Samsung Galaxy S8: Das neue Flaggschiff im großen Test

Wie jedes Jahr legt Marktführer Samsung sein Flaggschiff neu auf, das inzwischen die achte Generation erreicht hat: Beim Galaxy S8 verzichtet man erstmals auf die Unterscheidung zwischen Edge-Modell und einer Version mit Flachbildschirm, denn S8 ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8 Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Samsung Galaxy S8 Plus, Galaxy S8+ Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Samsung Galaxy S8 Plus, Galaxy S8+ mobiwatch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In Summe aller Eigenschaften wohl momentan das technisch beste Gerät am Markt. Mir persönlich spricht das Glasgehäuse aber nicht zu. Apple muss im Sommer echt liefern, das iPhone 7 wirkt im Vergleich schon etwas abgeschlagen.
 
@FuzzyLogic: das iPhone 7 hält technisch im Vergleich sehr gut gegen das Samsung S8. In Punkto System und App-Performance noch immer ungeschlagen (Quelle: https://youtu.be/pn-2B82B1mg). Klar, Kamera könnte besser sein. Aber ein Grund das iPhone als "abgeschlagen" einzustufen sehe ich nicht.
 
@Rumpelzahn: " System und App-Performance noch immer ungeschlagen".. Es ist gut ja; vllt auch sehr gut. Aber ungeschlagen definitiv lange nicht mehr.
 
@Driv3r: nehme ich zurück wenn sich das Gegenteil beweisen lässt.
 
@Rumpelzahn: http://www.stern.de/digital/smartphones/iphone--neue-modelle-stuerzen-haeufiger-ab-als-android-smartphones-7208004.html
 
@floerido: hm, der Stern berichtet davon, dass die iPhones "crashen", geht man aber auf deren Quelle sind es die Apps die crashen -> https://www.blancco.com/press-releases/apples-newer-iphones-ipads-fail-almost-twice-much-android-devices/. Vor allem Pokemon Go wird hier hervor gerufen. Aus eigener Erfahrung: ja, die App crashte sehr oft, was aber nicht an iOS lag sondern am mangelndem Backend System von Niantic (Entwickler). Die Apps kommen nicht von Apple, die Schuld fehlerhafter Entwicklung trifft also die Entwickler und nicht das von Apple bereit gestellte OS.
 
@Rumpelzahn: Also ist es dann wohl schwerer für iOS gut zu programmieren als für Android. Für das Ökosystem ist der Hersteller zuständig und somit hat Apple natürlich auch die Verantwortung. Insbesonders, weil Apple doch so stolz auf die Qualitätskontrolle in ihrem App-Store ist.
 
@floerido: die Qualitätskontrolle richtet sich gegen den Code - nicht gegen die Backend-Systeme. Wenn der Entwickler aber seinen Login auf einen externen Server via SSL anbietet und genau dieser Server zusammen bricht, kannst Du noch so guten Code schreiben, der Login wird dennoch nicht funktionieren.
 
@Rumpelzahn: Performance war schon immr eine Stärke der iPhones. Da Android mittlerweile auch ziemlich zügig ist, ist das aber mMn kein Selling Point mehr. Ich beziehe mich eher auf Display und Design. Das kleine iPhone hat immernoch einen 720p Bildschirm und das große 1080p. Für sich genommen sicher gute Bildschirme, aber gegen die Amoleds von Samsung kein Vergleich. Noch so ein Punkt ist das schlechte Display zu Gehäusegröße Verhältnis. Kein kabelloses Laden, kein fast Charging. Auch wenn iPhones für sich genommen gute Geräte sind und viele dieser Features vielleicht nicht ausschlaggebend für viele iPhone Käufer sind, wirkt es im Summe doch etwas antiquiert im direkten Vergleich. Aber wenn man den Gerüchten glauben darf, hat Apple ja einiges vor mit dem 8er, bin gespannt.
 
@FuzzyLogic: was Du aufzählst sind aber "Nice to have" Features. Ganz ehrlich wenn ich Minutenlang darauf warten muss das eine App fertig geladen ist oder das Rendering eines kleinen Films abgeschlossen ist oder oder oder, dann kotzt mich das an. Rein von den Werten her müsste JEDES Top-25-Android das iPhone um längen schlagen. So lange das nicht der Fall ist sehe ich keinen Grund "Nice to have" Features als Begründung gegen ein iPhone für meine (persönliche) Kaufentscheidung zu werten.
 
@Rumpelzahn: "Rein von den Werten her" oehm? Einen Prozessor konnte man noch nie nach Frequenz bewerten, hoffe das weißt du. Die Apple SoCs sind verdammt performant, unabhängig? vom OS. Nice top have ist es eher, dass irgendeine Menü-Animation nicht ruckelt. Wichtig ist eher, dass ich das Display auch bei Sonne gut ablesen kann und viel Platz zum Arbeiten habe ohne dass das Gerät zu groß ist. Lege mal ein S8+ neben ein IP7 Plus. Da sieht Apple einfach extrem alt aus, leider...aber ich bin zuversichtlich, dass das nächste iPhone da sehr viel aufholen wird.
 
@SpiDe1500: mir ist klar das ich keine Megaherz-Werte miteinander vergleichen kann, aber ich kann sehr wohl mir ein Bild davon machen wenn ich mir ein Benchmark von einem Quad- gegen einen Octa-Core CPU angucke. Ja, Samsung ist hier etwas besser, dafür das die Leistung aber doppelt so gut sein könnte ist sie nur minimal besser - gegenüber einem fasst 1 Jahr altem iPhone 7Plus. Auch der RAM ist beim Android größer angelegt gegenüber dem iPhone. Dennoch ist das Memory-Management unter Android eine Frechheit.

Vergleicht man rein die technischen Daten auf dem Papier, sind die Top 25 Android Handys potenter als die iPhone Geräte - aber kommen auf Grund "schlechterer" Software nicht an ihr eigentliches Potential.
 
@Rumpelzahn: selbst das honor 8 ist in der app performance besser.
 
@FuzzyLogic: Im Bezug auf Geschmack gebe ich dir völlig Recht.Mir persönlich gefällt dieses rundgelutschte Display ebenfalls nicht sonderlich.Schon beim S7 Edge war ich so enttäuscht gewesen, das ich es sofort gegen das normale S7 getauscht habe. Schade ist nun halt, das Samsung leider nur noch diese rundgelutschte Dinger anbietet. Daher werde ich mir wohl das LG G6 holen.
 
@FuzzyLogic: Inwiefern? Klar sind die technischen Daten des Galaxy S8+ schon enorm, aber am Ende ist es dem iPhone 7 Plus in fast keinem Punkt wirklich überlegen. Die Form und das "Edge" des Displays sind Geschmackssache und nicht per se "besser", so gibt es viele die 16:9 und kein Edge bevorzugen. Ein gutes IPS ist am Ende auch besser als ein nicht so gutes AMOLED. Und was die Leistung angeht, kann man ebenfalls nicht von "abgeschlagen" sprechen. Es mag in einigen Belangen leicht unterlegen sein, aber das ist zu erwarten, da es bereits 7 Monate auf dem Markt ist.

Und was mich persönlich stört, ist dass die AMOLEDs von Samsung auf Pulsweitenmodulation setzen. Ich zitiere mal notebookcheck:
"Das Display flackert mit 250 Hz bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Die Frequenz von 250 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen. Im Vergleich: 60 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 1345 (Minimum 43, Maximum 30860) Hz."

Die Ausleuchtung und Farbtreue beim iPhone 7 Plus ist ebenfalls besser, auch wenn es insgesamt einen kleineren Farbraum abdeckt.

In keinem einzigen Benchmark hängt das iPhone 7 Plus wirklich hinterher, meist sind es maximal einstellige Prozentwerte, was wie gesagt bei einem 7 Monate älteren Gerät mindestens zu erwarten ist. Oft liegt das iPhone sogar noch vorne, insbesondere in Kategorien, die im alltäglichen Gebrauch dann auch eine Rolle spielen. Bspw. hat das Samsung zwar deutlich mehr Grafikpower als das iPhone, aber die höhere Auflösung des Screens macht es im Endeffekt quasi langsamer. Und in Webbrowsing-Benchmarks liegt das iPhone sogar mit recht großem Abstand vor dem Samsung - und jetzt rate mal, was man öfter tut: Games in >FullHD auf dem Smartphone spielen oder damit im Web surfen? In den Web-Benchmarks ist sogar das 19 Monate alte iPhone 6S noch vor dem Samsung Galaxy S8+...

Und in puncto Akkulaufzeit hat es sich sogar recht deutlich ggü. dem eigenen Vorgänger verschlechtert, was die Tests auch belegen, und im "realistischen" Einsatz liegt sie nicht erwähnenswert über der des iPhone 7 Plus.

Das S8+ ist sicher ein solides Gerät, keine Frage. Samsung musste auch liefern nach ihrem Note7-Debakel. Aber zu sagen, es würde das iPhone 7 abhängen, ist einfach quatsch. All das, was nicht subjektiv ist (bspw. Displaygröße- und form), zeigt maximal marginale Vorteile beim S8+ ggü. dem iPhone.

Und am Ende werden oft wichtige Punkte mal wieder ausgelassen: ein S8+ kostet was, 800€? Ein S7 von letztem Jahr kostet 450€. Das heißt in einem Jahr verliert es fast die Hälfte an wert - vermutlich auch, weil die Update-Politik so grottig ist. Kaufst du also jetzt ein S8+, schmeißt du Geld zum Fenster raus. Kaufst du ein iPhone, dauert es oft drei Jahre, bis der Preis ähnlich stark gefallen ist, und du erhälst ziemlich zuverlässig 5 Jahre lang Updates. Wirtschaftlich gesehen wäre es also besser, das S8+ erst zu kaufen, wenn der Nachfolger auf dem Markt ist, aber dann gibt es keine Updates mehr. Womit ein iPhone preislich gesehen deutlich attraktiver ist.
 
Ich finde die jeweiligen Auswertungen bezogen auf einen Durchschnittswert am Markt etwas schwierig zu interpretieren. Man stelle sich mal vor bei Autotests würde man schreiben: "Der Wagen ist mit seinen 250PS rund 40% stärker motorisiert als der Durchschnitt der Mittelklasse." Kann man irgendwie wenig mit anfangen.
Vllt. mag es auch nur mir so gehen und ggf. wurde das Thema der Testkriterien auch schon ausführlich behandelt und es ist an mir vorbeigegangen.
 
@++KoMa++: Das ist sicher gewöhnungsbedürftig, macht aber Sinn. Denn während 250 PS ein konkreter Wert sind, mit dem jeder etwas anzufangen weiß, klappt das bei Smartphones leider nicht. Früher ja: bei Prozessoren, die alle nur einen Kern hatten, war primär die Taktung entscheidend. Oder eine Weile die Anzahl der Kerne. Inzwischen hat das alles aber keinerlei Bedeutung mehr: Geräte mit wenig Kernen und RAM können richtig abgehen (Stichwort: iPhones), andere mit 6 GB RAM und/oder 10-Kern-CPU schneiden nicht unbedingt top ab. Ich wünschte, es gäbe einen PS-ähnlichen Wert!!! Selbst wenn ich nur 1 Benchmark nähme: Was sagen Dir 5148 Punkte bei PC Mark (Work 2.0)? genau: nix! Zumal ein einzelner Benchmark allein auch wenig aussagt, denn da können immer mal Ausrutscher nach oben und unten vorkommen, teils auch Manipulationen der Hersteller (Bsp.: Antutu wird besonders gepusht vom System oder sowas). Also muss ich so viele Einzelwerte (>50) aus vielen verschiedenen Benchmarks (>15) hernehmen, die aber alle eine völlig andere Bewertungsgrundlage haben. Die zu vereinen geht einzig und allein über den jeweiligen Durchschnitt zu allen anderen Geräten (der letzten 24 Monate) - weshalb dann am Ende eben auch ein Gesamtergebnis in Prozent zum Durchschnitt herauskommt. Ich muss mich da mal selbst loben, denn das finde ich eine ziemlich geniale, wenn auch sehr aufwändige Idee ;)
Vor allen Dingen ist die Angabe "40% über Durchschnitt" ja weit nicht die einzige, ich schreibe dann ja auch X hat 20% mehr PS als Y bzw. Du siehst das in den jeweiligen Grafik-Kästen. Und zu wissen, dass das neue Samsung xx Prozent schneller ist oder xx Prozent weniger Akkulaufzeit hat usw. halte ich für eine sehr konkrete Info.
 
20 Grafikkerne? Das ist ja mehr wie meine 16!
 
@Lord Laiken: 20 sind mehr als 16 ... die Erkenntnis des Tages ;)
 
@iPeople: lol
 
Display-Spiegelungen und die Platzierung des FingerSensors disqualifizieren das S8 zum NoGo-Gerät.
 
Ich hoffe ja echt, dass irgendetwas wahres dran ist, dass das Galaxy S8 auch mit Windows angeboten wird... *träum*
 
Wow. Da hat Samsung aber "ziemlich wenig" zusammengebracht. Für den fast doppelten Preis zum S7 bekommt man eine etwas schlechtere Akkuleistung und ein aufgezwungenes Edge-Display, auf das man lieber verzichten würde.
 
@Manuel147: Gerade beim lesen ist dieses abgerundete Display störend und ablenkend .Musste das schon beim Edge 7 feststellen und habe das Teil sofort wieder zum Händler gebracht und gegen das S7 getauscht.Ganz ehrlich: Das war wie Tag und Nacht für mich.Also nee danke, nie wieder so ein Dreck.Eigentlich war ich immer ein Fan von Samsung, aber nun ziehe ich zu den anderen? Koreanern (LG) um.
 
@Manuel147: "... Edge-Display, auf das man lieber verzichten würde." Wer ist " man "? Ich habe ein S7 Edge und bislang war jeder der es bedient hat sehr angetan. Fehlbedienung ist seit Nougat auch kein Thema mehr...
 
@SpiDe1500: all jene die gerne das Samsung Top hätten mit "normalem" Display. Die haben jetzg keine Wahl mehr.
 
@Manuel147: Wirklich ein tolles Android Gerät. Das Design ist toll. 2015 hat Microsoft mit dem Lumia 950 zum damaligen Stand jedoch schon ein Telefon herausgebracht, das wesentliche Aspekte besser löst. Akku, Kamera, Dock... Der Markt entscheidet sich jedoch anders.
 
@TitusF: Hatte auch das Lumia 950, nach 2 Monaten hab ich's verschenkt weil mir die Software am Keks ging. Ein paar gute Ansätze gabs. Na und, was bringt mir das wenn etwas blos potential hat, aber nicht fertig und ausgereift ist. Die SOFTWARE macht heute ein Smartphone aus, und das ist das Lumia 950 10 Jahre hinterher
 
@Manuel147: ging mir genau so. Irgendwann nach unzähligen Updates hatte ich keine Hoffnung mehr. Ich war lange Fan von Windows Phone und hätte auch einige, aber dann hat es mir gereicht. Dann hatte bzw. Habe das S7 und alles flutscht und funktioniert.
 
Ich persönlich kanns nicht empfehlen. Fühlt sich insgesamt wie ein Downgrade zum S7 an.
Dank Edge werden dauernd Fehleingaben produziert oder Eingaben gar nicht angenommdn (bsp Zurück Button der auf der Ecke liegt).

Youtube ist entweder mit schwarzen Balken oder mit abgeschnittenem Content zu genießen.
Fingerabdrucksensor ist ein Witz.
usw.

Das S7 funktioniert da einfach viel besser im Alltag.
 
Das Design empfinde ich als zukunftsweisend. Eigentlich ein schnickes Phone und in ein paar Monaten vielleicht auch erschwinglich^
 
@PCLinuxOS:

Ein Handy mit rund-um Glassgehaeuse empfinde ich als das Gegenteil von zukunftsweisend und auch andere Details wirken dem entgegen:

- Hoche bruchgefahr wegen Glassgehaeuse
- Glass ist ein ueberaus schlechter Waermeleiter um ein Handy kuehl zu halten
- Fehleingaben durch "infinity" display
- Burn-in Effekt von OLED panelen noch immer nicht behoben ("boost" verstaerkt den Effekt)
- Akku nicht tauschbar
- kein aktives Noise-Cancelling fuer Anrufe oder im Flugzeug

Das die Presse der Konzerne das Handy hochjubelt ist weitgehend bedeutungslos, man hilft sich selbst.

Fast alle negativen fuer Kaeufer, die ich oben aufgelistet habe sind allerdings hervorragend fuer Samsung's Chancen ihnen in kurzer Zeit schon wieder ein neues Handy zu verkaufen.
 
Das Bild mit der Auflösung hilft natürlich schon wahnsinnig bei der Beurteilung der Bildqualität bis UHD wenn man es mit einer Auflösung von geschätzt nicht mal HD einbindet...
 
@Cheeses: Die Auflösung der Bilder hier auf WinFuture ist abhängig von deiner Browser-Fenstergröße. Aber ja...ich weiß natürlich was du meinst. :/ Sorry dafür...wenn du magst, folgenden Quick-Hack kann ich dir anbieten: kopier dir die URL von dem Bild (also zB https://scr.wfcdn.de/16692/Samsung-Galaxy-S8-Die-neue-Nummer-1-1493064680-0-4.jpg) und mach aus der letzten Zahl vor der Dateiendung eine 0, also zB https://scr.wfcdn.de/16692/Samsung-Galaxy-S8-Die-neue-Nummer-1-1493064680-0-0.jpg. Dann wird dir das Originalbild angezeigt, wie wir es bekommen bzw. hochgeladen haben.

Ein Button zum direkten anzeigen des Originalbilds wäre vielleicht nicht schlecht, oder? :)
 
@mesios: Noch besser wäre natürlich wenn man direkt das Original im Viewer angezeigt bekommt wenn man auf das Thumbnail klickt. Und zusätzlich dann eben einen Button um es im "Vollbild" zu sehen bzw. eine "Lupe" per klick damit das Bild ähnlich wie bei Google an die Auflösung des Bildschirms angepasst wird, also bei nem 2K oder auch FHD Monitor über den Rand hinaus geht.
 
Das man zwischen FHD und 2K keinen Unterschied sehen kann ist nicht wirklich richtig,
Das menschliche Auge kann das sehr wohl. Amoled ist, zumindest in diamantmaxtrix allerdings nicht ganz so sauber darin wie eine RGB matrix.
 
Zu beachten ist, dass das S8 ab Werk erstmal mit schlechteren Displayeinstellungen läuft. Die volle Auflösung muss erst aktiviert werden. Ich glaube ein Großteil der Kunden wird nie das volle Potential des eigenen Gerätes sehen.
 
ich finde es beeindruckend das auf 5 seiten nicht einmal erwähnt wird das man das s8 mit 2 bluetooth audio geräten gleichzeitig verbinden kann und auch abspielen zur gleichen zeit. ;D
 
Immer noch kein aktives noise cancelling mit entsprechenden In-Ear kopfhoerern fuer Flugzeug und andere laute Plaetze?

Vielleicht naechstes Jahr, Samsung?

Das aktive noise cancelling in meinem Sony XZ ist so gut, das ich das Handy verwender wenn ich laute Werkzeuge wie Winkelschleifer oder Kreischsaege verwende...
 
hab mir das Honor 8 bestellt- warum 900 euro für ein samsung ausgeben?
 
@cs1005: Wollt Dich grad nach fragen
 
@iPeople: was fragen?
 
@cs1005: Welches Smartphone du bestellt hast
 
mal schauen wann die ersten akkus hochgehen (defekt).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 01:25 Uhr Bluetooth Kopfhörer, TWS Bluetooth Kopfhörer in Ear Bluetooth 5.0 Headset Stereo-Minikopfhörer Sport Kabellose Bluetooth Kopfhörer mit Portable Mini Ladekästchen und Integriertem Mikrofon für iPhoneBluetooth Kopfhörer, TWS Bluetooth Kopfhörer in Ear Bluetooth 5.0 Headset Stereo-Minikopfhörer Sport Kabellose Bluetooth Kopfhörer mit Portable Mini Ladekästchen und Integriertem Mikrofon für iPhone
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,66
Ersparnis zu Amazon 28% oder 8,33

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte