuerde dann aber nicht gerade fuer WF sprechen. Vielleicht auch nur mein pP ;-)
 
@WolfgangKrauser:
Nun ja, historisch bedingt ist Objektivität nicht das Ziel einer Zeitung. Die Zeitungen sind ja z.B. extrem politisch geprägt. Es gibt rechts konservative, liberale, zentrale und linke Blätter z.B.

Bei den neueren Erzeugnissen ist das natürlich weniger so als bei denen die direkt nach dem WW2 gegründet wurden.

Für WF geb ich mal die folgende Ausrede warum man einen Artikel so schreiben kann: Ein gewisser Teil der Leser mag es wenn eine Einschätzung zu einer Situation gegeben wird.
Firma x hat folgendes gemacht. Branchenkenner meinen: "Das war ein Griff ins Klo!"

Sowas in der Art ;-)
 
@WolfgangKrauser: okay, nun verstehe auch ich es... bzw. habe ich nun gerafft wie du es meinst...

Ich persönlich hätte aber nicht einmal daran gedacht das "anderen" evtl. durch die Wortwahl des Authors etwas in den Mund gelegt wird... oder deren persönliches denken beeinflusst wird...

Es gibt aber Täglich viele Beiträge in "gedruckten" Medien... die weitaus mehr beeinflussen als dieser hier...

Vermutlich habe ich deswegen nicht so ganz gerafft woraus du hinaus wolltest...
 
@UKSheep: Kein Ding .... das ist aber (so wie es mir auffaellt) nicht nur hier so. Auch die Artikel/Berichte bei Heise oder Golem haben immer mehr persoenliche Meinung in Ihren Texten.

Vielleicht bin ich da auch zu "kleinkariert" das ich da einen gesteigerten Wert drauf lege :)

So oder so: CrossPlay fuer alle!
 
@BergischNRW: Bullshit ist Bullshit, den muss man nicht durch die Blume schön sprechen, das muss kein Social-Justice-Warrior zur Rettung eilen.
Als es Kritik am neuen Ghostbusters-Film gab, wurde den Kritikern vorgeworfen "Ihr seid doch einfach nur alle Frauenfeindlich! So kritisieren dürft ihr gar nicht, weil das ist frauenfeindlich!". Der Film war einfach nur scheiße, aber das durfte man nicht sagen, sonst war man frauenfeindlich.
 
Ist doch ganz einfach... Sony will das Leute die viele PS4 Spieler in ihrem Freundeskreis haben auch eine PS4 kaufen müssen damit sie miteinander spielen können...

Wer das nicht blickt ist echt nicht ganz helle...
 
Selten so einen Blödsinn gehört. Wenn Sony weiter solche kundenunfreundlichen und rückständigen Entscheidungen trifft, wird es ihnen wie Microsoft mit der Xbox One ergehen. Hochmut kommt vor dem Fall. Habe übrigens selbst eine PS4.
 
@Fleischmann: Ist das erst deine erste kundenfeindliche Entscheidung, die Sony trifft?
 
Joa, das ist eine lahme Ausrede... Warum sie nicht einfach die Wahrheit sagen die eh jeder kennt verstehe ich nicht! Zumal sie absolut nachvollziehbar ist!
 
@Maggus2k: Was genau ist denn die Wahrheit?
 
@Maggus2k: das sind japaner, die verlieren dann ihr gesicht oder so
 
@he@dy: ist doch nicht schlimm, im nächsten Spiegel gibt es ein neues Gesicht^^
 
Die Crossplay Ausrede ist wie die weswegen es keine Abwärtskompatibilität auf der Konsole gibt. Vor der e3 dünnpfiff verbreiten, "nobody plays old Games" und dann auf der e3 als Mittelpunkt der Show "Crash B." Remake anpreisen und "Shadow of the Colossus", das ein Remaster der Remake Version ist, weil man wieder keine Games für die wichtigste Jahreszeit hat (Drittes Jahr in Folge).
 
@BufferOverflow: Das ist das Marketing von Sony. Die versprechen immer unglaublich viel und drehen es nach Belieben rum, wie es grad passt. Microsoft macht das nicht. Die halten zumindest die meisten Versprechungen jnd passen meist nur dann an, wenn die Community das wünscht. Eigentlich m.M.n. die bessere Variante, aber kurzfristig gesehen wirkt das bei den Präsentationen dann natürlich etwas schwächer als bei Sony.
 
@BufferOverflow: Oder alte Original PS2-Titel für 15$-17$ in ihrem Store anbieten, wie letztes Jahr. PS-Now nicht zu vergessen, welches ohnehin schon eine Totgeburt ist und ansonsten seine Daseinsberechtigung verlieren würde.
 
@BufferOverflow: na da sind wir aber froh, dass microsoft dank seiner neuen hardware ganz viele Titel in der pipeline hat um ihre neue monster hardware zu rechtfertigen... diese vielen Titel speisen sich im übrigen aus abwärtskompatiblen alten xbox titeln die in 4 zu 3 und pal Auflösung auf 4k aufgeblasen werden... dafür Brauchs ne 500 euro Konsole :-)
 
Sony will das bestimmt als Killer-Feature für die E3 2018 präsentieren
 
Inzwischen ist für viele der Hauptgrund warum man sich für XBox oder PS entscheidet der, was die Freunde haben um online mit ihnen zocken zu können. Die PS hat im Moment die meisten verkauften Geräte. Dumm wären sie, wenn sie dieses Kaufargument mit Cross-Play aufgeben würden. Es wäre für die Sony-Gamer ein Vorteil, aber nicht für Sony. Also wird's nicht kommen, und das ist leider nichtmal unverstädlich.
 
Ich spiele manchmal RocketLeague auf den PC. Da wird man doch auch mit PS4-Spielern gematched!? (XBOX Spieler hab ich dagegen noch nie gesehen)
 
@!Mani!: Die kommen jetzt dazu...und Switch. Dh entweder spielst du dann mit PS4 Spielern, oder mit allen anderen
 
War Thunder unterstützt auch multiplattform Gaming mit PC und PS4...

Auf anderen Geräten gibt es das Spiel auch gar nicht...

Und Crossplattform macht aus Sonys Sicht auch gar keinen Sinn. Am liebsten hätte Sony es wohl wenn es neben dem PC und der PS4 keine anderen Plattformen gibt. Ich kann es duchaus nachvollziehen. Wenn man im Freundeskreis mit der PS4 mit anderen zusammen spielen will, müssen die sich auch halt PS4s Kaufen. Für Sony eine gute Sache. Die Anderen dürften sie da kaum ineteressieren. Sony sagt hat: Entweder ihr macht das so, oder es gibt gar nix. Solange die Fanbindung stärker ist als die abschreckende Wirkung eines solchen Verhaltens, können sie dauerhaft und erfolgreich so weiter machen.

IMHO sollte es bestimmte Gaming Schnittstellen Geben die Weltweit per Norm vorgeschreiben sind und jeder Entwickler der ein Onlinegame herausbringen will, muss es so programmieren das es mit diesen Normen kompatibel ist, und damit auch mit jeglicher Software die auch nach diesen Normen programmiert wurde. Aber das wäre Wirtschaftlich nicht sinnvoll, also wird es nicht kommen...
 
Wie soll MS-Crossplay funktionieren? Sicher doch nur wenn die Spiele über den Windows Store bezogen wurden. Nur dann kann MS die Updates für beide Plattformen gleichzeitig rausgeben. Und die Switch kann dann sicher nur bei MS's eigenen Spielen mitmachen.
Im ersten Moment klingt es gut, aber wenn einem bewusst wird wie eingeschränkt das ganze ist und dass man sich von Steam und GOG lösen muss, sieht es ganz anders aus. Nach dem Xbox-Live-Debakel (Dirt3, StreetFighter, Multiplayer nicht mehr möglich, Installationsfehler da Client nicht mehr weiterentwickelt wurde), kaufe ich sicher keine Spiele mehr direkt bei MS.
 
@blume666: Siehe [06]
 
So eins Schwachsinn. Sony's Server sind einfach zu lame im vergleich und desshalb haben sie angst das die Ps4 Spieler dauernd verlieren würden xD
 
@Djoko: Das wäre ein echtes Argument, gibt's einen Beleg dafür, dass deren Server langsamer sind als die Konkurrenz?

Allerdings wäre das auch nicht für alle Spiele relevant. Bei rundenbasierten Spielen zum Beispiel könnte man ja dennoch zulassen.
 
@crmsnrzl: Du siehst das 'xD' am Ende seines Kommentars, oder?
 
@Brogamer: Um ehrlich zu sein, zu dem Zeitpunkt hab ich das nicht.
 
Gibt es auch Informationen zu einen Update für die Wii U (Minecraft)?
 
Sony? So nie! :) Schönen Abend zusammen.
 
#WeWantCrossPlay https://www.ipetitions.com/petition/minecraft-playstation-editon-we-want-cross-play?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_campaign=pet_share_button
 
Das PSN ist übrigens erst ab 18. Soviel also zu der Aussage das man Kinder schützen muss. Diese haben dort laut AGB garnichts zu suchen. Sind sie dort trotzdem ist das die Verantwortung der Eltern und nicht von Sony. Aber naja die Sony Fans schlucken das natürlich trotzdem.
 
Warum wird in der Meldung eigentlich nicht erwähnt, dass Jim Ryan gleich zu Anfang des Interviews davon sprach, dass Sony stets offen für Gespräche mit Entwicklern und Publishern in Sachen "Cross-Plattform-Spiele" sei, die Diskussion zwischen den Parteien jedoch leider auch auf kommerzieller Ebene verlaufe, er aber nicht bereit sei, diesbezüglich ins Detail zu gehen?
 
Jim Ryan ist eine Märchentante,der redet nur noch wirres Zeug daher^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr Teekar Smart Alexa Wechselschalter Funkschalter Lichtschalter, Smarthome Touch Lichtschalter Mit Empfänger Drahtlose 2Gang 10Weg Wandschalter Unterputz Kompatibel Mit Alexa, Google Assistant Und IftttTeekar Smart Alexa Wechselschalter Funkschalter Lichtschalter, Smarthome Touch Lichtschalter Mit Empfänger Drahtlose 2Gang 10Weg Wandschalter Unterputz Kompatibel Mit Alexa, Google Assistant Und Ifttt
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
57,99
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles