Steam: Mögliche neue UI mit weitreichenden Änderungen zeigt sich

Valves Distributionskanal Steam ist und bleibt die führende Plattform dieser Art und das mit Abstand, entsprechend groß ist das Interesse, wenn Änderungen und Verbesserungen anstehen oder entdeckt werden. Aktuell sind Bilder aus einer Betaversion ... mehr... Design, Steam, Valve, Interface, Valve Steam, Ui, Benutzeroberfläche Bildquelle: SteamDB Design, Steam, Valve, Interface, Valve Steam, Ui, Benutzeroberfläche Design, Steam, Valve, Interface, Valve Steam, Ui, Benutzeroberfläche SteamDB

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Anpassbare Oberfläche wäre wirklich mal was tolles.....modular,mit Größenanpassung und dann einfach Drag und Drop zum hin und her schieben...Warum ist das 2017 noch so schwer?Ernstgemeinte Frage...warum kann ich den Rotz nicht an 16:9 2 oder 4K auf 27-32" anpassen wie es mir beliebt.Ist es wirklich so schwer?
Grüße Tribi
 
@Tribi: Welche Oberfläche dieser Welt, bis auf Visual Studio, kannst du denn so frei anpassen?
 
@Kirill: Ich weiß es nicht,deshalb frage ich ja.Ich stelle mir das net ganz so schwierig vor...Ich hab halt auch null Ahnung :D
 
@Tribi:
Es hängt natürlich ganz davon ab wie viele unterschiedliche Elemente man hat. Je mehr Elemente vorhanden sind, desto mehr Konstellationen(Störer) müssen betrachtet und abgefangen werden.

Da Steam eine recht umfangreiche Software ist, kann ich gut nachvollziehen das eine volldynamisch anpassbare GUI ein sehr hohe Anforderung und Investition bedeutet.

Bei der Verbreitung von Steam speilen aber zusätzlich sicherlich nicht nur die technische Umsetzung eine Rolle sondern auch seine Akzeptanz bei den Usern.

Also gleichzeitig technisch voll funktionsfähig, aktuelle Nutzer nicht abschrecken und Individualisten zufriedenstellen. Huh das ist schon keine einfache Aufgabe :)
 
@Tribi: Was meinst du denn dann genau?
 
@Kirill: ICh stelle es mir qausi so vor,das die Seite Modular ist.Ein Modul zum Beispiel mit Ankündigungen,eins mit News zu meinen installierten Spielen,eins mit kürzlichen Aktivitäten meiner Kumpels,Aktivitäten allgemein,aktivitäten Aller usw... das ganze kann icc anpinnen oder abpinnen,schließen,ziehen vergrößern usw..... teild ganz wegschalten,meine Bibliothek in Größe und Form ziehen wie ich es möchte,verschieden große Schaltflächen meiner Spiele,wenn ich ein Spiel von mir anklicke zum Beispiel geht automatisch meine letzte Aktivität in dem Spiel auf als Scroller oder so,Updates,News zu dem Spiel usw. aber alles eben in der Größe und auch angepasst an meinen Bildschirm.Nicht immer nur gequetscht auf nen 4:3 1024x786 Screen....
Es soll sich wenn ich es möchte sich komplett anpassen lassen.
Wie zum Beispiel die Aquasuite von Alphacool,nur nicht ganz so komplex.Ein Bearbeitungsmodus öffnet sich,man kann alles ändern,schließt es ab und er geht wieder zu.Und beim nächsten Start sieht meine Seite dann halt so aus wie ich es mir angepasst habe.
Das nur Spiele geteasert werden die mich auch interessieren vom genre her,auch in der Größe wie ich es möchte.Nen Ticker zum Beispiel von freundesaktivitäten.Alles halt an und abschaltbar.
Sollten die doch hinbekommen.und wenn ich möchte einfach nur meine Bibliothek in groß und sonst nichts.
Mir passt die Platzverschwndung nicht die es gibt beo 32" und 4K.Es passt einfach nicht.Auch 2k und 27" sind ne heiden Verschwendung.
Ich würde den ganzen Client umbauen an Valve ihrer Stelle.Er ist so schon ganz ok,es geht aber besser.
 
http://www.imagebanana.com/view/317ybmyj/sdvsvvvv.png

Ist ne riesen Platzverschwendung
 
@Tribi: Eine Komplettanpassung der UI ist für Laiennutze eine miese Idee. Jeder Laie wird dann rumkonfigurieren, sich in die Ecke konfigurieren und den Support nerven. Es gibt einen Grund, warum sich zwar IDEs praktisch grenzenlos anpassen lassen, sonst nichts.
 
@Tribi: Dein Steam Design nutzt den Platz aber auch nicht. Das Design was ich nutze (Metro for Steam) nutzt die gesamte Fläche.
 
@L_M_A_O: Metro genauso wenig.Da ist auch einfach alles nur zentriert in der Mitte oder eben in der Bibliothek gestreckt.Da ist Null Unterschied.Da wird nichts anders genutzt.Nur der Skin ist anders.
Das war der alte Plexed mit dem Screeni,habe den neuen installiert 4.1 und der stellt die Bibliothek ebenso dar wie der Metro.
 
@Kirill: Es wird ja niemand gezwungen zu reskinnen.Einfach normal auf Auto von mir aus lasssen,alles OK.Wer aber möchte,soll sich seinen eigenen Client basteln können.Imho.
 
@Tribi: Schwer... nicht. Mehr Aufwand und Höhere Kosten... ja!
Außerdem, als Entwickler will ich, dass mein Produkt so aussieht, wie ich es will. Passt den Kunden (als Ganzes) das nicht, passe ich es halt an, aber wieder in einer Art, wie ich es für richtig halte.
Lässt man jeden alles selber machen, kann dies auch zu Problemen führen und die werden immer auf den Anbieter (hier Steam) zurück geführt und nicht auf den unfähigen Nutzer.

Und wie bereits geschrieben, um so anpassbarer um so mehr Fehler kann es geben. Um diese zu vermeiden, braucht es mehr Arbeit, das heißt es kostet mehr Geld.
Das am Ende der Kunde dies dann auch zahlen darf, ist auch klar oder?

Am Ende dann ein Steam Premium, wo nur hier dieses Feature aktiviert wird und die kostenlosen Nutzer es nicht nutzen können? Ist dann auch nicht richtig, selbst wenn es bei dem Premium noch mehr Leistungen und Rabatte dazu geben sollte!
 
@Kirill: Ich erinnere mich noch an eine personalisierbare Google-Startseite von damals... und mehr oder minder Programme wie Kodi (XBMC). Oder mitunter "halbwegs" moderne Betriebssysteme. Und wenns zu Steam kommt: das Profil lässt sich ja schon seit längerem um ein Hintergrundbild sowie um eine Anzeige für Achievements und co. erweitern. Eine vernünftige Integration in den Big Picture Mode wäre da eigentlich der nächste logische Schritt. Eigentlich.
 
@Kirill: Cinema4D hat eine extrem gutes UI das man stark anpassen kann :)
 
@Kirill: Bei Adobe kann man das, z.B. bei Premiere
 
@alh6666: Premiere ist wiederum ein Programm, das sich an Profis richtet. Soll heißen an Leute mit einer längeren Aufmerksamkeitsspanne als ein paar Minuten.
 
Ein "Play Anywhere" zwischen MS Store, Steam und Xbox One wäre mal was sehr Feines! Ich find den MS Store (am PC) leider viel zu unübersichtlich/umständlich, wenn man mal eine Liste der eigenen Spiele aufrufen möchte.
 
@bigspid: Das stimmt, nur ist das mit den Preisen blöd, ich möchte keine Xbox Version neben der PC kaufen, sondern nur die PC Version zu einem normalen PC Preis.
 
@L_M_A_O: Ach das geht. Teilweise kosten die Spiele in der Play Anywhere Version als Preorder 35€ (Halo Wars 2 bspw.).
 
@bigspid: Nö, nicht im Store oder als Retail.
 
@L_M_A_O: Als Retail oder Store-Preis bei Steam und ähnlichen hat man auch kaum Ersparnis gegen den MS Store Preis. Im Laden zahlt man für die Spiele meist immer die 60-70€...
 
@bigspid: Nicht für PC Spiele. Bei Steam sind die Preise meist bei 49,99€ oder 59,99€, im Laden bei 45 bis 49,99€.
 
@L_M_A_O: Dann haben wir hier in der Gegend wohl einen besonders teuren Media Markt und Gamestop :D
 
@bigspid: Hab gerade mal nachgeguckt, Media Markt und Gamestop sind ja witzlos überteuert. Guck mal bei Amazon oder Expert.
 
@L_M_A_O: Danke, aber ich kauf meine Spiele meist über Keystores oder Microsoft Singapur-Store. Da kommt man auf mindestens 30% Ersparnis und das reicht mir dann. Ein Halo Wars 2 Ultimate (incl. Season Pass und Halo Wars 1 Remaster) ist mir die 60Euro auch Wert. Außerdem bin ich ein großer Fan davon keine Discs für Spiele mehr haben zu müssen :) (hab auch kein optisches LW mehr im PC)
 
@L_M_A_O: dann kauf das spiel normal im Store bei Steam oder im Laden, das du 1 spiel für 2 Plattformen kaufst ist doch der Sinn hinter "Play Anywhere"
 
@CARL1992: Das sind aber Konsolen Preise die ich bemängele und da ich die Xbox Version nicht brauche, ist Play Anywhere für mich sinnlos.
 
Naja so langsam nervt Steam mit den dauernden Änderungen und besser wird der Store dadurch nun auch nicht ich Empfinde den Store teils echt Langsam durch die Überfrachtung die man dort eingeführt hat.
Valve sollte den Store lieber wieder Spartanischer machen dafür ist er aber wieder deutlich Angenehmer in der Nutzung.
Aber das Microsoft Forza und Halo auf Steam bringt halte ich eher für ein Gerücht in den eigenen Store Ja aber warum bei Steam ?
Wozu sollte Microsoft die beiden Zugpferde die dem Store sehr helfen würden ausgerechnet bei Steam Veröffentlichen ?
Ich hoffe ja noch das Microsoft seine älteren Spiele entweder im eigenen Store oder auf Steam zumindest aber GoG Neu Veröffentlicht.
Der FSX auf Steam ist ja gut aber ich hätte lieber Halo, Freelancer und Starlancer in angepassten Versionen für Windows 10 und Aktueller Hardware, die Rechte müssten ja eigentlich bei Microsoft liegen.
 
@Freddy2712: dauernden Änderung? Wann wurde überhaupt mal die UI von Steam grundlegend verändert? :> Der momentane Store ist auch schon knapp 2 Jahre alt.

MS Spiele in Steam sind recht wahrscheinlich, siehe Quantum Break und die Aussage von MS selbst, Spiele wieder in Steam anbieten zu wollen.
 
@Freddy2712: Man hätte sicher auch nie Gedacht, dass MS Android-Apps entwickeln wird. Für Steam gibt's viele Vorteile: Steamworks, Steam-Workshop, die riesige Community und halt der Marktplatz an sich.
Ich wäre dafür dass MS diesen Schritt geht. Die Quantum-Break Entwickler/Käufer können da ja ein Lied von singen. xD
 
@Freddy2712: Erinnert sich noch jemand an Steam von vor 10 Jahren? ^^'
 
@BloodEX: Oh das waren noch Zeiten...da konnte man mit einer manipulierten .exe Steam so starten, dass alle Spiele in der Bibliothek als verfügbar angezeigt wurden :D (Stichwort Cuesteam)
 
Mir persönlich ist egal wie die Seite aussieht solange sie endlich mal native wird. Die aktuelle Version welche in Webkit gerendert wird ist doch deutlich langsammer als eine native version so wie es der neue battle.net cliebt bietet. Ansonsten finde ich es sieht cool aus.
 
@Sam Fisher: Gebe dir vollkommen recht. Geht allerdings auch noch langsamer -> Origin
 
Wenn es so aussehen würde wie Windows und nicht wie ein totaler Fremdkörper wäre schon vorteilhaft. Aber das gilt nicht nur für Steam, sondern auch für Origin und die Graka-Treiber. Von Saftware für Gaming-Zubehör will ich gar nicht erst anfangen.

Edit: Saftware war wohl ein Freud'scher. Deswegen lass ich ihn einfach mal stehen.
 
@Bautz: Dachte mir beim lesen deines Kommentares auch so: "HA! Nen Schreibfehler!" Im selben moment kam dann der Gedanke auf das es doch sehr gut passt.
 
@Bautz: Ja, aber leider ist hier das Windows-Design der Fremdkörper.
 
@Niccolo Machiavelli: Das gleiche dann bei MacOS und LInux? Die sind dann ja auch Fremdkörper. Außer vielleicht bei SteamMachines, die konnte ich mir noch nicht ansehen.
 
Also die Bilder sehen erst mal gut aus.
Auch mit den Filtern - mal schauen wie das mit den eigenen Kategorien zusammenspielt.

Hoffe, das kommt bald für die Client Beta, dann mal austesten, ist jedenfalls schick, konsistenter (auch von der Farbgebung) - so ähnlich wie sie den Shop derzeit schon etwas schöner gestaltet haben.
 
Eine Neue und Modernere Oberfläche ist echt notwendig. aber man sollte selber wählen dürfen welche Oberfläche man nutzen möchte.
 
@cs1005: Irgendwie scheine ich der einzige zu sein, der keine Probleme mit der UI hat...Alle Spiele sind einfach über die Suchfunktion im Store findbar, meine Bibliothek zeigt mir auf Knopfdruck alle meiner Spiele an und ich kann diejenigen in Favoriten setzen, die ich aktuell möchte. Und ansonsten schau ich das Programm nie an, da ich zum Zocken eine Verknüpfung vom Desktop starte. Vielleicht hab ich auch einfach nur sehr niedrige Ansprüche ^^'
 
Das erste Bild erinnert mich eher an eine neue Oberfläche für den Big Picture Mode, mit der Oberfläche vom zweiten könnte ich auch leben.
 
Ich nutze seit geraumer Zeit die Metro-UI für Steam und bin sehr zufrieden damit, das Layout wird zwar nicht grundlegend verändert, wirkt aber schon etwas aufgeräumter und moderner. Zudem lassen sich die Highlight-Farben anpassen. Das Einzige, was ich vermisse, wäre ein automatischer Updateservice, aber geht auch so ganz gut.
metroforsteam. com für die Interessierten
 
OOOOODER es heißt das zukünfitig einfach nur auf die steam bibliothek zugegriffen werden kann von der xbox aus ;D weil sie gemerkt haben das ihre games for windows müll nicht klappt. holen sie sich verkäufe auf die weise rein. das gilt natürlich nur von kompatible spiele bzw welche die es für beide systeme gibt ;) der screenshot ist dabei entstanden als jemand auf der xbox grad gespielt hatte und sein halo 5 halt in der biblipthek war...... SO das ist meine sichtweise der dinge XD macht news draus oder lasst es haha
 
@Tea-Shirt: ich denke sie lassen es.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte