Windows 11 22H2 Bug: Systemwiederherstellung beschädigt Apps

Die Systemwiederherstellung unter Windows 11 22H2 bereitet Probleme. Microsoft bestätigt, dass die Fehlermeldung "Diese App kann nicht geöffnet werden" unter anderem auf einen Bug in Bezug auf die Wiederherstellungspunkte zurückzuführen ist. mehr... DesignPickle, 22h2, Windows 11 22H2 22h2, Windows 11 22H2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendetwas ist ja immer ....
 
Das Problem besteht schon länger!
 
Ich benutze schon lange keine Systemwiederherstellung (deaktiviert), deshalb habe ich den Bug so auch gar nicht bemerkt. Ich ziehe es lieber vor, einmal die Woche ein System- Backup auf einen externen Datenträger abzulegen. Am schnellsten hat sich für mich Lazesoft Recovery Suite erwiesen. 10 Minuten und alles ist erledigt (beim Backup, sowie beim wieder herstellen).
 
@Fanta2204: Mache ich genauso wie du. Aber mit Veeam Agent for Windows Free und wöchentliche Backups am Dienstag kurz vor den Windows Updates. Wobei die Windows Updates noch nie meine Windows Installationen geschrottet oder Fehler verursacht haben. Die Windows Systemwiederherstellung habe ich auch deaktiviert.
 
Ja endlich geben sie es zu aber dieses All-heilmittel und des es mit einer einfachen App-Neuinstallation getan ist, ist am Holzweg. Zumindest in meinem Fall so waren die Dateien und die Apps so im A.....das nicht mal eine Reparatur auf Power-Shell-Ebene geholfen hat und keine der 4 verschiedenen Anleitungen die man auf BLOGs so findet geholfen haben. Neuinstallation war der einzige weg.
Und das nur wegen den Apps.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!