Kia-Diebstähle explodieren, weil sich Autos per USB klauen lassen

In Filmen ist das Klauen eines Autos meist kinderleicht, denn zum Kurzschließen muss man nur zwei Kabel nehmen und kann dann schon bald losfahren. In der heutigen Realität ist das freilich nicht so einfach - zumindest dann, wenn es sich nicht um ... mehr... DesignPickle, Datenübertragung, Kabel, Usb, USB-C, USB Type-C, Anschluss, Port, Vernetzung, Datentransfer, Thunderbolt, Anschlüsse, Quick Charge, USB 3.0, USB Type C, USB 3.1, Thunderbolt 3, USB C, USB Typ-C, USB Typ C, USB 3, USB 3.2 Datenübertragung, Kabel, Usb, USB-C, USB Type-C, Anschluss, Port, Vernetzung, Datentransfer, Thunderbolt, Anschlüsse, Quick Charge, USB 3.0, USB Type C, USB 3.1, Thunderbolt 3, USB C, USB Typ-C, USB Typ C, USB 3, USB 3.2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WTF, ein USB-Kabel. Was ist das für ne Software.
Die Challange Eigentum fremder zu zerstören geht mal gar nicht.
Warum wird TikTok endlich für diese sinnlose viele Challanges nicht bestraft. So ein Mist gibts ja komischerweise nur immer wieder bei TikTok.
 
@Blue7: Naja wenn sie da nicht landen, landen sie eben wo anders. Und nu? Internet abschaffen?
 
@Digisven: Ja besser ist das, wird sich eh nicht durchsetzen, ist nur ein Trend ;)
 
@Digisven:
Wow so kann man das auch sehen. Ich hoffe nur das dein Auto nie zur Challange wird!
 
@LeonGTR: Wieso so empört? Was soll passieren, Brain? Realitisch, auf gesetzlicher Grundlage, bitte.
 
@Tomelino: Anstiften zu einer Straftat? Verherrlichung oder Bagatellisieren einer Straftat?
Wo ist den für dich die Grenze der Zurschaustellung von Straftaten.
 
@matzem87: Wie kommst du darauf, es gäbe eine Grenze für mich oder irgendjemanden? Wird eine Tat dokumentiert und kann sie einer oder mehreren Personen eindeutig zugeordnet werden, dann gehört sowas geahndet. Digisven führt auf, dass es genügend Alternativen für das organisieren von Straftaten gibt. Nichts anderes ist diese Challenge. Und damit hat er Recht. Darüberhinaus fehlt den Ermittlern schlicht die Manpower um auch nur ansatzweise mit den Problemen, welche die sozialen Medien mit sich bringen, fertig zu werden. LeonGTR's Kommentar war einfach nur wieder eine typisch emotionsgeladene und inhaltslose Empörung über eine Aussage welche im Kern völlig korrekt ist. Sind sie nicht auf TikTok, werden sie woanders sein. Internet ausschalten? Wer glaubt, die Beamten würden den Straftaten nicht nachgehen wenn sie Wind davon bekommen, der glaubt auch Phantasialand wäre ein echtes Land.
 
@Tomelino: Ich finde schon das öffentliche sehr große Plattformen eine Pflicht haben was bei ihnen passiert auch entsprechend zu kontrollieren. Ganz davon abgesehen die Nutzer sowas ja auch melden können was leider viel zu wenig genutzt wird. Klar gibt es immer Ecken wo sich sowas sammeln kann aber heutzutage passiert das direkt vor der Nase. Man braucht sich nicht einmal irgendwelche Mühen zu geben etwas zu vertuschen weil man noch "Klicks" sammelt. Bis die Beamten "davon Wind bekommen" ist der Schaden schon lange angerichtet und die nächste "Challange" läuft.
 
@Tomelino:
Leider habt ihr meinen Kommentar falsch verstanden. Der Kommentar von Digisven klang für mich als wäre ihm die Aktion egal. Deshalb habe ich diese Zeilen geschrieben.
 
@c[A]rm[A]: Natürlich sollte eine Plattform dazu verpflichtet sein. Doch sind die zahlreichen Diskussionen darüber, wie etwas der subjektiven Wahrnehmung nach sein sollte, überwiegend völlig substanzlos und fern der Realität. Ich habe in meinen Kopf ebenfalls eine perfekte Welt mit guten und effektiven Abäufen. Aber unsere Gesellschaft krankt schon seit der Industrialisierung an einer personellen Unterversorgung. Aus welchen Gründen sei dahingestellt. Das betrifft nicht nur die Polizei, Krankenpfleger, oder Programmierer. Auch wird eine Plattform wie TikTok oder Instagram niemals genug Personal aufbringen, um Fälle wie diese direkt zu ersticken. Dass da am Ende auch Klicks und ein kommerzieller Gedanke hinter stehen, lässt sich nicht ausschließlich. Letzteres trifft aber auf wie viele Fälle nicht zu? Darüber gibt es keine Statistiken.
 
@LeonGTR: ja kann man so sehen. wenn sie bock haben könnten sie es auch per sms starten, nur bisschen aufwendiger.
 
@Digisven: Nur über SMS wirst du nie die Reichweite haben wie TikTok. Bei der SMS musst du ja jeden einzelnen eine schicken.
 
@Alphawin: Sagte auch nicht dass es schnell geht oder einfach wäre :D nur möglich ;o
 
@Blue7: Wahrscheinlich finden sich auch dazu noch Blödel, die das mit freier Meinungsäußerung und persönlicher Freiheit zu begründen versuchen.
 
@SeppN: eher mit Beweissammlung von Straftaten.
Kann es einfacher sein als durch selbst hochgeladene Videos?
 
@Blue7: Die Tide Pod Challenge war vor TikTok, ebenso die harmlosere Ice Bucket Challenge.
Es weniger ein Problem eines bestimmten sozialen Mediums als ein generelles der sozialen Medien.
Das es derzeit TikTok ist, ist mehr ein Indikator dafür wie beliebt TikTok ist
 
@Fropen: harmlosere Ice Bucket Challenge war zuvor. Deshalb ist es ja auch nicht schlimm.
Aber bei TikTok gibt es ja auch Luftanhalten bis zur Unmächtigkeit Challange usw. wo schon diverse Kids dran starben.
 
@Blue7: die Tide Pod Challenge war nicht harmlos und war vor TikTok
 
@Blue7: TikTok wird man da wenig belangen können. Auf der einen Seite wird nach Datenschutz und Verschlüsselte Kommunikation geschriehen, aber wehe es passieren verbrechen, dann sollen die Daten bitte schon im Vorfeld per Echtzeit ausgewertet werden. TikTok hat sich aber an der Aufklärung zu beteiligen.
 
@Blue7: Diebstahl und Vandalismus sind klar abzulehnen, interessant an der Story ist der Umstand, dass es den Anschein macht, dass die Hersteller ihre Systeme nur unzureichend absichern.
 
@Blue7: So wie es aussieht wird einfach USB Anschluss genutzt statt eines Schlüssels um das Auto zu starten. Das heißt theoretisch würde das auch mit einem Schraubendreher oder sonst was gehen.
Wundert mich auch, hat KIA etwa keine Wegfahrsperre?
 
Was macht man nun mit dem USB-Kabel, auf den Beifahrersitz legen oder was ?
 
@Fuji_X: wenn du die antwort kennst, sag bescheid dann teste ich das an den 2 Hyundai's die ich vor dem Haus Stehen habe, bisher sind die von einem USB Kabel noch unbeeindruckt :p
 
@HackLabs: mein kia ev6 ist auch unbeeindruckt. ich hoffe dass die menschen bei uns nicht auf solche scheiss-ideen kommen.
 
@HackLabs: Man muss mit einem Flachen Schraubendreher die Armatur rund um das Zündschloss aufbrechen. Neben/Hinter dem Zündschloss ist ein USB Anschluss. Es genügt einen USB-Stecker dort rein zu stecken und den "Schlüssel" zu drehen.
 
@sunrunner: ah ok dann sind die fahrzeuge mit Start/Stop knopf ja schonmal raus
 
@Fuji_X: https://www.youtube.com/watch?v=BmqEVVWIW2E
 
@username: im video gehts ja anscheinend um zündschlösser, d.h. alte autos ohne startknopf.
 
@username: Das Video von dem Automechaniker der die Schwachstelle gezeigt hat ist schon 8 Monate alt.
 
@username: Das Video ziFGU_NOZ9w ist etwas besser, da sieht man dass am anderen Ende des USB-Kabels irgendwas hängt, ca. bei 0:27..0:28.

Bei Amischlitten braucht man aber nur eine Rohrzange... 2v5dNCR7NJ4
 
@Fuji_X: Den Besitzer fesseln und die Schlüssel nehmen :D
 
Wie dumm sind denn mittlerweile die Menschen geworden? Für ein paar Minuten Fame begehen sie Straftaten und zerstören fremdes Eigentum.
 
@LeonGTR: Vorallem für "Hah, so ein idiot" -"Fame". Am besten mit lebenslanger schwerwiegender Verletzung dabei. Darwin Award Ole
 
@LeonGTR: Vielleicht sollte es dann zu einer fälligen Gefängnisstrafe gehören, jeden Tag aus dem Knast ein TikTok zu senden, wie toll da alles so ist.
 
@FatEric: Neue TokTok-Challenge: im Knast verprügelt werden.
 
@Zwerchnase: Vorher aber noch das leckere Essen da posten.
 
@Zwerchnase: Neue Challenge: Lass bloß nicht die Seife fallen.
 
@pcfan: Inklusive was Passiert wenn sie doch fällt
 
Die beiden Hersteller müssten gesetzlich zum Zwangs-Rückruf aufgefordert werden, oder man macht denen gegenüber per Sammelklage Schadensersatz-Ansprüche geltend.

Erst wenn es um viel Geld geht, dann kratzen die Verantwortlichen da wo´s Juckt!
 
hatte vor paar wochen in den usa einen 2022er hyundai als mietwagen. bei den ganzen softwaremacken die die möhre hatte wundert mich nix. die machen ja schon VW Konkurrenz mitlerweile.
 
ich gehe davon aus, wenn schon usb, dann laden sie die software aufs handy und anschließend per usb ans fahrzeug
 
USB ausbauen und gut ist ^^
 
@lubi7: Laut Video wars eher nur der Zündschlüssel, in dem der USB gesteckt wird zur Überbrückung. Aber habs nicht soo genau geschaut ^^
 
Die sollen doch lieber alle noch mal die Tide Pod Challenge nachholen, wenn's denn unbedingt eine "Challenge" sein muss... Vollidioten.
 
Wenn die mit der geklauten Karre nen Unfall bauen oder die überhaupt schrotten, muss der Fahrer oder gar Dieb der sowas macht gleich mit ums Leben kommen. Das wäre dann nur mehr als gerecht..... So ein Schwachsinn, die Menschen haben eben noch zu viel Freizeit für Schwachsinn!!!
 
Würde mich nicht wundern, wenn die Hersteller oder irgendwelche Lieferanten oder Verkäufer von Neuwagen selbst hinter der Veröffentlichung dieser Möglichkeit, sich dieses Fahrzeugtyps zu bemächtigen, stecken, um mit neuen Modellen erneut Kasse zu machen. Wer sonst hätte Interesse daran und vor allem, warum reagieren die Hersteller so lapidar abweisend? ;-)
 
Die Initiatoren solcher "Challenges" gehören Ermittelt und als Anstifter Verurteilt wenigstens den Entstandenen Schaden zu Bezahlen.
Was natürlich schnell richtig Teuer werden kann entsteht durch deren Ideen noch Personenschaden oder Stirbt jemand sollte man hier entsprechend Strafen.
Im Übrigen in Deutschland gibt es den Tatbestand Anstiftung die Strafe ist gleich der welche Täter bekommen würden also kein Kavaliersdelikt.
Irgendwie hab ich so den Eindruck die meisten dieser Hirnlosen Ideen kommen aus den USA.
Kann doch so nicht mehr Weitergehen kenne selber paar solcher Pfeifen die diesen Challenge Quatsch egal um was es geht Nachmachen solange es Legal ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!